Fuchspelze: Silberfuchs, Blaufuchs, Polarfuchs etc.

Aufrufe 167 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Hallo liebe Ebayer,

weil ich festgestellt habe, dass momentan eine ungeheure Verwirrung in Bezug auf die verschiedenen Pelzarten bei den momentan so aktuellen Fuchspelzen besteht, möchte ich hier mal mein - frisch vom Kürschner erworbenes - Wissen der Allgemeinheit zugänglich machen.

Der Silberfuchs ist seltsamerweise gar nicht weiß sondern dunkel, zwischen braun und schwarz als Grundfarbe, an manchen Stellen ist der Pelz aber silberweiß "überhaucht", d.h. die dunklen Deckhaare haben silberweiße Spitzen. Er ist der edelste und teuerste aller Fuchspelze, und stammt meines Wissens von einem Wildtier. Sein Pelz ist unsagbar weich, fühlt sich an wie Flaumfedern.

Der ebenfalls dunkle Shadowfox, der oft noch mit Blue Frost beworben wird, hat einen ebenso weichen und kuscheligen Pelz wie ein Silderfuchs, ist aber ein Zuchttier und von daher ist sein Pelz nicht ganz so wertvoll wie der des Silberfuchses. Ob der Shadowfox auch helle Spitzen im Fell hat, habe ich vergessen zu fragen.

Der Blaufuchs, der momentan so in Mode ist, ist natürlich nicht blau, - er ist von weißer bis grauer Grundfarbe, mit Deckhaaren, die an den Spitzen grau oder schwarz enden. Auch der Blaufuchs ist ein Zuchttier, aber sein Pelz ist trotzdem ziemlich wertvoll. Sein Pelz ist etwas strukturierter als der vom Silberfuchs, aber immer noch unglaublich weich, - ein Kaninchen- oder Katzenfell fühlt sich dagegen hart und glatt an.

Der Polarfuchs ist jetzt wieder ein Wildtier, ihn gibt es in reinweiß und in etwa in der Farbe vom Blaufuchs. Der reinweiße Polarfuchs ist genetisch dominant und ist auch derjenige, der in Stresssituationen am besten überlebt. Wahrscheinlich liegt das daran, dass er von der Farbe her am besten an seine Umwelt angepasst ist. Über die Beschaffenheit seines Pelzes habe ich leider keine genauen Informationen, aber echter Polarfuchs wird sowieso kaum auf dem Markt angeboten. Häufig werden Mäntel aus Blaufuchswamme - das ist der Bauch, ein ziemlich minderwertiges Teil des Pelzes - als Polarfuchs angeboten, denn die Blaufuchswamme ist meistens reinweiß.

Das alles hat mir ein Kürschnermeister aus Leipzig verraten, der, als er jünger war, wohl zu den ganz "Großen" seiner Branche gehörte.

Ich hoffe, ich konnte durch meinen Artikel ein wenig dazu beitragen, dass die allgemeine Verwirrung bei ebay bezüglich der Fuchspelze etwas abnimmt.

Liebe Grüße,

Susanne von den STRANDGUTSUCHERN

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden