FollowMe oder KOALA - Fahrradzugsystem im Test

Aufrufe 84 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Bei einer Radtour geht Kindern gerne mal die Puste aus - dann ist eine Abschlepphilfe gefragt. Soll man die gängige Tandemstange kaufen oder das FollowMe des Schweizers Thomas Weiss?

 

Aktueller Nachtrag Mai/2010:

Der ADAC (motorwelt 5/2010) hat u. a. die beiden Systeme testen lassen - das KOALA II von Profex ist mit "pauken und Trompeten" durchgefallen!! Materialbruch!!! Das FollowMe erhielt die Note "GUT" und ist somit die einzige Abschlepphilfe, die man ruhigen Gewissens empfehlen kann!

 

 

Eltern, die mit Kindern auf Fahrradtour sind, kennen das: Früher oder später lässt die Kraft der Kleinen nach und dann heißt es "abschleppen"!

Als Abschlepphilfen werden im Handel zumeist sogenannte "Tandemstangen" angeboten: Zwischen Sattelstütze des Elternrades und dem Gabelrohr des Kinderrades wird eine Art Abschleppstange montiert. Das funktioniert meist leidlich, hat aber folgende Nachteile:

  • An gefederten Sattelstützen kann eine solche Stange nicht befestigt werden.

 

  • Ein Gepäckkorb oder ein Kindersitz können bei Einsatz der Stange nicht verwendet werden. Bei tief eingestelltem Sattel muss sogar häufig der Gepäckträger demontiert werden - wohin dann mit dem Gepäck??!

 

  • Die Klemme am Kinderrad beschädigt in aller Regel die Lackierung und bei Kindern, die gerne mal "Schaukel spielen", kann sich diese Klemme sogar verdrehen, sodass das Kinderrad aus der Spur gerät und unter Umständen das Kind herunter fällt bzw. das gesamte Gespann ins Trudeln gerät.

 

  • Die Tandemstangen haben kostruktionsbedingt Spiel, d.h. das Kinderrad kippelt immer etwas hin und her - gerade auf Kopfsteinpflaster oder Schotterwegen äußerst lästig. Zudem liegt der Drehpunkt sehr hoch, daher sind Kurverfahrten mit Vorsicht "zu genießen" - eine falsche Kurvenhaltung des Kindes kann hier durchaus zum Umkippen des gesamten Gespanns führen!

 

Aber: Es geht auch anders!!

 

 

Dies hat ein schweizer Tüftler bewiesen und das "FollowMe" entwickelt:

Dies ist ein Gestell, das an der Hinterachse des Elternrades befestigt wird. In diesem Gestell wird bei Bedarf das Kinderrad mit der Vorderachse eingeklemmt.

Unter FollowMe-Tandem.com können Sie das geniale Teil ansehen (u.a. gibt es hier kleine Videofilme, die es im Einsatz zeigen).

Es hat verschieden Tests mit Bravour bestanden (u.a. auch ein Vergleichstest mit Tandemstangen)!

Es ist äußerst stabil konstruiert und somit locker mehrmals "vererbbar". Es passt stufenlos für alle Kinderräder von 12 - 20 Zoll (entspricht 30 - 50 cm) Reifendurchmesser. Jedes Rad eignet sich als Zugrad (für ALLES gibt es Adapter).

Das Anhängen des Kinderrades geht dank der sicheren Klemmtechnik so schnell wie bei einer Tandemstange (ca. 1 Minute) und auch die Erstmontagezeit ist vergleichbar (ca. 20 Minuten).

 

Die Vorteile des FollowMe:

  • Starre Verbindung zwischen den ACHSEN - kein Kippeln oder Verdrehen möglich. Das Kinderrad folgt wie auf Schienen.

 

  • Sehr niedriger Drehpunkt (auf Achshöhe), somit auch enge Kurvenfahrten möglich.

 

  • Keine Behinderung des Gepäcktransports.

 

Der Nachteil:

Die Abschleppvorrichtung ist sehr teuer! Der empfohlene Preis liegt bei 239.- Euro! Von meinem Fahrradhändler weiß ich, dass man es mit etwas Verhandlungsgeschick im Handel auch für rund 190.- Euro bekommen kann.

Gebraucht ist es so gut wie nicht zu kriegen, da dieses Teil im Verwandten-/Freundeskreis weitergereicht wird - und wenn es mal bei Ebay auftaucht, dann erzielt es Preise, die fast an den Neupreis heran kommen.

 

Mein Rat:

Angesichts der sehr soliden Bauart und der Tatsache, dass es sich bei Ebay wieder sehr gut verkaufen lässt, lautet mein Rat: Das FollowMe ist unter dem Strich die bessere Abschleppvorrichtung für Kinderräder - wer es einmal ausprobiert hat, wird sich fragen, warum er sich (bislang) eine Tandemstange angetan hat!! Und wie der ADAC-Test gezeigt hat, müssen Sie bei der billigen Abschleppstange von Profex mit einem Bruch rechnen!!

 

Ich spreche hier aus eigener Erfahrung - und ich bin nicht etwa am Vertrieb des FollowMe beteiligt!

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden