Fiat Ducato, die preiswerte Alternative auf dem Transporter-Markt

Aufrufe 2 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Fiat Ducato, die preiswerte Alternative auf dem Transporter-Markt

Fiat - einer der bekanntesten und erfolgreichsten Automobilhersteller der Welt

Fiat ist eines der traditionsreichsten und geschichtsträchtigsten Unternehmen auf der Welt. Spätestens nach der Vorstellung des äußerst beliebten Fiat 500 ist der italienische Automobilhersteller wieder in aller Munde. Das Unternehmen wurde 1899 von acht Gründungsmitgliedern gegründet. Einer dieser Gründungsväter war Giovanni Agnelli Senior, der Großvater von Giovanni Agnelli.

Bis 1927 war Fiat sehr erfolgreich im Motorsport tätig und gewann unzählige Rennen, und einige Fiat Modelle hielten den Geschwindigkeitsweltrekord. 1927 beschloss das Unternehmen jedoch, dem Motorsport den Rücken zu kehren und sich auf die Produktion von Massenfahrzeugen zu konzentrieren. Der Erfolg gab Fiat mit dieser Entscheidung Recht. Beinahe jedes Fiat Modell, vom Fiat 1932, über den Fiat 1500 bis hin zum alten Fiat 500 wurde in großen Mengen produziert und verkauft. Bereits in der Zwischenkriegszeit expandierte Fiat sehr stark nach außerhalb von Italien und versuchte, Partner für die Zusammenarbeit zu finden. In Deutschland sind Fiats seit Anfang des 20.Jahrhunderts erhältlich. 1922 wurde eine Tochtergesellschaft von Fiat gegründet, die ihren Hauptsitz in Berlin hatte. Fiat übernahm NSU und im Laufe der Jahre wurde die Produktion von NSU Fahrzeugen eingestellt und nur noch Fiats produziert. Fiat hat auch in anderen Ländern Fuß gefasst. Vor allem die Modelle 127 und 128 trugen dazu bei. Die Modelle wurden unter Lizenz von Automobilherstellern in der Türkei, der Sowjetunion und Spanien hergestellt. Zu dieser Zeit war Fiat sogar größer als VW und somit der größte Automobilhersteller in Europa. Während der 70er Jahre wurde der Konkurrenzkampf jedoch größer, und dem Verbraucher bot sich eine Menge von Alternativen. Durch seine mittlerweile veraltete Produktpalette verlor Fiat viele Kunden, und Modelle wie der Ritmo konnten nicht an alte Erfolge anschließen.

In den 80er Jahren wendete sich das Blatt wieder. Innovative neue Designs wie der kleine und äußerst spärlich ausgerüstete Panda und der Uno verkauften sich sehr gut und Fiat Modelle wurden mehrmals zum „Auto der Jahres" gewählt. Auch brachte Fiat zu dieser Zeit etliche Innovationen wie den Dieseldirekteinspritzmotor und Common-Rail-Dieselmotor auf den Markt. 2006 stellte Fiat den Grande Punto vor, der schnell zum meistverkauften Auto Europas wurde. Auch der Sedici war sehr erfolgreich.

Zurzeit arbeitet Fiat sehr eng mit PSA zusammen. Es wird Ihnen vielleicht aufgefallen sein, dass etliche Fiat, Peugeot und Citroen Fahrzeuge, vor allem Nutzfahrzeuge, im Prinzip genau gleich aussehen. Eine Kooperation mit Ford wurde jedoch weitgehend eingestellt, da dies langfristig zum Ende der Selbstständigkeit Fiats zur Folge geführt hätte. Fiat hat jedoch eine Beteiligung an Chrysler erworben. Es wird hier vor allem eine enge Zusammenarbeit mit Dodge erwartet.

Die Vielfältigkeit der Fiat Ducato Modelle

Seit nunmehr 30 Jahren ist der Fiat Ducato in Deutschland erhältlich. Im Laufe der Jahre wurde der Ducato zum meistverkauften Kleintransporter, was nicht zuletzt auf die Vielfalt der verschiedenen Varianten, in denen das Fahrzeug erworben werden kann, zurückzuführen ist. Der Fiat Ducato ist im Prinzip baugleich mit den vergleichbaren Peugeot und Citroen Modellen, und das Unternehmen Sevel produziert die Fahrzeuge aller Firmen für den europäischen Markt. Zu Beginn der Zusammenarbeit unterschied sich der Motor des Ducato noch von seinen französischen Geschwistermodellen. Heute sind jedoch auch die Motoren dieselben.

Sie können das Automobil in jeder nur erdenklichen Variante eines Transporters – beispielsweise bei eBay - erwerben. Ab Werk ist der Fiat Ducato als Fahrzeug für den Warentransport als Pritschen - oder Kastenwagen erhältlich. Sie haben hier auch die Auswahl zwischen Fahrgestellen mit einer Einzel - oder Doppelkabine. Sollten Sie ein Fahrzeug für den Personentransport benötigen, dann bieten sich Ihnen die Möglichkeiten eines Minibusses oder eines Panorama Luxusbusses. Sehr beliebt ist der Fiat Ducato auch als Wohnmobil. Sie können Ihr Wohnmobil in diesem Fall genau Ihren Wünschen entsprechend bauen lassen, da Fiat hier einen sogenannten Windlauf anbietet. Ein Windlauf ist ein Fahrgestell mit Motor, auf das dann die Kabine aufgebaut werden kann. Hier bietet sich auch die Möglichkeit, das Cockpit, die Sitze und die Frontverkleidung ab Werk zu kaufen. Alle verschiedenen Varianten können Sie besonders günstig, neu oder gebraucht, bei eBay finden. Hier können Sie mit Sicherheit auch die ersten Ducato Modelle, die von 1982-1994 produziert worden sind, erwerben, wenn Sie diesen klassischen Oldtimer besitzen möchten.

Seit 1982 wurden drei verschiedene Serien des Ducato vorgestellt. Jede neue Serie ist mit den neuesten technischen Errungenschaften ausgestattet worden. Das Fahrzeug hat heute z.B. Tagfahrlicht und ist auch mit einer Traktionskontrolle erhältlich. Auch hat sich das Aussehen unserem modernen Zeitalter angepasst. Mechanisch haben Sie die Wahl zwischen mehreren Dieselmotoren, von einem 113PS mit 2287 cm³ Hubraum bis hin zu einem 177PS Motor mit 2999 cm³ Hubraum. Besonders erwähnenswert ist auch, dass Sie den Kleintransporter mit einem mit Erdgas betriebenen 3,0 Liter Motor kaufen können. Dies ist natürlich besonders kostengünstig hinsichtlich des Betriebs Ihres Fahrzeugs.

Der Erfolg des Fiat Ducato

Die verschiedenen erhältlichen Varianten sind einer der Hauptgründe, weshalb Fiat einen so großen Erfolg mit diesem Fahrzeug in Deutschland hat.

Den größten Vorteil werden Sie jedoch im Preis-Leistungs-Verhältnis entdecken. Im Vergleich zum Mercedes Vito, oder dem VW LT ist er in der Anschaffung wesentlich günstiger. Bereits der Listenpreis liegt hier schon beträchtlich niedriger. Es bieten sich Ihnen jedoch noch weitere Sparmöglichkeiten. Wenn Sie z.B. Ihren Fiat Ducato von einem Fiat-Großhändler anstatt von einem normalen Fiat Händler kaufen, dann können Sie mit hohen Preisnachlässen rechnen. Sollten Sie doch einen Fiat Händler bevorzugen, bietet auch dieser lukrative Angebote, vor allem hinsichtlich von Leasingverträgen und der Finanzierung. Sollten Sie im Besitz eines Gewerbescheins sein, dann erhalten Sie von Fiat auch einen hohen Rabatt. Wenn Sie geschickt verhandeln können, werden Sie auch in der Lage sein, einen weiteren Preisnachlass zu erhalten. Eine weitere Möglichkeit, um einen Ducato günstig zu erwerben, ist, bei eBay zu stöbern. Hier können Sie mitunter ein wahres Schnäppchen finden.

Der Wertverlust liegt beim Fiat zwar höher als bei dem seiner Konkurrenten, durch seine äußerst preiswerte Anschaffung gleicht er diesen aber mehr als aus. Sie werden überrascht sein, dass die Kosten für Ersatzteile jedoch relativ hoch sind. Es gibt aber auch hier Wege, wie Sie bei der Anschaffung von Auto-Ersatzteilen ein wenig Geld sparen können. Kaufen Sie die Teile z.B. nicht direkt von einem Fiat Händler. Die Werkstatt Ihres Vertrauens in Ihrer Nähe kann diese mitunter wesentlich günstiger anbieten. Sollten Sie eine Reparatur durch eine Fiat Werkstatt durchführen lassen, können Sie aber von viel preiswerteren Stundensätzen profitieren, als bei anderen Auto-Herstellern. Wenn Sie handwerklich geschickt sind und Teile selbst austauschen können, dann bietet es sich auch hier wieder an, Autoteile bei eBay zu kaufen. Hier haben Sie die Möglichkeit, Teile sehr günstig zu bekommen.

Das Fahrverhalten des Kleintransporters

Fiat bietet beim Ducato ein sehr gutes Fahrwerk. Bis zur 100.000 Kilometer Marke können Sie sich an dem exzellenten Fahrverhalten des Ducato erfreuen. Danach kann es sein, dass bei einigen Fahrwerksteilen Verschleißerscheinungen auftreten. Sollten Sie jedoch Ihren Fiat Ducato gut warten, kann die 100.000 Marke auch bei Weitem überschritten werden. Wenn es jedoch dazu kommt, dass Sie einige Teile austauschen müssen, dann wird der Originalzustand in den meisten Fällen leider nicht mehr hergestellt. Das kann dazu führen, dass das Fahrzeug sehr stark über die Vorderräder schiebt und auch der Geradeauslauf unruhig wird. Bis dahin ist auch die Lenkung sehr gut. Sie spricht genau an, vermittelt einen ausgezeichneten Fahrbahnkontakt und die Kurvenneigung ist sehr gering. Vor allem ungeladen ist die Federung etwas zu hart. Längere Fahrten mit dem Auto können daher etwas unbequem werden. Sie können die Federung aber durch die Montage von Spiral-Zusatzfedern verbessern.

Die Stärken des Fiat Ducato

Nicht nur die günstige Anschaffung und die vielseitige Verwendung verlocken zum Kauf eines Fiat Ducato. Der italienische Transporter verfügt über einige Pluspunkte, die Sie beim Kauf eines Nutzfahrzeugs mit bedenken sollten. Das Motorengeräusch im Inneren des Ducato ist z.B. sehr angenehm und mit Sicherheit leiser, als das eines VW Turbodiesel. Wenn Sie längere Strecken fahren, dann werden Sie weniger schnell müde und können sich zudem besser konzentrieren. Des Weiteren ist die Ladefläche sehr gut konzipiert und bietet in allen Größen eine optimale Raumaufteilung. Durch die Auswahl an zur Verfügung stehenden Modellen ist es einfach, die ideale Lösung für Ihre Bedürfnisse zu finden. Seit der Vorstellung der neuesten Serie ist der Ducato auch mit neuen, hochqualitativen Sitzen ausgestattet, die den Fahrkomfort erheblich verbesserten. Das kommt vor allem den Minibussen und den Panoramabussen zugute.

Es mag eine Überraschung sein, aber Fiat bietet bereits werksseitig einen sehr guten Korrosionsschutz für alle Modelle. Die italienischen Fahrzeuge wurden und werden teilweise noch immer als „Rostlauben" bezeichnet. Dies entspricht jedoch nicht der Realität. Wie dieses Gerücht entstand, ist unklar, aber es wird vermutet, dass es von der Konkurrenz in den 70er und 80er Jahren verbreitet wurde, um den Erfolg von Fiat etwas einzubremsen. Trotz des guten Rostschutzes ist es jedoch, wie für alle anderen Automarken auch, ratsam, das Fahrzeug vor allem vor dem Winter gut zu warten und mit einem zusätzlichen Unterbodenschutz zu versehen.

Die Wartung des Ducato ist zudem sehr nutzerfreundlich. Für kleinere Reparaturen und die Wartung ist kein Spezialwerkzeug erforderlich. Das vermindert natürlich den Zeit- und Kostenaufwand. Zudem wurde das Wartungsintervall der neuen Ducato Serie auf 30.000 Kilometer angehoben, was sich auf Ihre Unterhaltskosten für das Fahrzeug positiv auswirkt.

Besonders vorteilhaft ist der Kauf eines Fiat Ducato für Geschäftskunden. Durch die diversen Preisnachlässe, die den Inhabern eines Gewebescheins gewährt werden, den lukrativen Leasingverträgen, die Sie erhalten können, und den geringen Wartungskosten, ist der Ducato das ideale Fahrzeug, um Geld zu sparen. Seine Vielseitigkeit und sein Laderaum stehen zudem der Konkurrenz um nichts nach.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden