Einkaufsratgeber für pflegeleichte Baby-Lätzchen aus Kunststoff

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Einkaufsratgeber für pflegeleichte Baby-Lätzchen aus Kunststoff

Das Säuglingsalter, in dem Kinder ausschließlich mit Muttermilch oder mit dem Fläschchen gefüttert werden, dauert nicht lange. Schon nach wenigen Monaten freuen sie sich über ein wenig Abwechslung durch verschiedene Babybreie und andere Babynahrung.
Mit etwa neun Monaten fangen die Kleinen auch an, selbst zu essen. Das klappt am besten mit passendem Baby-Besteck. Tischmanieren sind dabei natürlich noch kein Thema. Zuerst kommt es einmal darauf an, das Essen gezielt in den Mund zu bekommen und viele Eltern können ein Lied davon singen, wie schwierig es ist, Speiseflecken aus der Kleidung wieder heraus zu bekommen.
Da es natürlich viel zu umständlich ist, ein Baby nach jeder Mahlzeit umzuziehen, sind Baby-Lätzchen beim Essen sinnvoll. Lätzchen aus Plastik zeichnen sich dabei dadurch aus, dass sie einfach mit einem feuchten Tuch abwaschbar und dadurch besonders pflegeleicht sind.

Vorteile von Kunststoff-Lätzchen

Der größte Vorteil von Baby-Lätzchen aus Kunststoff ist die einfache Reinigung. Eine Waschmaschine wird nicht benötigt, stattdessen können die Lätzchen einfach unter fließendem Wasser abgespült werden. Selbst starke Verschmutzungen lassen sich mit Wasser und etwas Spülmittel normalerweise schnell entfernen. Durch die glatte Oberfläche bleibt aber ohnehin nicht viel an den Lätzchen kleben.

Neben normalen Lätzchen aus Kunststoff gibt es auch komplette Kittel mit Ärmel, mit denen auch beim Malen Flecken an der Kleidung vermieden werden können. Welche Variante die bessere ist, hängt aber von den persönlichen Ansprüchen ab und natürlich auch von den Gewohnheiten des jeweiligen Babys. Es ist aber durchaus hilfreich, unterschiedliche Lätzchen griffbereit zu haben. Übrigens empfiehlt es sich aus hygienischen Gründen, auch Kunststoff-Lätzchen hin und wieder gründlicher zu waschen.

Kunststoff ist nicht gleich Kunststoff

Kunststoff ist eine sehr weitreichende Bezeichnung und wird als Oberbegriff für alle möglichen Stoffe von Plastik bis Polyester verwendet. Daher gibt es Baby-Lätzchen aus Kunststoff auch in zahlreichen Variationen und aus unterschiedlichen Materialien. Sogar Lätzchen aus Hartplastik, die ihrer Form an eine Ritterrüstung erinnern, werden von vielen Herstellern angeboten. Diese Lätzchen schützen besonders gut vor Verschmutzungen. Allerdings ist das Tragen aufgrund der Steifheit für aktive Kinder unangenehm.
Weichere Materialien sind da besser geeignet und können auch zum Spielen getragen werden. Das hat jedoch zur Folge, dass die Lätzchen zerknäult werden und nicht immer an der Stelle bleiben, wo sie eigentlich hingehören. Hier heißt es für die Eltern: ausprobieren und für ihr Kind optimalen Kompromiss zwischen Fleckenschutz und Bewegungsfreiheit finden.

Wann ist ein Lätzchen sinnvoll?

Es ist nicht immer unbedingt notwendig, einem Baby ein Lätzchen anzuziehen. Gerade wenn Babynahrung noch von den Eltern zugefüttert wird, kann auf ein Lätzchen meist verzichtet werden. Erst wenn die Kinder anfangen, selbst Essen zu lernen, erweist sich ein Lätzchen als außerordentlich nützlich, da so sehr viel weniger Kleidung gewaschen werden muss.

Auch bei Milchmahlzeiten ist ein Lätzchen meist nicht nötig, da Babyflaschen nicht oder kaum auslaufen. Allerdings muss auch hier im Einzelfall geprüft werden, ob ein Lätzchen gebraucht wird oder nicht. Denn jedes Kind hat natürlich andere Essgewohnheiten. Als grobe Orientierung sollten Eltern den siebten Lebensmonat des Kindes nehmen. In dieser Zeit werden die meisten Kinder mobiler, viele fangen in diesem Alter an zu krabbeln und wollen auch beim Essen selbst aktiv werden.

Baby-Lätzchen aus Kunststoff in allen Farben

Baby-Lätzchen aus Kunststoff gibt es in allen erdenklichen Farben, so dass sich jeder ein Sortiment in allen Farben des Regenbogens zulegen kann. Allerdings sollten Eltern dabei ihren eigenen Geschmack lieber etwas zurückstecken und sich stattdessen eher auf die Wünsche des Babys konzentrieren. Wenn schon erkennbar ist, dass ein Kind bestimmte Farben bevorzugt, ist es sinnvoll, ein Lätzchen in einer entsprechenden Farbe zu kaufen. Die Lieblingsfarbe des Kindes sorgt bei jeder Gelegenheit für bessere Laune.

Im Gegensatz zu Stoff-Lätzchen sind Lätzchen aus Kunststoff auch transparent erhältlich. Dabei geht die Optik eines schönen Hemdes oder Pullovers nicht verloren. Die Auswahl an Farben ist bei Kunststofflätzchen größer als bei allen anderen Arten von Lätzchen.

Kunststoff-Lätzchen für Babys mit Motiven

Lätzchen aus Kunststoff gibt es natürlich nicht nur einfarbig, sondern auch mit vielen verschiedenen Mustern und Motiven. Auch Motive mit beliebten Charakteren wie Micky Maus, Sailor Moon und anderen sind verfügbar. Die Lieblingsfiguren eines Kindes auf einem Lätzchen führen oft dazu, dass es sich über das Lätzchen freut und es sich zum Essen auch gerne anziehen lässt.

Neben Lizenz-Motiven gibt es aber auch Lätzchen mit sehr einfallsreichen anderen Motiven. Sehr beliebt sind zum Beispiel Lätzchen, die jeweils mit einem Wochentag von Montag bis Sonntag sowie einem dazu passenden Motiv bedruckt sind. Der Fantasie sind in dieser Hinsicht keine Grenzen gesetzt und es findet sich für jeden Geschmack leicht etwas Passendes.

In welchen Größen gibt es Baby-Lätzchen aus Kunststoff?

Hinsichtlich der Größe gibt es bei Baby-Lätzchen erfreulicherweise nur wenig zu beachten. Denn fast immer werden die Lätzchen in einer Einheitsgröße ausgeliefert. Weiches Material passt sich dabei der Halsform des Kindes einfach an, während stabilere Lätzchen in den meisten Fällen über einen verstellbaren Verschluss an die Körpergröße des Babys angepasst werden können.

In einigen Fällen werden Lätzchen jedoch tatsächlich in einer bestimmten Größe ausgeliefert. Die Größen orientieren sich jedoch am gleichen System wie bei Baby-Kleidung. Ein Lätzchen in der Größe 74 eignet sich also zum Beispiel für Babys mit einer Körpergröße von etwa 74 cm. Wird die Größe hingegen in einer einstelligen Zahl angegeben, bezieht sie sich meist auf das Alter des Kindes. Größe 1 eignet sich für Neugeborene im Alter von 0 bis 3 Monaten, Größe 2 passt Kindern im Alter von 4 bis 6 Monaten. Die Abstände betragen meist drei Monate. Allerdings gibt es keine allgemeingültige Regelung, sodass sich solche Größenangaben im Einzelfall auch unterscheiden können. Wichtig ist die richtige Größe vor allem bei Kitteln und Ärmellätzchen. Kleinere Lätzchen ohne Ärmel passen jedoch fast jedem Kind.

Baby-Lätzchen aus Kunststoff kaufen

Das Internet ist eine hervorragende Möglichkeit, um Baby-Lätzchen aus Kunststoff zu kaufen. Gerade frischgebackene Eltern können sich ihre Zeit oft nicht selbst einteilen und profitieren davon, dass es im Internet keinerlei Öffnungszeiten gibt. Eine gute Adresse ist eBay, da sich hier nicht nur Angebote von großen, gewerblichen Händlern finden, sondern auch von zahlreichen privaten Anbietern. Dadurch ist niemand beim Kauf von Baby-Lätzchen auf eine aktuelle Kollektion beschränkt, sondern findet auch Modelle aus vorherigen Reihen.
Darüber hinaus gibt es auch oft interessante Produktpakete, bei denen gleich mehrere Artikel in einem günstigen Bündel gekauft werden können. Dabei muss es sich auch nicht zwangsläufig um gleiche Artikel handeln, Babylätzchen werden zum Beispiel gerne mit zusätzlichen Artikeln wie zum Beispiel Baby-Besteck verkauft.

Baby-Lätzchen gebraucht kaufen

Lätzchen aus Kunststoff für Babys sind bei eBay nicht nur neu erhältlich, sondern werden auch gebraucht angeboten. Auf diese Weise sind die Artikel oft weit günstiger erhältlich.
Allerdings sollten einige Dinge beim Kauf gebrauchter Lätzchen beachtet werden. Durch das widerstandsfähige Material ist ein Gebrauchtkauf in der Regel überhaupt kein Problem. In Einzelfällen kann es jedoch zu Komplikationen durch Allergien kommen, etwa durch die zuvor verwendeten Waschmittel. Wenn bei einem Kind Allergien bekannt sind, ist der Kauf eines neuen Lätzchens eventuell sinnvoller.

Viele Verkäufer weisen in der Beschreibung aber auch darauf hin, ob ein Lätzchen aus einem Haushalt mit Haustieren stammt oder nicht. So können Käufer schnell erkennen, ob in Bezug auf mögliche Tierallergien eine Gefahr besteht oder nicht. Aus hygienischen Gründen sollten jedoch alle Babylätzchen vor dem ersten Tragen gründlich gewaschen werden, ganz gleich, ob es sich um ein neues oder ein gebrauchtes Lätzchen handelt.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden