Einkaufsratgeber für Babybetten, Gitterbetten und Kinderbetten

Aufrufe 2 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Einkaufsratgeber für Babybetten, Gitterbetten und Kinderbetten auf eBay

Hat sich bei Ihnen Nachwuchs angekündigt, so benötigen Sie für diesen nicht nur Bekleidung, sondern auch einige Möbelstücke. Dazu gehören unter anderem Babybetten respektive Gitterbetten. In diesem Einkaufsratgeber wird unter anderem darauf eingegangen, wie Sie beim Kauf von Babybetten und Kinderbetten Geld sparen können, aber auch worauf Sie beim Kauf achten sollten.

Wiege, Stubenwagen oder Babybett - was ist empfehlenswert?

Die Schaukelbewegungen einer Wiege helfen den Allerkleinsten dabei, besser in den Schlaf zu finden. Allerdings wird sie bereits nach einem halben Jahr zu klein sein, was auch auf die meisten Stubenwagen zutrifft. Spätestens dann steht der Kauf eines Babybettes an. Wer sich den Kauf einer Wiege und eines Babybettes nicht leisten kann, sollte sich deshalb lieber gleich für ein Babybett entscheiden.

Geld sparen beim Möbelkauf

Wer kein großes finanzielles Budget zur Verfügung hat, aber sowohl einen neuen Kleiderschrank, eine Wickelkommode als auch ein Babybett benötigt, sollte sich für Komplettzimmer entscheiden. Diese haben den Vorteil, dass sie preislich wesentlich günstiger angeboten werden als die einzelnen Möbelstücke. Zudem sind diese farblich aufeinander abgestimmt.

Babybetten, Stubenwagen, Wiegen, Wickelkommoden und Kleiderschränke sind sehr lange haltbar. Deshalb ist es durchaus lohnenswert, auf bereits gebrauchte Modelle zurückzugreifen. Hier wäre es empfehlenswert, sich für einen Verkäufer aus Ihrer Region zu entscheiden, bei dem das Möbelstück vielleicht noch aufgebaut ist und der eine Selbstabholung anbietet.
So können Sie es schon einmal in Augenschein nehmen und vielleicht mit einem Hänger zu Ihnen nach Hause transportieren. Sie ersparen sich somit den Selbstaufbau, können sich aber auch vor Ort über den Zustand der Möbelstücke informieren. Eventuelle Fragen wird Ihnen der Verkäufer sicher gerne beantworten.

Wichtiges Zubehör für Babybetten

Sofern sie nicht direkt zum Lieferumfang gehört, müssen Sie auch eine passende Matratze erwerben. Diese sollte etwas härter sein, damit Ihr Baby beim Schlafen nicht so tief einsinkt. Informieren Sie sich vor dem Kauf der Matratze über die genauen Maße der Liegefläche des Babybettes.

Empfehlenswert ist auch der Kauf einer wasserdichten Betteinlage, die die Matratze vor Feuchtigkeit schützt. Ziehen Sie darüber ein Spannbettlaken in der passenden Größe.

Um das Köpfchen Ihres Babys zu schützen, sollten Sie an den Verstrebungen ein Nestchen als schützende Umrandung anbringen. Babys rücken nachts immer an das obere Bettende, da sie dieses als Begrenzung spüren wollen. Schließlich sind sie die Enge ja noch aus dem Mutterleib gewohnt und empfinden dies als angenehm. Vielfach wird das Nestchen auch in Kombination mit einem Himmel aus Stoff angeboten. Dieser Himmel hat den Vorteil, dass er die akustischen Reize für Babys etwas filtert, zugleich aber auch einen Blickfang für die Augen bietet.

Unterschiede zwischen Babybetten, Wiege und Stubenwagen

Wie bereits erwähnt, können Wiegen und Stubenwagen nur für einen recht kurzen Zeitraum genutzt werden. Spätestens, wenn das Baby ein halbes Jahr alt ist, sind diese beiden Möbelstücke zu klein. Aber auch bei den Babybetten, die übrigens auch als Gitterbetten bezeichnet werden, wird zwischen verschiedenen Modellen unterschieden.

So haben Sie beispielsweise die Wahl zwischen normalen Babybetten, die später zum Kinderbett umgebaut werden können, und Beistellbetten. Letztere haben den Vorteil, dass sie direkt am Elternbett befestigt werden. Sie müssen sich also nachts nicht aus Ihrem Bett begeben, wenn Sie Ihr Baby stillen, sondern können dies ganz bequem im Liegen vornehmen. Danach schlafen Sie beide in Ruhe weiter. Viele Beistellbetten können später auch als Sitzbank für Kinder weiterverwendet werden.

Mit Baby auf Reisen

In den ersten Wochen nach der Geburt sollten Sie mit Ihrem Baby zuhause bleiben. Erst nach ungefähr drei Monaten ist Ihr Kind soweit, eine erste kürzere Reise antreten zu können. Möchten Sie mit ihm Familienangehörige, aber vielleicht auch Freunde besuchen, und dies mit einer Übernachtung verbinden, empfiehlt sich der Kauf eines Reisebettes. Dieses können Sie auch auf späteren Urlaubsreisen mitnehmen.

Ein Reisebett hat den Vorteil, dass es sehr schnell aufgebaut werden kann, aber auch im Auto nicht allzu viel Platz wegnimmt. Meist wird es mit einer Tasche geliefert, die zur Aufbewahrung dient. Auch die passende Matratze gehört in der Regel zum Lieferumfang. Natürlich können Sie aber auch eine separate Matratze, die vielleicht etwas dicker ist, erwerben. Als dauerhafte Schlafstätte sollte es allerdings nicht dienen.

Worauf ist beim Kauf eines Babybettes zu achten?

Beim Kauf eines Babybettes gilt es, einigen Aspekten besonders großes Augenmerk zu schenken.

Wichtige Kriterien

Abstand zwischen Lattenrost und Bettgestell

Der Abstand zwischen Lattenrost und Bettgestell sollte maximal 2,5 Zentimeter betragen. Ansonsten kann es passieren, dass sich Ihr Kind die Hand zwischen Lattenrost und Bettumrandung einklemmt und es so zu schmerzhaften Verletzungen kommt.

Durchmesser der Bohrlöcher

Die Liegefläche der Babybetten wird in drei unterschiedlichen Höhen befestigt. Bei einem tiefer liegenden Lattenrost können Babys allerdings versuchen, ihre kleinen Fingerchen in die weiter oben befindlichen Bohrlöcher zu stecken. Deshalb dürfen diese nur einen maximalen Durchmesser von einem Zentimeter aufweisen.

Platz zwischen den Gitterstäben

Zwischen den Gitterstäben muss eine normalgroße Faust eines Erwachsenen passen. Fällt der Abstand kleiner aus, besteht die Gefahr, dass Ihr Baby mit seinen Ärmchen drin stecken bleiben kann.

Abstand der Schlupfsprossen

Nehmen Sie die beiden Schlupfsprossen heraus, muss die so entstandene Lücke mindestens 18 Zentimeter betragen. Ist sie kleiner, besteht die Gefahr, dass Ihr Baby beim Herauskrabbeln aus dem Bett mit seinem Köpfchen stecken bleibt. Haben Sie die Schlupfsprossen herausgenommen, sollten Sie die in den Löchern befindlichen Spiralen herausnehmen und für die Kinder unerreichbar an die Seite legen. Sollten Sie dies nicht berücksichtigen, wird Ihr Kind irgendwann versuchen, die Spiralen selbst mit den Fingerchen aus den Löchern zu holen und diese Metallstücke eventuell in den Mund stecken.

Was tun, wenn die Schlupfsprossen abhandengekommen sind?

Sind die Schlupfsprossen nicht mehr vorhanden, so können Sie das Bett trotzdem weiterhin nutzen. Stellen Sie das Bett einfach so auf, dass das Gitter mit den fehlenden Sprossen zur Wand zeigt. Die Räder des Bettes müssen Sie natürlich feststellen, damit es nicht ohne Weiteres verschoben werden kann.

Darauf sollten Sie beim Kauf eines Kinder- und Jugendbettes achten

Obwohl viele Babybetten zum Kinder- und Jugendbett umgebaut werden können, möchten viele Kinder und Jugendliche gern ein neues Bett haben. Hier gibt es eine Vielzahl an Möglichkeiten. So können Sie beispielsweise Kinderbetten, die die Form eines Autos aufweisen, erwerben.

Besonders beliebt sind die sogenannten Hochbetten. Diese werden beispielsweise in Kombination mit einer Rutsche angeboten und können mit Stoffplanen zu Spielhöhlen gemacht werden. Während des Kind oben schlafen kann, kann es die darunter liegende Fläche zum Spielen nutzen. Vor allem für kleine Kinderzimmer ist dies sehr vorteilhaft.

Haben Sie mehrere Kinder, die dem Babyalter bereits entwachsen sind, so ist der Kauf eines Doppelstockbettes, welches auch als Stockbett bezeichnet wird, sehr zu empfehlen. Den so gewonnenen Platz können Ihre Kinder als zusätzliche Spielfläche nutzen. Besteht Uneinigkeit darüber, wer oben schlafen darf, so wechseln Sie dies doch in einem abgesprochenen Rhythmus. Hier wäre beispielsweise ein monatlicher Wechsel, verbunden mit dem Neubezug der Bettwäsche, zu diskutieren.

Auf jeden Fall sollten Ihre größeren Kinder bei der Auswahl ihrer Betten mitreden dürfen. Denn diese sollen ja gern und nicht widerwillig darin schlafen. Stöbern Sie doch gemeinsam durch die verschiedenen eBay-Angebote und setzen Sie die Betten, die in die engere Auswahl kommen, auf Ihre Beobachtungsliste. Am Ende beratschlagen Sie dann gemeinsam mit Ihren Kindern darüber, welches Modell es denn nun sein soll. Natürlich dürfen Sie hier auch Ihr finanzielles Budget nicht aus den Augen verlieren.

Bei allen Varianten ist der Kauf einer separaten Matratze zu bevorzugen. Manche Kinder lieben eine etwas weichere Schlafstätte, während andere es wiederum etwas härter mögen. Natürlich können Sie auch die alte Matratze aus dem Babybett weiterverwenden, sofern sie von der Größe her passt.

Große Auswahl an Babybetten

Egal, für welches Babybett, Kinder- oder Jugendbett Sie sich nun entscheiden, eBay bietet Ihnen eine große Modellauswahl. Aber auch das notwendige Zubehör können Sie hier zu sehr günstigen Konditionen erwerben. Sie haben sowohl die Möglichkeit, sich für ein neues als auch für ein gebrauchtes Bett zu entscheiden. Bei einem gebrauchten Modell ersparen Sie sich eventuell auch den eigenen Aufbau, wenn Sie dieses bei einem Verkäufer aus Ihrer Region erwerben.
Bei einer Abholung vor Ort sparen Sie sich zudem die Versandkosten, die gerade bei den etwas sperrigen Babybetten recht hoch ausfallen können.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden