Die schönsten Filme mit Winnie Markus

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Sie gehörte zu den ganz Großen des deutschen Films: Winifreda Maria Eveline Markus, kurz Winnie Markus. Schon zu Zeiten des Zweiten Weltkriegs konnte sie ihr Publikum begeistern und lockte die Menschen in Scharen in die Kinos. Bis ins neue Jahrtausend hinein war die in Prag geborene Schauspielerin im Fernsehen zu bewundern. Entdecken Sie hier die schönsten Filme mit Winnie Markus.

 

Der große Durchbruch zu Kriegszeiten: „Die Geierwally“

Ihr erster großer Erfolg war der Film „Die Geierwally“. Dieser erschien im Jahr 1940. Grundlage für die Handlung ist das Buch mit dem gleichen Titel von Wilhelmine von Hillern. Die Hauptrolle der Wally Fender, genannt Geierwally, spielt hier Heidemarie Hatheyer. Diese ist eine unangepasste Bauerntochter, die sich den Vorschriften ihres strengen Vaters widersetzt. Sie will den Bärenjosef heiraten, ist aber durch das Auftauchen seiner unehelichen Tochter Afra, gespielt von Winnie Markus, verunsichert. Schon in dieser Nebenrolle wird Markus‘ schauspielerisches Talent deutlich. Neben dem Film „Die Geierwally“ trat sie in den folgenden Jahren auch in verschiedenen anderen UFA-Filmen auf, wie „Brüderlein fein“ und „Wen die Götter lieben“.

 

Romantische Heimatfilme in den 50er-Jahren

1954 spielte sie eine Hauptrolle in dem Film „Kaisermanöver“. In dem österreichischen Film gab sie die begehrte Valerie von Trattenbach, um die sich zwei Männer bemühen. In den 50er-Jahren war Winnie Markus in zahlreichen Heimatfilmen und Romanzen zu sehen, wie „Du mein stilles Tal“ und „Was eine Frau im Frühling träumt“, zog sich jedoch 1959 aus dem Geschäft zurück.

 

Das TV-Comeback in den Achtzigern

Seit den 80er-Jahren stand Winnie Markus wieder vermehrt vor der Kamera. Sie zeigte ihr Können in verschiedenen TV-Produktionen, wie „Zwei Münchener in Hamburg“ und „Lady Frederick“. In der Serie „Der Bergdoktor“ war sie von 1992 bis 1995 in der Rolle der Rica Althäuser zu sehen. Auch auf dem „Traumschiff“ war die Wahl-Münchenerin unterwegs und spielte in der Folge „Namibia“ mit. Ihren letzten großen Fernsehauftritt hatte Sie 2001 ein Jahr vor ihrem Tod in der Rosamunde-Pilcher-Verfilmung „Blumen im Regen“.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden