Die Top 10 Hacks fürs Haar

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Geschrieben von  kidsactivitiesblog
(Quelle: drubig-photo, Fotolia)
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite
(Quelle: drubig-photo, Fotolia)

Wie Du Dein Haar in Nullkommanix ein bisschen schöner machst?
Ganz einfach: mit diesen 10 ultimativen Hacks fürs Haar!

Locker den Flechtzopf auf!

Flechtzöpfe sind momentan absolut in und Du musst kein Teenager sein, um damit gut auszusehen. Du brauchst noch nicht einmal ein Diplom-Flechter zu sein. Was Du aber wissen musst ist, wie Du Deinen Zopf auflockerst. Hier ist das Geheimnis: Flechte nicht bis zu den Haarspitzen, sondern hör ein Stück vorher auf und mach dann das Haargummi drum. Das gibt Dir mehr Spielraum, um den Zopf zu lockern. Zieh vorsichtig an den einzelnen Flechtpartien –  mach sie lockerer oder breiter. Zieh aber nicht zu doll, sonst fällt das Ganze auseinander. Dadurch sieht Dein Flechtzopf nicht nur voller aus, es verschwinden auch alle kleinen Flechtfehler – denn das Ergebnis ist ein gewollt unordentlicher, voller aussehender Flechtzopf, der einfach fabelhaft ist.
Nicht nur für die Wimpern geeignet
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite
Nicht nur für die Wimpern geeignet

Zur Not: Make-up!

Wenn Du ein paar graue Strähnen verstecken willst, nutze Mascara in Deiner Haarfarbe. Aber sei sparsam! Du willst ja keine Klumpen. Ein Mega-Tipp: Mit Lidschatten am Scheitel sieht Dein Haar voller aus. Natürlich muss er denselben Ton wie Dein Haar haben, denn dann schrumpft Deine Scheitelbreite und das Haar wirkt voluminöser.

Die Bobby Pins nicht öffnen!

Die meisten öffnen ihre Haarnadeln und Bobby Pins mit dem Mund, bevor sie sie ins Haar stecken. Leider macht das die Nadel kaputt. Außerdem musst Du sowieso keine großen Haarpartien feststecken. Wer hätte das gedacht?! Wenn Du weißt, wie man eine Haarnadel richtig feststeckt, wird das Deine Frisuren komplett verändern. Denn dann weißt Du, wie man Haare auf einfache, angesagte und verrückte Weise hochsteckt. Schau Dir Tutorials dazu an – und Du wirst staunen, was alles möglich ist. Eigentlich ist das ein bisschen wie Stricken.
Für dne Beach-Look, egal zu welcher Jahreszeit
Link bearbeiten Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Für dne Beach-Look, egal zu welcher Jahreszeit

Nutze Salzwasserspray!

Und nicht nur im Sommer. Damit bringst Du ganz einfach (und günstig) Struktur ins Haar und kriegst den angesagten Beach-Look hin. Das Beste daran ist, dass Salzwasserspray Dein Haar schön messy aussehen lässt. Auch, wenn Du am nächsten Tag Locken reindrehen willst, hat Dein Haar damit schon den richtigen Griff. Wenn Du das Spray selber machen willst, findest Du einfache Rezepte mit nur zwei Zutaten online.
Mit dem Glätteisen Locken zaubern
Link bearbeiten Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Mit dem Glätteisen Locken zaubern

Schnelle Locken? Zöpfe bügeln!

Wenn Du keine Zeit für Locken hast, kannst Du einen oder mehrere Zöpfe flechten und sie anschließend mit dem Glätteisen bügeln. Einfach mit dem Glätteisen drüberfahren, Zöpfe aufmachen – Locken. Kinderleicht.
Einfach und effektiv!
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite
Einfach und effektiv!

Kopfüber föhnen für mehr Volumen!

Es funktioniert wirklich. Für Volumen am Ansatz wirfst Du den Kopf (und die Haare) nach vorn und föhnst die Haare vom Ansatz an, während sie noch nass sind.
Trockenshampoo ist ein wahres Wundermittel
Link bearbeiten Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Trockenshampoo ist ein wahres Wundermittel

Nutze Trockenshampoo!

Wo wir gerade bei Volumen sind: Trockenshampoo ist Volumen aus der Dose, ganz gleich, ob Dein Haar fettig ist oder nicht. Ein bisschen Trockenshampoo am Ansatz sorgt für sofortiges Volumen. Trockenshampoo ist außerdem ein Wundermittel am Morgen, wenn Dein Haar fettig ist und Du keine Zeit zum Waschen hast. Einfach reinsprühen und das Fett wird aufgesaugt. Hammer.

Weg mit fliegenden Haaren!

Wenn fliegende Haare ein Problem für Dich sind, leg ein Trockentuch über Deine Haarbürste. Drück es runter, sodass die Borsten das Tuch durchstechen – und dann bürsten. Mit diesem Hack dürften sich fliegende Haare erledigt haben.
Mit Zahnbürste und Haarspray fliegende Härchen bändigen
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite
Mit Zahnbürste und Haarspray fliegende Härchen bändigen

Besorge eine Zahnbürste fürs Haar!

Klingt komisch, oder? Aber Zahnbürsten sind perfekt, um störrische Härchen zu bändigen und Flechtzöpfe ein wenig aufzurauen, damit's nicht zu perfekt aussieht. Um fliegende Härchen zu bändigen, sprühe ein bisschen Haarspray auf eine Zahnbürste und fahre dann mit der Bürste über die Härchen. Dann brauchst Du Dir auch keine Sorgen zu machen, dass Du zu viel Spray benutzt. Bei Flechtzöpfen fährst Du mit der Zahnbürste einfach gegen den Strich.
Kein Conditioner auf die Kopfhaut!
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite
Kein Conditioner auf die Kopfhaut!

Benutze Conditioner nur für die Spitzen!

Die meisten Menschen brauchen keinen Conditioner auf der Kopfhaut, weil diese von alleine genug Fett produziert. Konzentriere Dich deshalb auf die unteren Dreiviertel Deiner Haare. Gerade die Spitzen brauchen die zusätzliche Pflege. Um einen fettigen Look zu verhindern, solltest Du einfach keinen Conditioner auf der Kopfhaut anwenden.

Geschrieben von  kidsactivitiesblog
Schlagwörter:

Haare

Styling

Beauty

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden