Die Rumpfforn desTornado Segel Katamaran

Aufrufe 2 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Die Rumpfformen der Tornados......

Man unterscheidet in der Geschichte des Tornados, von 1968 bis heute, heute grundsätzlich unter drei verschiedenen Rumpfarmen, die sich im wesentlichen im Volumen, im sog. Auftriebsvolumen des Vorschiffs im Bugbereich (Rumpfspitze) unterscheiden.

 Der Schlanke!
Diese Rumpfform wurde in den ersten Jahrzehnten (Anfang bis Anfang der 80er Jahre) des Tornadobaus am häufigsten verwendet. Diese Rumpfform ist bis heute noch die schnellste Form, was die max. Rumpfgeschwindigkeit anbetrifft. Nachteil dieser sehr schnellen Form, ist der mangelnde Auftrieb, der bei viel Wind und Welle ein schnelles unterschneiden des Leeschwimmers zur Folge hat, und somit ein großes Risiko des Überschlags der Tornados zur Folge hat. Extrem konzentriertes Segeln im Grenzbereich ist hier notwendig. Ein Unterschneiden der Schwimmer im hohen Wind/ Geschwindigkeitsbereich ist oftmals leider kaum zu vermeiden. Im Vergleich zum Mittleren haben diese Rümpfe ca. 40 Liter weniger Auftrieb, im Vergleich zum vollen sogar ca.80 Liter !

Der Mittlere!
Die mittelvolle Bugspitze wurde ab Mitte der 80er Jahre wahlweise zur schlanken angeboten. Ab Ende 80 hat sich diese Form im Großen und Ganzen zum heutigen Standart durchgesetzt.

Diese Grundform dieses Models ist auch bei Marström heute noch, von ein paar kleineren Veränderungen abgesehen, der Standard.

Der Volle!
Der volle Schwimmer war Ende der 80er Jahren bei allen Werften sehr beliebt und wurde zu der Zeit oft hergestellt. Großer Vorteil dieser Form war der hohe Auftrieb von ca. 50 Liter mehr, als der Mittlere. Ein unterschneiden dieses Rumpfes war nur noch schwer, bzw. für den geübten Segler nahezu unmöglich. Jedoch musste man diese hohe Sicherheit mit einem Geschwindigkeitsverlust gegenüber der beiden anderen Formen bezahlen.

 

Die schnellsten jemals hergestellten Rumpfformen sind bis heute noch die der Englischen Werft von Reg White. Er fand eine gelungene Kombination aus dem mittleren Rumpf. Den heutigen Standart der Rumpfformen sowie die heute meist verbreiteten, sind die von Marström. Seine Schwimmer sind die Synthese aus Voll und Mittel, die vermutlich beste Lösung aus Sicherheit un
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden