Diamant oder nicht Diamant? Vorsicht vor Moissaniten !

Aufrufe 294 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Moissanit - Vorsicht vor synthetischem Diamant !

Die eBay Betrugsrate nimmt ständig zu. Auch und gerade im Bereich Schmuck und Juwelen. Eines der häufigsten Betrugsmaschen ist der Verkauf von Diamanten-Imitationen, den sogenannten "Moissaniten". Seit ca. 1997 sind diese im freien Handel erhältlich.

Ein Moissanit vesteht aus Siliciumcarbid (SiC). Künstlich wird Siliciumcarbid seit vielen Jahren wegen seiner hohen Härte (9,25) in großem Maße als Schleifmittel (Karborund) produziert. Die Firma C3 Inc. in North Carolina hat es als erste geschafft schleifwürdige Kristalle zu produzieren.


Betrugsmasche Diamantenprüfgerät

Aufgrund der im Vergleich zum Diamanten relativ ähnlichen Eigenschaften kann die Identifizierung von Siliciumcarbid problematisch sein, weil die Wärmeleitfähigkeit dem des Diamanten sehr ähnlich ist. Kommerziell erhältliche Wärmewiderstandstestgeräte zeigen daher fälschlicherweise Diamant. Um einen Diamanten von einem Moissaniten zu unterscheiden, braucht man ein spezielles Prüfgerät, das den Unterschied von Moissanit zu Diamant aufzuzeigen in der Lage ist. Diese Gerät misst die Wärmeleitfähigkeit und Dichte des Steines !

Die Herstellerfirma C3, Inc. hat ein spezielles Testgerät entwickelt, dass mit der relativen Transparenz (Durchlässigkeit)  im nahen ultravioletten Spektralbereich arbeitet, den hier ist der Diamant durchlässig, Moissanit dagegen nicht.

Allerdings ist die Identifizierung auch ohne Testgerät möglich (bei ungefassten Steinen). Insbesondere die Doppellichtbrechung und das spezifische Gewicht erlauben eine relativ leichte Bestimmung. Synthetischer Moissanite ist doppelbrechend (rückwärtige Facettenkanten verdoppeln sich) und mit der 10 x Lupe zu erkennen.

Siliciumcarbid (SiC) ist in 2 Qualitäten erhältlich :

1. Die A-Qualität ist Diamantfarben von K bis M und von lupenrein bis SI erhältlich.

2. Die B-Qualitäten sind in den Farbgraden N bis O und lupenrein bis SI. Gängige Größen sind 3-8 mm im Brillantschliff. Auch werden neben den fast farblosen und gelblichen, Grüntöne angeboten.

Fazit dieses Ratgebers :

Achten Sie auf diese Dinge. Schenken Sie nur seriösen Verkäufer Ihr Vertrauen. Werfen Sie immer einen kritischen Blick auf das Bewertungsprofil des Verkäufers.

Wenn Sie sich bei einer Uhr unsicher sind, bieten wir Ihnen auch gerne unsere Hilfe an.
Entweder per Telefon oder per email. Fragen kostet bekanntermaßen nichts.

Und das wichtigste zuletzt :  Wir helfen gerne :-)



Wenn Ihnen dieser Ratgeber geholfen hat würden wir uns über eine gute Wertung überaus freuen.
Hierzu klicken Sie einfach und den unten stehenden Button !


Danke sehr für Ihre Zeit,
Ihr Auktionshaus Hamburg (webauktion24)
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden