Dezent oder gewagt - passende Blusen für Mädchen

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Dezent oder gewagt - passende Blusen für Mädchen

Blusen für Mädchen - die Allrounder unter den angesagten Mode-Highlights

Haben Sie beim Stichwort "Blusen für Mädchen" auch immer gleich das Bild eines hübschen Mädchens vor Augen, das sich begeistert im Spiegel anschaut, weil es sich in seiner neuen, weißen Bluse, die so wunderbar zum Samtrock, zum Dirndl oder auch zur schlichten Jeans passt, selbst so gut gefällt? Kein Wunder: Bis heute sind weiße Blusen - auch für Mädchen - Klassiker, die sich immer wieder neu kombinieren lassen. Und auch wenn im Alltag T-Shirts und Tops den Ton angeben: Mädchen wissen genau, dass Blusen etwas Unwiderstehliches anhaftet, weil sie mit ihnen mühelos in die verschiedensten Rollen schlüpfen können. Eine Hemdbluse kombiniert mit einer klassischen Jeans? Schon fühlt sich die kleine Lady wunderbar erwachsen und erfolgreich. Eine verspielte Sommerbluse im bunten Blütenprint mit V-Ausschnitt aus changierendem Baumwoll-Voile? So lässt es sich wunderbar romantisch vom Märchenprinzen träumen - und perfekt angezogen für die erste Tanzstunde ist die modebewusste junge Dame damit auch gleich.

Die Geschichte der Bluse - Ein Hoch auf dieses unverzichtbare Kleidungsstück, auch für Mädchen

Ganz ursprünglich war das "Pelusische Gewand" ein Kleidungsstück, das sich von dem Ort Pelusium in Ägypten herleitet - ein von Kreuzfahrern über der Ritterrüstung zu deren Schutz getragener Staubmantel. Unser heutiges Wort Bluse kommt dagegen aus dem Französischen. Hier verstand man unter "blouse" ein meist blaues Kleidungsstück - noch ohne Knöpfe - das Soldaten oder Matrosen auf See als eine Art Arbeitskittel trugen. Ein paar Anklänge an diesen Matrosenlook finden sich auch heute noch: Gerade für die Ferienzeit am Meer lieben Mädchen Blusen im Marinelook. Es dominieren die Farben Blau und Weiß, sparsam mit Rot ergänzt. Die meist fein blau-weiß gestreiften Blusen für Mädchen haben oft aufgesetzte Brusttaschen, die gerne ein goldener Anker zieren darf.
Zum universalen Kleidungsstück für Frauen und Mädchen wurde die Bluse allerdings erst später. Im 19. Jahrhundert wurde das Herrenhemd mit Knopfleiste ausgestattet und zierte von da an vor allem die Anzüge der Wohlhabenden. Reiche, modebewusste Damen sorgten dafür, dass es auch die Bluse als Pendant zum Herrenhemd auf einen Spitzenplatz im Mode-Olymp schaffte. Ein Platz, den sie bis heute erfolgreich verteidigt - auch für kleine und größere Mädchen. Weshalb allerdings Herrenhemden von links nach rechts und Damenblusen von rechts nach links geknöpft werden: Darüber gehen die Meinungen auseinander. Eine sehr pragmatische Antwort lautet: Im späten 19. Jahrhundert ging die große Nachfrage nach Damenblusen einher mit einer boomenden Textilindustrie. Dank der unterschiedlichen Knöpfung von Herrenhemden und Damenblusen konnte man die jeweiligen Schnittteile besser auseinanderhalten.

Blusen für Mädchen - eine unendliche Modegeschichte, die immer gut ausgeht

Kleine Mädchen und modebewusste Teenager verbindet schon lange eine gemeinsame Erkenntnis: Blusen für Mädchen haben das gewisse Etwas. Ob ganz dezent in zarten Pastelltönen mit vielen Biesen, die ein wippendes Faltenröckchen perfekt ergänzen oder ob eher glamourös, mit etwas gewagterem V-Ausschnitt, über und über mit Blüten bedruckt und im angesagten Materialmix zum Lieblingsrock getragen, sodass die Vorfreude auf die tolle Strandparty mit vielen netten Leuten schon beim Blick in den Spiegel ins Unermessliche wächst: Blusen für Mädchen sind einfach fröhliche Hingucker, die bei ihren Trägerinnen – und nicht nur dort – für gute Laune sorgen.

Tuniken - die Allrounder unter den Blusen für Mädchen

Eine Tunika ist eine Bluse, die fast alle Mädchenträume erfüllt: Sie fällt leicht und locker, weil sie meist aus ganz leichtem Stoff besteht. Und doch kann sie entweder mit einem Tunnelgürtel oder durch einen Smogeinsatz auf Taillen- oder Hüfthohe auf Figur gebracht werden. Ebenso bequem wie festlich anmutend, passt eine Bluse in Tunikaform eigentlich immer: Chic aber niemals overdressed zu Jeans und Baumwollsneakers, rasch über den Bikini oder Badeanzug gezogen für die Eisbar am Strand, zu schicken Schuhen und den angesagten Röcken der Saison kombiniert, kleidet sie auch Mädchen im Teenageralter stets korrekt aber niemals langweilig - und so sind es viele gute Gründe, die für eine Tunika sprechen. Das Beste an dieser Blusenform? Viele Tuniken sind federleicht und durchscheinend. Das jeweilige "Darunter" - Tops oder Bustiers in unterschiedlichen Farben - lässt die Tunika immer wieder in anderen Farben leuchten und schimmern, sodass ein und dieselbe Tunika immer wieder verschiedene Facetten zum Ausdruck bringt.

Diverse Blusen für Mädchen - Kombinationen, die es in sich haben

Blusen für Mädchen können immer wieder neu und anders kombiniert werden. Das gilt natürlich besonders für festliche Blusen: In Weiß, ganz gleich ob schlicht im Hemdblusenstil oder üppig gerüscht mit Anklängen an barocke Prachtkleider - kombiniert zum Kostüm oder Hosenanzug zollt ein solch festliches Outfit jedem offiziellen Anlass Tribut: die Goldene Hochzeit der Großeltern, die eigene Konfirmation oder gar ein festlicher Konzert- oder Opernabend. Mit einer passenden Bluse stellen so schon kleine Mädchen ihr sicheres Gespür für guten Geschmack unter Beweis. Und wenn Sie mit Ihrer Tochter auf der Suche nach dem ultimativen Abschlussballkleid oder der Überraschung für die Abiturfeier sind: Glamouröse, edel glänzende Blusen in satten, leuchtenden Farben mit weitem Carmen- oder V-Ausschnitt, der auch schönen Schmuck richtig zur Geltung kommen lässt, können es mit jedem Designer-Kleid aufnehmen. Festlich zum langen Samtrock oder jung und frech zum Supermini mit Leggings - so setzen Blusen die Mädchen von heute garantiert ins rechte Licht!

 

Blusenkragen und Manschetten - die Must-Haves echter Mädchenblusen

Kleine und große Mädchen ahmen gerne den Kleidungsstil der großen Schwester oder auch ihrer Mutter nach. Deshalb gilt auch für Mädchenblusen: Kragen und Manschetten spielen eine große Rolle. Besonders bei hochwertigen Blusen sind Kragen und Manschetten überaus sorgfältig gearbeitet. Ein besonders hübscher Hingucker sind Manschetten, die innen andersfarbig gefüttert sind: Rollt man die Ärmel lässig auf, wird diese meist kontrastfarbene Seite der Manschette besonders schön sichtbar. Auch bei den Kragenformen gibt es insbesondere bei Blusen für Mädchen viele Varianten.
Gerade kleine Mädchen lieben den sogenannten Bubikragen, auch Peter-Pan-Kragen genannt: Er liegt flach auf dem Ausschnitt auf und zeigt sich immer in abgerundeter Form. Mädchen lieben Blusen mit Bubikragen, die mit glitzernden, bunten Perlen verziert sind. Der klassische Reverskragen ist dagegen eher für etwas größere Mädchen geeignet; hier verläuft der Kragen um den Hals und ist direkt mit dem Revers verbunden, das meist offen nach links und rechts geklappt wird. Der kleine Stehkragen wiederum sieht auch an Blusen für kleine Mädchen hübsch aus: Meist nur etwa einen Zentimeter hoch, wird er geschlossen getragen und vor allem niemals umgeklappt. Manschetten zieren auch bei Blusen für Mädchen meist die klassischen Hemdblusen und Blusen im Marinelook. Eine besonders hübsche Variante sind 7/8-Blusen. Hier enden die Manschetten direkt unterm Ellenbogen und können deshalb wahlweise offen umgeklappt oder geschlossen getragen werden. Auch geschlossen bieten sie noch jede Menge Platz für viele lustige Armreifen oder zarte Goldkettchen, die im Sommer auf brauner Haut besonders gut zur Geltung kommen.

Knitterfreie und bügelleichte Blusen für Mädchen - genau das Richtige für den Ferienkoffer

Viele Mädchen lieben schicke, romantisch verspielte Blusen. Aber sie - oder ihre Mütter - scheuen oft das recht aufwendige Bügeln und greifen deshalb gerade in den Ferien doch eher zu Tops oder T-Shirts. Dabei gibt es auch unter den Blusen für Mädchen jede Menge knitterfreie oder bügelleichte Materialien, die ohne unerwünschte Falten aus dem Koffer kommen und auch direkt von der Wäscheleine weg adrett und glatt aussehen. Wer sich zum Thema Falten bei Blusen für Mädchen weder im Urlaub noch im Alltag jemals wieder Gedanken machen will, sollte sich unter den Modellen aus Seersucker umsehen, denn der garantiert bügelfreie Stoff bietet gerade im Sommer noch einen weiteren Vorteil: Weil Seersucker aus abwechselnd glatten und gerafften Stoffteilen besteht, liegen Blusen für Mädchen aus diesem Material nicht direkt auf der Haut auf und lassen deshalb die Luft an heißen Sommertagen besser zirkulieren. Seersucker-Blusen für kleine Mädchen sind oft mit Mäusezähnchen in kräftigen Farben an Ausschnitt und Ärmeln verziert, wodurch sie noch fröhlicher und verspielter wirken.

Blusen mit eingenähtem Mücken- und Sonnenschutz - praktischer Chic für Draußen

Wer zum Beispiel auf eBay nach einer ebenso praktischen wie schicken Bluse für Mädchen sucht, wird immer häufiger auf Outdoor-Blusen-Angebote treffen, die einfach mehr können und sich gerade für empfindliche Mädchenkinderhaut besonders gut eignen: Blusen aus einem Gewebe, das über ein aktives Feuchtigkeitsmanagement verfügt und dadurch Schweiß und Feuchtigkeit ganz schnell nach außen dringen lässt. Außerdem verfügen solche Materialien über einen hohen Lichtschutzfaktor - größer als 30 - und einen integrierten Insektenschutz. Mädchen mögen solche Blusen für Draußen aber nicht nur, weil sie so praktisch sind: Meist kommen sie in fröhlichen Sommer-Karos daher, sitzen luftig und bequem, sind dabei aber so attraktiv, dass beim zünftigen Hüttenabend die Bergschuhe schnell gegen Ballerinas ausgetauscht werden können - die Bluse darf bleiben, auch wenn nach dem Bergwandern jetzt ein Tanzabend auf dem Programm steht.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber