Der Weg zum passenden Tischventilator

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Mit eBay zum passenden Tischventilator

Die Hitze effektiv bekämpfen

Die meisten Menschen genießen den Sommer und empfinden die warmen Temperaturen als sehr angenehm. Doch gibt es auch viele Situationen, in denen die Hitze störend wirkt. Beispielsweise bei der Arbeit in einem Büro, im Auto oder in einer Dachwohnung kann es zu dieser Jahreszeit unangenehm heiß werden. In diesen Fällen ist es wichtig, für Abkühlung zu sorgen, um den Sommer voll zu genießen. Eine sehr gute Möglichkeit, um die hohen Temperaturen erträglicher zu gestalten, stellt der Tischventilator dar, der in diesem Ratgeber vorgestellt werden soll.

So finden Sie einen geeigneten Tischventilator

Um im Sommer der Hitze zu trotzen, gibt es viele unterschiedliche Haushaltsgeräte, die verschiedene Vor- und Nachteile bieten. Daher ist es zunächst wichtig, die Tischventilatoren mit den anderen Angeboten in diesem Bereich zu vergleichen. So überprüfen Sie, ob dieses Gerät für Ihre Zwecke geeignet ist oder ob eine andere Alternative besser wäre. Im nächsten Schritt müssen Sie auch noch einige technische Details beachten, die die Auswahl beeinflussen können.

Ventilatoren oder Klimaanlagen - die Vor- und Nachteile

Wenn Sie die Hitze im Sommer belastend finden und sie mildern möchten, bieten sich Ventilatoren und Klimaanlagen an. Obwohl beide Gerätetypen demselben Zwecke dienen, gibt es wichtige Unterschiede zwischen den beiden Alternativen.

Der Ventilator bewegt die Luft in einem Raum und sorgt so dafür, dass der Schweiß auf der Haut schneller verdunstet. Auf diese Weise entsteht Verdunstungskälte. Daher sorgt der Ventilator stets für viel Erfrischung. Die Klimaanlage hingegen verfügt über ein Kühlaggregat, das Wärmeenergie aus dem Raum entfernt und im Außenbereich freisetzt. Auf diese Weise wird die Raumtemperatur herabgesetzt.

Die Klimaanlage bietet den Vorteil, dass sie für deutlich mehr Erfrischung sorgt. Bei großer Hitze kann selbst der Luftstrom des Ventilators nicht mehr viel ausrichten. Außerdem entsteht hier auch kein starker Luftstrom, der in vielen Situationen störend wirkt. Wenn beispielsweise in einem Büro ein starker Ventilator betrieben wird, sorgt dieser dafür, dass die Papiere aufgewirbelt werden.

Doch bietet der Ventilator auch viele Vorteile. Wenn Sie die verschiedenen Angebote in diesem Bereich miteinander vergleichen, werden Sie sicherlich bemerken, dass die Ventilatoren deutlich preisgünstiger sind. Diese Geräte sind jedoch nicht nur in der Anschaffung günstiger als Klimaanlagen, sondern auch in der Installation. Wenn Sie beispielsweise Splitgeräte verwenden, macht dies in der Regel die Installation durch eine Fachkraft notwendig, wodurch weitere Kosten entstehen. Wenn Sie Geräte aus der Kategorie Monoblock / Abluftschlauch erwerben, ist die Installation zwar deutlich einfacher, doch können auch hier einige weitere Vorkehrungen notwendig sein.

Ein weiterer Vorteil der Ventilatoren besteht im deutlich geringeren Verbrauch. Während der Betrieb einer Klimaanlage Ihre Stromrechnung erheblich steigern wird, macht sich der Ventilator hingegen kaum bemerkbar. Der geringere Energieverbrauch ist auch für umweltbewusste Verbraucher ein wichtiger Vorteil des Ventilators.

Darüber hinaus gibt es auch einige Geräte, die ebenfalls die Verdunstungskälte nutzen, um einen Raum abzukühlen. Diese verfügen über einen Tank, der mit Eis und Wasser gefüllt werden kann. Daraufhin wird ein Luftstrom über die Oberfläche geleitet, der das Wasser zum Verdunsten anregt. Die so entstehende Kälte kann den Raum spürbar abkühlen. Diese Geräte finden Sie im Bereich der Klimageräte unter dem Stichwort Raumklimaverbesserer. Auch in der Kategorie Mini-Klimaanlagen finden Sie Geräte, die nach diesem Prinzip arbeiten. Sie haben zwar eine geringere Wirkung als eine gewöhnliche Klimaanlage, doch können Sie im Gegensatz zum Ventilator die Raumtemperatur abkühlen. Auch preislich sind diese Geräte zwischen den beiden anderen Alternativen angesiedelt.

Zusammenfassend kann also festgehalten werden, dass der Ventilator zwar nicht ganz so effektiv für Abkühlung sorgt wie eine Klimaanlage, dass er jedoch sowohl bei der Anschaffung als auch im Unterhalt nur einen Bruchteil der Kosten notwendig macht.

Tischventilatoren, Standventilatoren oder Deckenventilatoren?

Wenn Sie sich dazu entschlossen haben, einen preiswerten Ventilator zu verwenden, müssen Sie sich auch hier für eine entsprechende Gerätekategorie entscheiden. Sie können neben den Tischventilatoren auch Standventilatoren oder Deckenventilatoren verwenden, die jeweils für unterschiedliche Einsatzzwecke geeignet sind. Darüber hinaus gibt es auch Miniventilatoren für den mobilen Einsatz.

Die Deckenventilatoren bieten den Vorteil, dass sie die Luft in einen Raum sehr gleichmäßig bewegen. So werden zum einen fast alle Teile des Raums erfasst, zum anderen ist der Luftstrom jedoch in keinem Bereich zu stark. Dies wirkt sehr angenehm und sorgt dafür, dass der Luftstrom nicht störend wirkt. Tisch- und Standventilatoren hingegen erzeugen einen stärkeren Luftstrom, der auf einen kleineren Bereich konzentriert ist. Allerdings muss der Deckenventilator fest installiert werden. Dies hat zum einen einen gewissen Aufwand bei der Anbringung zur Folge, zum anderen ist das Gerät so auch an einen bestimmten Standort gebunden und kann daher nicht in verschiedenen Räumen verwendet werden.

Der Tischventilator kann auf einem Tisch, einer Kommode oder einem Nachttisch abgestellt werden und so den Luftstrom auf der richtigen Höhe erzeugen. Der Standventilator benötigt hingegen keinen derartigen Untersatz. Sie können das Gerät einfach am vorgesehenen Standort auf den Boden stellen. Doch ist es bei Tischventilatoren auch oftmals möglich, den Strömungswinkel zu verstellen. So können Sie das Gerät auf den Boden stellen. Da der Luftstrom nach oben weist, sorgt er aber dennoch in der richtigen Höhe für Abkühlung. Da die Wärme nach oben steigt, ist es in der Regel direkt über dem Boden am kühlsten. Wenn Sie den Tischventilator auf den Boden stellen, kann er Sie daher oftmals mit besonders frischer Luft versorgen.

Welche der vorgestellten Alternativen für die Ventilatoren am preisgünstigsten ist, ist nur schwer zu sagen, da die Preisspanne bei allen Gerätetypen recht hoch ist. Jedoch ist in der Regel davon auszugehen, dass die Deckenventilatoren etwas kostspieliger sind als Tisch- oder Standventilatoren.

Die technischen Details der Ventilatoren

Wenn Sie einen Ventilator auswählen, müssen Sie auch auf einige technische Details achten, um zu gewährleisten, dass das Gerät seinen Verwendungszweck voll und ganz erfüllen kann. Daher werden im Folgenden die wichtigsten Punkte erläutert.

Die Leistung

Die Stärke der Ventilatoren kann sehr starke Unterschiede aufweisen. Daher ist es sehr wichtig, auf dieses Detail zu achten. Der wichtigste Wert ist dabei der Luftdurchsatz, der die Luftmenge bezeichnet, die in einer Sekunde vom Ventilator verdrängt wird. Doch auch die Luftgeschwindigkeit ist von Bedeutung.

Doch werden diese Angaben nicht immer veröffentlicht. Aus diesem Grund ist es sinnvoll, die elektrische Leistungsaufnahme für den Vergleich heranzuziehen, die in Watt angegeben wird. Dieser Wert macht zwar eigentlich keine Angaben darüber, wie stark der Luftstrom ist, die verwendeten Elektromotoren haben jedoch in der Regel eine recht ähnliche Effizienz, sodass Sie davon ausgehen können, dass ein Ventilator mit einem hohen Energieverbrauch auch einen entsprechend starken Luftstrom bietet.

Variable Strömungsrichtung

In vielen Fällen ist es wünschenswert, dass der Luftstrom nicht ständig in die gleiche Richtung ausgestoßen wird. Zum einen erhalten auf diese Weise die Menschen nur in einem kleinen Teil des Raums eine Abkühlung, zum anderen kann es auch unangenehm wirken, wenn Sie dauerhaft einem starken Luftstrom ausgesetzt sind.

Aus diesem Grund bieten es viele Ventilatoren an, die Strömungsrichtung zu verändern. Dazu kann entweder der Ventilatorkopf mit einem weiteren Motor bewegt werden. Die zweite Möglichkeit besteht darin, vor dem Ventilator einen rotierenden Vorsatz anzubringen, der den Luftstrom in unterschiedliche Richtungen ablenkt.

Die Größe des Geräts

Bei der Auswahl des Ventilators sollten Sie auch auf dessen Größe achten. Ein größerer Ventilator sorgt in der Regel für eine stärkere Abkühlung und für eine bessere Verteilung des Luftstroms. Doch sollten Sie auch beachten, dass die Ventilatoren einen großen Raum einnehmen können. Daher müssen Sie stets überprüfen, ob genügend Platz zur Verfügung steht. Wenn Sie den Ventilator an verschiedenen Orten verwenden wollen, ist es besonders wichtig, auf die Größe zu achten, da der Transport eines großen Geräts sehr umständlich sein kann.

Ventilatoren für mehr Abkühlung

Bei eBay finden Sie bei der Suche nach Klimaanlagen & Heizgeräten viele Angebote für Ventilatoren und andere Geräte, die im Sommer für Abkühlung sorgen können. Auf diese Weise können Sie alle unterschiedlichen Alternativen sehr einfach und schnell miteinander vergleichen und finden so sehr schnell heraus, welche Produkte Ihren Vorstellungen entsprechen.

Fazit

Tischventilatoren stellen eine sehr gute Möglichkeit dar, um im Sommer nicht allzu sehr ins Schwitzen zu kommen. Der frische Luftstrom, der durch diese Geräte erzeugt wird, sorgt immer für eine willkommene Abkühlung. Die Ventilatoren zeichnen sich im Vergleich zur Klimaanlage durch geringe Anschaffungskosten und einen niedrigen Stromverbrauch aus. Den Tischventilator können Sie entweder auf einem anderen Gegenstand abstellen, oder ihn auch einfach auf dem Boden platzieren. Wenn Sie sich zum Kauf eines Tischventilators entschieden haben, ist es sehr wichtig, auf dessen Leistung zu achten, um zu ermitteln, wie stark der Luftstrom ist, den er erzeugt. Außerdem sollten Sie überprüfen, ob der Ventilator schwenkbar ist, um alle Bereiche des Raums mit einem erfrischenden Luftstrom zu versorgen.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden