DVB-T

Aufrufe 19 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

DVB-T steht für „Digital Video Broadcasting - Terrestrial“ und ist die erdgebundene Variante des digitalen Videorundfunks. Das digitale Fernsehen wird mit dem DVB-T Verfahren über Antennen (terrestrisch) übertragen und soll das analoge Fernsehen bis 2010 ersetzen. Die Umstellung in Deutschland ist bereits in vollem Gange. Für den Empfang mit DVB-T benötigen Sie einen speziellen Empfänger, dann wird Ihr Fernsehen sogar mobil.

DVB-T – Empfänger

Heute kann bereits 60 Prozent der Bevölkerung DVB-T empfangen. Wenn Sie in einem Ballungsgebiet leben, gehören Sie dazu. In den DVB-T Bereichen wurde das analoge Fernsehen abgeschaltet. Wenn Sie auch zukünftig über Antenne gesendetes Fernsehen schauen wollen, brauchen Sie dafür einen DVB-T-Empfänger. Der DVB-T-Empfang selbst kostet keine Extragebühren.

DVB-T – Geräte für den Empfang

Für den Antennenempfang von digitalen Sendern auf Ihrem analogen Fernsehgerät benötigen Sie einen DVB-T Receiver (auch als DVB-T Settop-Box oder DVB-T Konverterbox bezeichnet), weil Ihr herkömmliches TV-Gerät die digitalen Signale nicht auswerten kann. Dieser Zusatzempfänger empfängt und verarbeitet die digitalen Daten und schickt diese dann an Ihr TV-Gerät, das quasi als Monitor dient.

Sie schließen den Empfänger je nach Empfangszone einfach an eine Antenne – Ihre Haus-, Dach- oder TV-Zimmerantenne – an. Für jedes weitere TV-Gerät, das mit den digitalen terrestrischen Signalen versorgt werden soll, brauchen Sie eine weitere DVB-T Box. Allerdings fallen immerhin keine laufenden Kosten an.

Mittlerweile sind über 200 DVB-T Empfänger am Markt erhältlich. So werden Settop-Boxen in den unterschiedlichsten Größen, Ausführungen und Preislagen angeboten: von der simplen Zapping-Box über Geräte mit zusätzlicher Ausstattung, zum Beispiel mit CI (Common Interface, ein Steckschacht für die Decoderkarte) oder mit HD, einer eingebauten Festplatte (Hard Disc) zur digitalen Aufzeichnung von Programmen. Es gibt Twin-Boxen mit zwei Decodern für gleichzeitiges Fernsehschauen und Aufnehmen eines anderen Programms und MHP-Boxen mit Internet-Anschluss für interaktive Programme.

Einfache DVB-T Receiver kommen mit Fernbedienung und elektronischem Programmführer. Achtung: In brandneuen TV-Geräten kann die DVB-T Box bereits eingebaut sein. Falls Sie also gerade planen, einen neuen Fernseher zu kaufen, erkundigen Sie sich gleich danach.

DVB-T – Settop-Box kaufen

Erwerben können Sie Ihre Settop-Box für den DVB-T Empfang über das Internet und natürlich im Fachhandel. Etliche Informationsseiten geben online Auskunft über die verschiedenen Qualitäten und Bauweisen. Außerdem gibt es DVB-T Geräte mit speziellem Prüfsiegel, dem grünen DVB-T Logo, das bescheinigt, dass mit dem betreffenden Receiver ein einwandfreier Empfang möglich ist.

DVB-T – Vorteile

Fernsehen in DVB-T Qualität ist erheblich besser. Das ist keineswegs ein leeres Versprechen, denn die digitale Bild- und Tonqualität ist schlichtweg bestechend.

Ein sicher herausragender Vorteil von DVB-T ist seine Verfügbarkeit. Die digitale terrestrische Übertragungstechnik DVB-T kann überall empfangen werden. Das ermöglichen portable und mobile Fernsehgeräte (zum Beispiel im Handy!), die ganz unabhängig davon, ob Sie sich im Haus, Garten, im Park oder unterwegs im Auto befinden, empfangsbereit sind.

Ein weiterer Pluspunkt: DVB-T soll zukünftig mehr und andere Programme bieten können, als das herkömmliche Antennenfernsehen. So steht DVB-T auch für neue Programmformen, Inhalte und Anwendungen sowie interaktive multimediale Dienste und schnellen Internet-Zugang. Gerade im Bereich der Zusatzdienste soll das digitale Fernsehen über Antenne punkten: Home-Banking, Home-Shopping, Ticketing, interaktive Spiele, E-Mail oder Business-Kanäle und multimediale Touristenführer bis hin zum Internet-Zugang. Das alles soll zukünftig zum normalen Fernsehalltag gehören. Programme aus anderen Ländern können ebenfalls mit DVB-T empfangen werden.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden