DENTINOX oder OSANIT bei Zahnungsbeschwerden?!

Aufrufe 18 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Auszug aus dem ÖKO-Test Jahrbuch 2008 Kleinkinder


Viele Babys sind während des Zahnens sehr unruhig, weinen viel und schlafen schlecht. Grund genug für uns Eltern, die Zahnungsbeschwerden mit Medikamenten zu lindern.

Solche Zahnungshilfen, die auf die Mundschleimhaut aufgetupft werden, enthalten meistens lokale Betäubungsmittel!

Wegen der Sensibilisierungsgefahr werden diese streng kritisiert, zumal viele Eltern diese Mittel auch noch extrem häufig anwenden.

Entwickelt das Kind Allergene gegen einem Wirkstoff, so kann dies bei einer späteren zahnärztlichen Behandlung zu schweren Komplikationen führen. Denn Betäubungsspritzen enthalten oft die gleichen Wirkstoffe.


Die drei am häufigsten Verkauften Zahnungsmittel sind:

  1. DENTINOX N Zahnungshilfe, Tropfen

  2. DENTINOX-Gel N Zahnungshilfe

  3. KAMISTAD Baby Zahnungsmassage-Gel


Alle Produkte enthalten Alkohol. Bei Dentinox wird nicht einmal im Beipackzettel auf den Alkoholgehalt hingewiesen. Beide Dentinox Präparate enthalten gleich zwei Lokalanästhetika. Das erhöht nur das Risiko von Nebenwirkungen. Beide Dentinox Produkte sind mit "ausreichend" bewertet.

Kamistad ist kein Arzneimittel sondern ein Kosmetikum. Die Kosmetik-Verordnung fordert nur die Deklaration der Inhaltsstoffe nach INCI (International Nomenclature of Cosmetic Ingredients), weshalb die Inhaltsstoffe nicht in Wirk- und Hilfsstoffe differenziert werden müssen. Zudem muss die Konzentration der Wirkstoffe nicht angegeben werden. Da die Kamillentinktur bei Kamistad zudem Entzündungen lindern kann, ist auch hier eine ausreichende Wirksamkeit gegeben. Dennoch schneidet Kamistad Baby Zahnungsmassage-Gel wegen bedenklicher und umstrittener Inhaltsstoffe mit "ungenügend" ab.

Hier ein RG von einem eBay Mitglied die Dentinox selbst ausprobiert hat. Da könnt ihr euch vorstellen was ihr eurem Baby verabreicht wenn es auch noch bei einem Erwachsenen die Zahnprobleme bändigt! Dentinox auch bei Erwachsenen


EMPFEHLUNG:

  • Mittel gegen Zahnungsbeschwerden nur in Ausnahmefällen einsetzen - und keinesfalls vorbeugend. Dabei unbedingt die Dosierungsanweisung beachten, denn eine häufige Anwendung erhöht das Sensibilisierungsrisiko!

  • Die sanfte Massage der Zahnleisten mit einem sauberen Finger oder einem Gummiputztrainer lindern Zahnungsbeschwerden.

  • Erleichterung schaffen auch Beißringe, denn das Kauen darauf lenkt das Baby von den Schmerzen ab und fördert den Zahndurchbruch.


+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

OSANIT Globuli Zuckerfrei




Ist ein homöopatisches Mittel gegen Zahnungsbeschwerden. Ob die Produkte wirken, muss jeder bei seinem Kind selbst ausprobieren. Da keine Nebenwirkungen zu erwarten sind, ist das sicher einen Versuch wert. Trotz zuckefreiem Inhalt schmecken die kleinen Kügelchen süßlich  und ich glaube deswegen nimmt diese mein Sohn gerne ein. Dazu kommt noch dass das herumlutschen an den Kügelchen eine sanfte massage an den Zahnleisten bewirkt wobei das Baby selbst die intensivität der massage bestimmt.

Hier ein Auszug aus der Internetseite von OSANIT:

Warum sprechen gerade Babys gut auf Homöopathie an?

In der Regel haben Babys keine längere Krankheitsgeschichte hinter sich. Ihre Reaktionskräfte sind noch durchlässig und sie sind für homöopathische Reize besonders empfänglich und reagieren meist gut darauf.


Kann man Babys mehrere homöopathische Mittel gleichzeitig geben?

Nach Möglichkeit sollte man das nicht tun, weil sich manche Mittel gegenseitig stören und ihre Wirkung sich nicht richtig entfalten kann.

Wie schnell helfen homöopathische Arzneien?

Bei Wahl des richtigen Mittels zeigt sich in der Regel schnell eine Wirkung, denn diese Arznei hat einen starken Heilungsreiz. Schon wenige Stunden nach Gabe der Globuli sollte sich eine positive Tendenz erkennen lassen. Das heißt: Der Allgemeinzustand und die Symptome des Babys sollten sich verbessern.

Das Geheimnis der Potenzen: „Viel hilft viel“ gilt nicht in der Homöopathie. Pflanzliche, tierische und mineralische Substanzen werden verdünnt, verrieben oder geschüttelt und so schrittweise potenziert.
Eine Mischung von 1 : 10 nennt man D-Potenz, 1 : 100 C-Potenz. Wie häufig ein Mittel potenziert wurde, sagt die Zahl neben den Buchstaben (z. B. D6)
Je höher die Potenzierung ist, desto wirksamer die Mischung.



WICHTIG: Bitte verwendet Osanit und Dentinox nicht gleichzeitig! Homöopathische Mitteln vertragen die zusammenwirkung von Alkohol im Dentinox und dem Lokalanästhetika nicht und das Baby könnte eine Gegenreaktion zeigen wie Fieber oder Hautausschläge.

Was ich aber noch empfehlen kann wenn es mal was anderes sein soll und auch noch satt macht:
  • Banane in den Kühlschrank tun und dem Baby kleine gekühlte Stückchen zum essen geben.

  • Gurken ebenso in den Kühlschrank und ist auch noch sehr gesund fürs Baby!

So ich hoffe ich konnte einigen mit meinen Erfahrungen helfen und wünsche allen Babys die beim Zahnen sind eine starke Mutter mit Nerven wie Stahlseile! ;-) Viel Glück und Erfolg beim Zahnen!


++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Es bleibt natürlich jedem überlassen was er seinem Kind geben möchte. Ich möchte mit meinem Beitrag niemanden zu nahe treten oder denjenigen als Rabeneltern darstellen.
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber