Compaq Armada 1750 / 1700 BIOS Reset

Aufrufe 146 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Wie bei Compaq Geräten üblich, ist auch beim Compaq Armada 1750 eine spezielle
Zugangssoftware nötig, um Einstellungen im Bios zu ändern (zum Beispiel um das Booten 
von einer Diskette oder von CD-ROM zu aktivieren). Was aber, wenn man aus irgendeinem Grund gar nicht mehr ins BIOS kommt, sich das BIOS nach dem Anzeigen des roten Compaq Logos aufhängt oder ein unbekanntes Power-On Passwort gesetzt wurde? Hier mal zwei Auswege:


BIOS Software Reset


Um das BIOS auf die Default-Einstellungen zurückzusetzen, reicht es beim Start des Rechners die Tasten Fn und F11 gedrückt zu halten. Wenn die obligatorische "Save changes?" Frage erscheint, diese dann einfach mit F1 bestätigen. Zumindestens das Booten von einer Diskette ist dann aktiviert - gegen ein vergessenes Power-On Passwort hilft das aber nicht.

BIOS Hardware Reset


Hat sich das BIOS aufgehängt oder hat sich selbst ein Power-On Passwort installiert (auch das gibt es), hilft nur noch ein Abklemmen der BIOS-Batterie. Zum Glück ist das beim Armada 1750 recht einfach zu bewerkstelligen und innerhalb weniger Minuten erledigt:


- Zuerst Akku entfernen und Gerät vom Netz trennen.


- Unter der linken ALT- und der rechten Strg-Taste befinden sich zwei kleine Einkerbungen.

 

- Mit zwei kleinen Schraubendrehern einfach die sich darin befindenden "Micro-Riegel" in Richtung Lautsprecher drücken (die halten die Tastatur).


- Sind diese "Riegel" zurückgedrückt, lässt sich die Tastatur von den Lautsprechern hin zum Bildschirm nach oben wegklappen (vorsichtig - nicht das Tastaturkabel beschädigen).

 


- Auf der rechten Seite sieht man dann die BIOS Baterie - einfach vorsichtig die kleine Steckverbindung an den Kabeln lösen, die von der Knopfzelle wegführen und 24 Stunden warten..


- Dann den Stecker wieder aufstecken.


- Die Tastatur wieder herunterklappen, in die hinteren Führungen einsetzen und vorne herunterdrücken, bis die Riegel wieder einrasten.


- Zuletzt Netzkabel und den Akku wieder einstecken, das Notebook starten und die "Save changes" Message mit F1 bestätigen.

PS: Sollte der Fehler so nicht zu beheben sein, evtl erst den Hauptakku einstecken und erst danach die BIOS Batterie wieder anklemmen.

Einige möglicherweise durch Hardwarereset behebbare Fehler:


  1. Nach dem Einschalten wird das rote Compaq Logo angezeigt, das Gerät bootet aber nicht und es erscheinen keine Fehlermeldungen.
  2. Beim Einschalten verlangt das Gerät ein Power-on-Passwort und man kann es deshalb nicht booten.
  3. Es kann weder von Diskette noch von der Festplatte gebootet werden und auf dem Display erscheint so etwas wie "No System Disk or Disk Error".
  4. Der Rechner bootet nicht, Bildschirm flackert immer wieder kurz auf. Cursor ist während des flackerns evtl. oben links zu sehen, ansonsten ist das Display schwarz.
  5. Bei eingebauter Festplatte kann der Rechner nicht von einer Diskette booten, bei ausgebauter Festplatte funktioniert das Booten von Diskette problemlos.
Wenn irgendjemand andere Fehler kennt, die sich mittels Hardwarereset des BIOS beheben lassen, bitte ich um Rückmeldung, um diese Liste weiter komplettieren zu können.

PS: Wer noch Disketten zur Erstellung einer Diagnosepartion oder die BIOS Zugangssoftware benötigt und die dafür erforderlich Software nirgendwo findet, kann diese zur Not kostenlos von mir bekommen.

Ach ja: Dieser Artikel wird viele Armadabesitzer davor bewahren, ihre Geräte ein für allemal wegen solcher unbehebbar scheinender Fehler in die Mülltonne zu hauen. 
Als Gegenleistung bitte ich nur um einen Klick auf den unteren "JA" Button, wenn Ihnen dieser Artikel geholfen hat.

Gruß

ahfundgrube



 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden