Chili

Aufrufe 108 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Chilischoten
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite

Scharfes Gewürz mit Heilwirkung

Chili – ein beliebtes Gewürz, das sich überwiegend in Form von Pulver in unserem Essen oder als ganze Frucht am Tellerrand wiederfindet. Die besonders scharfe Frucht zählt zu den Paprikagewächsen, die überwiegend als Geschmacksverstärker dient. Der Chili ähnelt der herkömmlichen Paprika kaum, allein ihr Aussehen grenzt sich stark durch die kleinen spitzen Formen von ihr ab. Chili spielt jedoch auch eine große Rolle in der alternativen Medizin. So haben sie schon die Indianer benutzt, um bestimmte Krankheiten zu heilen oder zu lindern.

Chili in der Medizin

Die scharfe kleine Frucht sorgt für einen gesunden Körper und sogar für die schlanke Linie. Die Inhaltsstoffe der Chili – Vitamin C, Carotinoide, Capsanthin aber vor allem der Scharfmacher Capsaicin – sorgen für eine gute Verdauung, einen regen Stoffwechsel und sie wirken entzündungshemmend. Unter anderem findet der Chili ihre Heilwirkung bei Rheuma, Muskelschmerzen, Verdauungsschwäche, Gelenkschmerzen und Ischias. Innerlich wird sie in der Regel als Frucht oder Pulver zu sich genommen. In flüssiger Form gibt es einige Teesorten auf dem Markt. Bei der äußerlichen Anwendung, die mitunter durchblutungsfördernd wirkt, werden Salben und Cremes auf die betroffende Stelle einmassiert. Beim Einreiben von Salben mit Chili muss allerdings auf sorgfältiges Hände waschen danach geachtet werden. Die Berührung von Chili im Auge kann schlimme Reizungen hervorrufen, die ärztlich behandelt werden 
Chili con Carne
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite

Chili in der Küche

Besonders in Südostasien, Mexiko und in der Karibik ist Chili der tägliche Begleiter im und zum Essen. In Asien wird es besonders als Scharfmacher eingesetzt. Vorwiegend findet Chili in Asien  Verwendung als würzige Paste oder Soße. Aber die kleine rote Frucht hat längst den Einzug in europäische Küchen gefunden. Mitunter gibt es sogar Wettbewerbe, bei denen verschiedene Schärfegrade von freiwilligen Kandidaten probiert werden.

Chili kann man nahezu zu jedem Gericht essen. Ob Fleisch, Fisch, Gemüse oder Hülsenfrüchte, alles kann damit schmackhafter beziehungsweise schärfer gemacht werden. Besonders lecker ist Chilipulver oder Chilistücke in Chutneys. Diese eignen sich prima als Dip zu Geflügel. Auch Gulasch entfaltet seine richtige Schärfe mit einem Hauch Chili, von Chili con Carne mal ganz abgesehen. Sehr bekannt ist ebenfalls die Verwendung in Tabasco, Currypasten oder Sambal Oelek. Ohne ihre Schärfe würden viele gar nicht zu diesen Soßen greifen.
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden