Blechdosen ... sind einfach ...

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Rechteckig, aber auch rund oder mit Fesnstern zu haben ...
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite
Rechteckig, aber auch rund oder mit Fesnstern zu haben ...

- unbestechlich:

ein praktischer und stabiler Aufbewahrungsort, dazu lebensmittelecht, also bestens für Tee, Kräuter und Gewürze.
Insbesondere wenn mit Fenster versehen kann man Füllstand und Inhalt sehen, man spart sich so sogar die Beschriftung !
Mehrere kleine Dosen sind stapelbar, speziell die Gewürzdosen sind oft mit einem Streueinsatz zu haben. 
Aber es gibt Sie auch in DIN Formaten für den Versand, oder zum Aufbewahren von Bildern und vielem mehr !
Blechdosen haben dazu eine gute Ökobilanz:  Da zu 99% aus Eisen also recycelbar, dazu keine Ausdünstungen von Weichmachern zu Lebensmitteln oder der Umwelt: Lediglich eine Hauchverzinnung und ein Schutzlack sind hauchdünn aufgetragen, um das Rosten zu verhindern !
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite

Die Geschichte:

Die Art der Herstellung der Blechdose ist eine lange Geschichte ( s.a. Geschichte der Blechdose ). Früher wurden Dosen gelötet, heute werden Blechdosen in Groß- und Kleinserie hergestellt mittels Umformung und Falten, Falzen des Blechs.

In der Regel besitzen Blechdosen meistens einen eignen Boden, welcher tiefgezogen, also vorgeformt und dann in die Kontur geschnitten, gestanzt wird.

Um diesen Boden wird dann ein Blech herumgefaltet welches mittels knicken schon vorgeformt ist, und mit einem Doppelfalz oder per Schweissung geschlossen wird.

Dieser Rahmenkörper wird dann auf den Boden aufgesetzt und dort befestigt, indem der überstehende Boden umgefalzt oder umgebördelt wird.

Anschliessend wird ähnlich wie das Bodenteil ein Deckel durch Tiefziehen ( siehe unten ) hergestellt, nur mit etwas größeren Abmassen, sodaß er über den Dosenkörper, Rahmen passt. Schliesslich werden jeweils die Kanten per Falz umgelegt oder eingerollt. Dies stabilisiert die Dose weiter und verhindert Verletzungen beim Gebrauch.

Gebördelte Weißblechdosen sind in der Regel „dicht“ und auslaufsicher, und auch in Großserie zum Beispiel das Transportmittel für Ananas oder andere Lebensmittel. Gefalzte Dosen werden jedoch nicht 100%ig dicht. Diese sind also für den Transport vorrangig von Non-food Artikel, oder Schokolade, Plätzchen geeignet … also Lebensmittel welche nicht so leicht verderblich und auslaufsicher sind.

Soll eine Blechdose 100%ig dicht sein, kann diese aber auch komplett tiefgezogen werden, sofern diese ein Mindestmass an Größe zu Höhe einhält. Hierbei ist der gesamte Dosenkörper einteilig hergestellt. Wegen der geringeren Teileanzahl und wegen des Wegfalls des Montageaufwands ist dies auch das vorrangige Herstellverfahren für kleine Dosen.

Zur Stabilisierung und für besseren Stand haben diese Dosen oft einen nach oben gewölbten Boden oder eine oder mehrere Rillen. Dies verhindert ausserdem ein Verzug des Bodens
YouTube-Video-URL einfügen
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite

Bedruckung

Die häufigsten in Anwendung befindlichen Druckverfahren für industrielle Blechdosen sind immer noch das Rollenoffsetverfahren und das Siebdruckverfahren. Hierbei ist ganz besonders zu unterscheiden ob die Bedruckung vor der Herstellung der Blechdose auf das blanke Blech erfolgt, oder nachträglich auf die fertige Dose. Erst ab einer Stückzahl von etwa 3000 Stück ist es kostendeckend ein Coil, eine Blechrolle vor der Dosenherstellung zu bedrucken. Ab etwa 300 Stück ist auch ein Siebdruckverfahren nachträglich möglich, denn umgerechnet werden muss immer das Erstellen, Befüllen und Reinigen der Siebe.

Auch beim Tampondruckverfahren müssen die Kosten für die Vorlagen / Klischee-Erstellung sowie die Nebenkosten auf ein Batch umgerechnet werden, und rechnen sich daher ebenfalls erst ab ca. 300 Stück.

Werden beim Siebdruckverfahren für jede Farbe Siebe angefertigt, die an den entsprechend gewünschten Stellen durchlässig für Farbe sind, wird beim Tampondruckverfahren die Druckfarbe mit einem Gummistempel vom Klischee auf das Objekt übertragen. Weiterer Vorteil: Es können so auch runde oder andere, nicht ebene Dosenflächen bedruckt werden.

Mussten unter dieser Stückzahl Dosen bisher mit Aufkleber versehen werden steht jetzt seit einiger Zeit das Digitaldruckverfahren auch für Blechdosen zur Verfügung. Hierbei wird jede Dose einzeln in einem Tintenstrahldrucker bedruckt, danach wird die Farbe in einem Ofen leicht eingebrannt.

Hierbei sind jetzt auch hochauflösende Fotodrucke möglich, oder Drucke mit halbdurchlässiger Farbe, welche den silbernen Hintergrund ausnutzen. Desweiteren ab 2010 bei geckoPAC Fotodruck mit weisser Farbe / Hinterdruckung per Direktdruck eingeführt worden. So lassen sich Bilder noch besser darstellen.
Ausserdem können mit durchsichtigen Tinten auf Silber und Goldeffekte durch den silbernen Untergrund erzielt werden.

Für einzelne Dosen und Endkunden ist das natürlich zu aufwändig. Hier sind selbklebende Ettiketten, oder selbstbedruckte Haftetiketten aus dem Schreibwarenladen die praktischere Lösung: Die können zuhause im Drucker verarbeitet werden.
Schlagwörter:

Blechdosen

Aufbewahrung

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden