Bio Ethanol - Beschreibung

Aufrufe 169 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Eigenschaften:
Ethanol kann sowohl im Gärungsprozeß aus Agrarstoffen als auch synthetisch durch katalytische Hydration von Ethylen gewonnen werden. Ethanol ist eine farblose, klare Flüssigkeit mit charakteristischem Geruch und steht in zwei Qualitäten zur Verfügung. Zum einen gibt es sie als Ethanol- Wasser- Azeotuop mit ca. 96 % vol. und zum anderen in entwässerter Form als absoluter Alkohol mit ca. 99,9 % vol.

Eine Verbrennung von Ethanol erfolgt geruchlos und schadstofffrei.

Anwendung:
Aus Agrarstoffen gewonnener Ethylalkohol findet in der Spirituosen-Industrie für Trinkzwecke Verwendung.

Physiologisches Verhalten:
Beim Einatmen der Dämpfe in höheren Konzentrationen können narkotische Erscheinungen auftreten, sind aber nur bei grober Vernachlässigung der beim Umgang mit Lösungsmitteln üblicher Ventilation möglich. Benetzte Kleidung ist schnell zu entfernen, benetzte Augen und Haut sind mit viel Wasser zu spülen. Nach oraler Aufnahme von hoch konzentriertem Ethanol sollte ein Arzt hinzugezogen werden.


Aus besonders stärkehaltigen Pflanzen wie z. B. Kartoffeln, Roggen, Rüben, Mais, Weizen und Triticalen wird durch Zerkleinerung des Rohstoffs unter Enzymzugabe bei geeigneten Temperaturen eine Maische produziert. Nach Zugabe von Hefe setzt bei der Maische eine alkoholische Gärung ein. Nach einiger Zeit bilden sich Ethanol und Kohlendioxid.

C6H12O2---------> 2 C2H5OH + 2 CO2
Glukose + Hefe   Ethanol + Kohlendioxid


Um reines Ethanol zu gewinnen, muss die vergorene Maische destilliert werden.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden