Betrug bei Silberschmuck

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite

Test Silbergehalt

Silberschmuck wird z.T. zu erstaunlich niedrigen Preisen angeboten. Das ist ja nun erstmal erfreulich, allerdings schleicht sich manchmal der Verdacht ein, es könnte sich trotz des Stempels "925 Silber" um eine Fälschung handeln. Welche Möglichkeiten gibt es, den Silbergehalt von Schmuck zu testen?
Säuretest Silbergehalt
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite
Säuretest Silbergehalt

Säuretest

Für wenige Euros kann man im Internet die Hilfsmittel für einen Säuretest erstehen. Man erzeugt auf einem Prüfstein einen Abrieb mit dem Prüfling (darauf achten, dass man eine versteckte Stelle des Schmuckstückes  oder der Münze benutzt) und appliziert Prüfsäure darauf. Nach wenigen Minuten verfärbt sich der Säuretropfen. Im Bild sieht man die Reaktion auf "925 Silber" bei der Probe links und in der Mitte und "kein Silber" bei der Probe rechts. Die Test-Sets enthalten in der Regel ausführliche bebilderte Anweisungen, so dass auch der Laie diese Tests durchführen kann.

Röntgen-Spektralanalyse

Aufwendige und entsprechend teurere Analysemethode, liefert nicht nur die binäre Aussage "Silber ja/nein" sondern liefert auch noch die exakte Materialzusammensetzung des Prüflings. Ich habe entsprechende Angebote im Internet schon für 50 € gesehen, trotzdem wird sich diese Methode normalerweise für den Privatmann nicht lohnen. Aber vielleicht kennen Sie ja einen Juwelier oder jemanden in einer Edelmetall-Ankaufstelle, der für Sie gegen geringes Entgelt den Test durchführt.

Folgerung

Auch beim Schnäppchenkauf im Internet gilt: bei allzu günstigen Angeboten sollte man besonders vorsichtig sein.
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden