Armbänder mit Edelsteinen finden

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Armbänder mit Edelsteinen finden

Armschmuck mit Edelsteinen wird bereits seit vielen Jahrtausenden von vielen Kulturen geschätzt und gerne getragen. Er ist sowohl ein Zeichen für den Wohlstand des Trägers oder der Trägerin als auch ein Schmuckstück mit toller Optik. Die Armbänder lassen sich dabei sowohl links als auch rechts tragen. Auch wenn Sie eine Uhr tragen, können Sie an diesem Arm auch durchaus noch weiteren Armschmuck tragen. Das Material, die Form und die Art und Anzahl der Edelsteine bei den Armbändern sind dabei sehr unterschiedlich. Dementsprechend stark schwankt auch der Preis - nach oben hin sind fast keine Grenzen gesetzt. Bei eBay finden Sie die verschiedensten Armbänder, die mit Edelsteinen verziert sind.

Die richtige Größe der Armbänder

Damit Ihnen das Armband letztendlich auch passt, sollten Sie vor dem Kauf schon auf die richtige Größe achten. Zu enger Armschmuck kann entweder gar nicht getragen werden oder drückt unangenehm auf die Haut. Bei zu weiten Exemplaren besteht die Gefahr, dass Sie den Schmuck verlieren. Je nach Typ des Armbands werden dabei unterschiedliche Größen benötigt. Ein Armreif, der über das Handgelenk gezogen wird, muss natürlich breiter als das Handgelenk sein. Armketten oder sonstiger Armschmuck, die geöffnet und geschlossen werden können, dürfen dabei ruhig etwas enger sein. Im Internet finden Sie Maßtabellen für die verschiedenen Typen von Armbändern. Nachdem Sie mit einem Maßband den Umfang ihres Handgelenks beziehungsweise Unterarms bestimmt haben, können Sie die benötigte Größe bequem ermitteln.

Verschiedene Typen der Armbänder mit Edelsteinen

Armreif – geschlossenes und starres Armband

Armreife mit Edelsteinen sind geschlossene Schmuckstücke für den Unterarm, die über das Handgelenk gezogen werden. Dieser starre Armschmuck ist meist aus Edelmetall gefertigt, recht fest und stabil. Die Breite der Armreife ist dabei sehr variabel. Gerne werden dünne Armreife mit einem breiten Exemplar kombiniert. Auch die Edelsteinverzierung ist sehr vielfältig. Bei manchen Exemplaren ist ein einzelner, aber auffälliger Stein eingefasst, während bei anderen viele kleine Edelsteine über den kompletten Umfang verteilt sind.

Armspange – steifes Armband mit Öffnung

Eine Armspange ist prinzipiell dem Armreif sehr ähnlich, allerdings besitzen Armspangen eine Öffnung. Durch diese kann das Schmuckstück am Arm befestigt werden, nachdem diese Öffnung durch Auseinanderziehen erweitert wurde. Obwohl Armspangen sich genau in diesem Punkt von Armreifen unterscheiden, werden sie oftmals auch mit letzterem Begriff bezeichnet. Weil diese Spangen nicht im Ganzen über das Handgelenk gezogen werden, sondern von außen befestigt werden, sitzen sie meist etwas enger als Armreife. Als Materialien werden auch meist verschiedene Metalle verwendet, die einen festen Halt bieten. Ähnlich wie bei Armreifen variiert auch hier die Edelsteinverzierung je nach Exemplar.

Armketten mit Edelsteinen

Auch sehr beliebt als Schmuck sind Armketten mit Edelsteinen. Diese bestehen oft aus einzelnen Kettengliedern aus Metall und besitzen an einer Stelle einen Verschluss. Die Edelsteine verzieren dann häufig als kleine Anhänger das Schmuckstück. Eine weitere Variante sind Ketten aus einem elastischen Band, auf dem einzelne Edelsteine aufgefädelt sind. Diese können Sie dann nach dem Erweitern des Bandes über das Handgelenk ziehen. Eine beliebte Variante davon sind die sogenannten Shamballa-Armbänder. Diese Armbänder aus Asien sind meist mit Perlen oder Schmucksteinen besetzt, denen auch oft eine heilende Wirkung zugesprochen wird. So sollen diese je nach verwendeten Steinen gegen Übelkeit, Kopfschmerzen, Depressionen oder andere Leiden helfen. Egal ob Sie an die positive Wirkung glauben oder nicht – ein Shamballa-Armband ist ein schönes und vielseitiges Accessoire, das in fast jeder Farbe existiert. Bei eBay finden Sie sowohl zu klassischen Armketten mit echten Edelsteinen als auch zu den bunten Shamballa-Armbändern eine riesengroße Auswahl.

Material der Armbänder

Ein Hauptunterscheidungsmerkmal der Edelstein-Armbänder ist das verwendete Material. Klassischerweise werden bei diesen Schmuckstücken häufig Gold und Silber verwendet. Weitere Edelmetalle wie Platin oder Palladium werden auch teilweise als Material benutzt. Doch auch Edelstahl ist als günstige und stabile Alternative zu den Edelmetallen ein oft verwendeter Werkstoff für Armschmuck.

Armbänder aus Gold

Bereits seit vielen Jahrtausenden ist Gold ein beliebtes Metall für die Herstellung von Armschmuck. Die Eigenschaften dieses Edelmetalls sind hervorragend und Gold ist in seiner Reinform außerordentlich widerstandsfähig gegen äußere Einflüsse und Korrosion. Auch die edle Farbe macht es zum beliebtesten Material für wertvollen Schmuck. Gold ist dabei immer noch sehr selten und dementsprechend hoch ist auch der Grundpreis dieses Metalls. Ein Qualitätsmerkmal, das sich auch im Preis des Schmucks bemerkbar macht, ist die verwendete Legierung. Am gebräuchlichsten ist dabei Armschmuck aus 585er-Gold, das zu 585/1000 aus Gold besteht. Der Rest verteilt sich auf andere Metalle wie Nickel, Silber oder Kupfer. Weiterhin gebräuchlich ist 333er-Gold und 750er-Gold. Außerdem unterscheidet sich die Farbe des Goldes, so finden Sie bei eBay Armschmuck aus Rotgold, Weißgold, Gelbgold und Mischformen aus den drei Farben. Auch wenn reines Gold widerstandsfähig gegen Korrosion ist, so läuft ein Großteil des Goldschmucks wegen der anderen Metalle in der Legierung mit der Zeit dunkel an. Deswegen sollten Sie Goldarmbänder regelmäßig reinigen, um den Glanz und die schöne Farbe zu erhalten. Der hohe Wert der Goldarmbänder steigert sich durch die Verzierung mit Edelsteinen weiter und so ist dieser Goldschmuck mit Edelsteinen meistens sehr teuer und exklusiv.

Silberarmbänder mit Edelsteinen

Auch aus Silber wird schon seit jeher Armschmuck hergestellt. Die zu einem Großteil verwendete Legierung ist dabei Sterlingsilber, die einen Feingehalt von 925/1000 aufweist. Silber ist darüber hinaus ein relativ weiches Material und lässt sich so einfach bearbeiten und schmieden. Zusammen mit der glänzenden Optik macht dies Silber neben Gold zum beliebtesten und vielseitigsten Material für Schmuck. Allerdings läuft unbehandeltes Silber mit der Zeit dunkel an und sollte deshalb regelmäßig geputzt werden. Als Gegenmaßnahme sind deshalb manche Silberschmuckstücke mit einer Rhodiumschicht überzogen, die vor Korrosion schützt.

Armschmuck aus weiteren Edelmetallen

Manchmal wird auch Platin als Material für Armbänder verwendet. Es ist seltener und härter als Gold und Silber und außerordentlich widerstandsfähig gegen äußere Einflüsse. Typisch für Platinschmuck ist die silbrig-weiße Farbe. Platinschmuck ist sogar noch teurer als Goldschmuck, aber aufgrund der Wertstabilität auch eine gute Geldanlage. Vereinzelt werden auch Wolfram oder Palladium als Werkstoffe für Armschmuck verwendet.

Armbänder aus Edelstahl – günstig und stabil

Armschmuck aus Edelstahl ist recht günstig herzustellen und trotzdem stabil und robust. Auch für Leute, die gegen Nickel allergisch ist, stellen Edelstahlarmbänder eine verträgliche Alternative dar. Durch Vergolden oder Versilbern kann auch bei Edelstahl eine edle und hochwertige Optik erreicht werden. Und durch Verzierung mit Edelsteinen wird auch Edelstahlschmuck teuer und wertvoll.

Verschiedene Edelsteine zur Verzierung der Armbänder

Zur Verzierung der Edelsteine werden die verschiedensten Edelsteine verwendet. Der Preis der Edelstein-Armbänder wird einerseits durch das Material der Schmuckstücke, aber natürlich auch durch die Art, Größe und Anzahl der Edelsteine bestimmt. Auch die Qualität bei einzelnen Edelsteinarten schwankt und so kann der Preis je nach Farbe, Reinheit und Schliff auch deutlich variieren.

Armbänder mit Diamanten – klassisch und wertvoll

Dieses funkelnde Mineral aus Kohlenstoff ist einer der beliebtesten Steine zur Verzierung von Armbändern. Der Preis von Diamanten bei Armbändern wird dabei von den 4 C’s (Colour = Farbe, Carat = Karatzahl, Clarity = Reinheit und Cut = Schliff) bestimmt. Die häufigste Schliffform, die auch am meisten funkelt, ist dabei der Brillantschliff. Mittlerweile können Diamanten auch synthetisiert werden und Armschmuck mit künstlichen Diamanten ist so deutlich günstiger als mit natürlichen Steinen.

Weitere farbige Edelsteine an Armbändern wie Rubin oder Saphir

Neben Diamanten werden viele weitere Edelsteine verschiedener Farben und Formen zur Verzierung von Armbändern verwendet. Rubine, Saphire, Smaragde oder Strasssteine sind Beispiele beliebter Edelsteine. Auch diese Edelsteinarten können fast alle synthetisch hergestellt werden und sind so deutlich günstiger zu erhalten.

Perlenarmschmuck

Auch Perlen sind schon immer als Verzierung für Armbänder äußerst beliebt. Natürliche Perlen sind sehr selten und teuer, deswegen werden bei den meisten Armbändern Zuchtperlen verwendet. Bei den Perlen gibt es enorme Qualitäts- und Preisunterschiede. Je dicker beispielsweise die Perlmuttschicht ist, desto wertvoller ist die Perle. Auch der sogenannte Lüster, die Reflexion und die Brillanz der Perle, unterscheiden sich bei den Exemplaren. Auch von der Art und Herkunft der Perle werden diese Eigenschaften mitbestimmt.

Armbänder mit Schmucksteinen

Neben echten Edelsteinen und Perlen werden für Armbänder auch häufig Schmucksteine verwendet. Diese werden häufig auch mit dem alten Begriff Halbedelsteine bezeichnet und sind auch in Farbe und Form sehr vielfältig. Gerne werden für Armketten Steine wie Bernstein, Onyx, Granat oder Jaspis verwendet. Diese Schmucksteine sind meist deutlich häufiger als echte Edelsteine und deshalb auch viel günstiger. Sie sind aber nicht weniger schön als echte Edelsteine und so können Sie mit diesen schmucksteinbesetzten Armbändern relativ preiswert toll aussehenden Schmuck für Ihre Arme bei eBay erwerben.

Verzierte Armbänder sollten zu Ihrem Typ und zum Anlass passen

Bei der Auswahl von passendem Armschmuck sollten Sie einerseits Ihren Typ beachten. Je nach Hauttyp stehen Ihnen unterschiedliche Farben beim Schmuck. Am besten holen Sie sich eine neutrale Meinung von einem Freund oder Bekannten oder einem Modeexperten ein, welcher Schmuck bei Ihrem Typ am besten zur Geltung kommt. Aber auch zur restlichen Kleidung und zum Anlass sollte der Armschmuck passen. Zu Freizeitkleidung können Sie beispielsweise Shamallah-Armbänder tragen. Mit Brillanten besetzte Goldarmbänder wirken zur Freizeit etwas overdressed. Zu förmlichen Anlässen und zur Abendgarderobe können Sie dagegen ruhig etwas wertvolleren und auffälligeren Armschmuck anlegen, aber auch hier sollten Sie nicht überladen. Wichtig ist auch, dass die einzelnen Schmuckstücke zueinander passen.

Die richtige Pflege und Aufbewahrung der Armbänder mit Edelsteinen

Damit Sie lange Freude an Ihrem Armschmuck mit Edelsteinen haben, ist regelmäßige Pflege unerlässlich. Besonders Gold und Silber benötigt spezielle Reinigung, um den Glanz zu erhalten. Dafür gibt es entweder spezielle Reinigungslösungen oder Putztücher. Wenn Sie den Schmuck nicht tragen, bewahren Sie ihn am besten in Schatullen oder sonstigen Behältern auf, wo er vor äußeren Einflüssen weitestgehend geschützt ist.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden