Anleitung Acryl Modellage

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Acryl Modellage - Acryl Nägel

Wir haben für Sie eine Anleitung zusammengestellt, wenn Sie eine Nagelmodellage mit Acrylpulver arbeiten möchten.

1. Bereiten Sie Ihren Arbeitsplatz vor. Sie brauchen: Arbeitplatzleuchte, Desinfektionsmittel, Manicurewerkzeug, Acryl-Pulver, Acryl Liquid, Acryl Pinsel, Dappen Glas, Zelletten, Feilen 100/180, Buffer, Dust Away, Pinselreiniger, Tips oder Schablonen, Tipkleber, Polierfeile, Nagelpflegeöl.

2. Desinfizieren Sie Ihren Arbeitsplatz, die Hände und Instrumente.

3. Schieben Sie die Nagelhaut mit dem Manicurewerkzeug zurück und entfernen mit der spitzen Seite die Hautreste. Nun können Sie die Nägel mit der Feile noch kürzen.

4. Mit dem Buffer entfernen Sie den Glanz der Naturnägel. D. h., Sie mattieren den Nagel leicht an. Achten Sie auch besonders darauf, dass die Ränder anmattiert sind. Verwenden Sie für Naturnägel nur feine Feilen und feilen Sie niemals stark an einem Naturnagel! Ab jetzt nicht mehr auf die Nägel fassen.

5. Dananch mit einem Staubpinsel den Staub don den Nägeln entfernen und mit Dust away auf einer Zellette die Nägel gründlich abreinigen.

6. Jetzt können die Tips angepasst werden. Es wird nur 1/3 des Nagels mit dem Tip beklebt. Suchen Sich sich die passenden Tips heraus und passen Sie die Klebefläche evtl. noch an.
Tragen Sie nun den Tipkleber auf die Klebefläche des Tips auf und drücken ihn kurz auf eine Zellette, um Kleberüberschuss abzunehmen. 
Den Tip mit der Klebefläche zum Finger führen und auf den Nagelrand aufdrücken. Achten Sie darauf, dass keine Luftblasen entstehen, das beeinträchtigt die Klebehaftung. Drücken Sie den Tip ca. 30 - 60 sek. an. Danach wischen Sie überschüssigen Kleber mit einer Zellette ab und lösen die angeklebte Haut unter dem Nagel.
Sollte der Tip falsch geklebt sein, verwenden Sie einfach einen Tiplöser zum ablösen.

7. Kürzen Sie den Tip mit dem Tip-Cutter auf die gewünschte Länge und tragen Sie den Tipblender (Feilhilfe) auf den Tip auf.

8. Jetzt können Sie die Tips in Ihre Wunschform feilen. Feilen Sie den Übergang vom Tip zum Naturnägel dünn und achten Sie darauf, nur auf dem Tip zu feilen!
Feilen Sie den Tip an den Seiten nach vorne etwas schmäler und feilen Sie den Tip dünn. Jetzt buffern Sie die gesamte Nageloberflächte (Tip u. Naturnagel) an und entstauben die Nägel mit Dust away.

9. Tragen Sie nun Nailprep auf den Naturnagel auf. 1 Tropfen genügt.

10 Für die Haftung wenn nötig: Primer. Nur auf den Naturnagel.

11. Nun können Sie das Acryl-Pulver arbeiten. Geben Sie etwas Acryl-Liquid in das Dappen Glas und tauchen Sie die Pinselspitze ein. Streichen Sie den Pinsel am Glas ab und gehen Sie mit der feuchten Pinselspitze in das klare Acryl-Pulver. Es bildet sich eine kleine Kugel, die Sie auf der Nagelspitze absetzen. Halten Sie den Pinsel flach und modellieren Sie die Nagelspitze, d. h. Sie drücken mit der Pinselspitze das Acryl in Form. Danach setzen Sie noch 2 - 4 Kügelchen auf den Nagel und modellieren gleich jede Kugel von der Nagelmitte aus an die Nagelränder. Achten Sie darauf, dass Sie die sogenannte C-Kurve modellieren. Der höchste Punkt sitzt im vorderen Dritten (Übergang Tip - Naturnagel) und fällt flach nach vorne und zu den Seiten aus.

12. Bitte beachten: Acryl härtet von selbst aus. Arbeiten Sie also zügig, solange das Acryl feucht ist. Acryl härtet in ca 2 min aus.

13. Danach formen und perfektionieren Sie die Nagelform mit der Feile. Unebenheiten und Korrekturen der Form und Oberfläche mit einer feinen Feile oder Buffer ausgleichen.

14. Zum Abschluss für einen schönen Glanz können Sie die Acryl-Nägel mit einer Polierfeile auf Hochglanz polieren und dann mit einem Anti-Gilb-Nagellack oder Top Coat lackieren.


French Technik

Bei der French Technik bereiten Sie die Nägel wie oben beschrieben vor. Jetzt können Sie die Farbwahl treffen, wie die Nägel aussehen sollen. Für die klassische Pink/White Variante nehmen Sie das Acryl-Pulver weiss und rose, ansonsten weiss und klar.

Tauchen Sie den Pinsel in das Acryl-Pulver weiss ein, bis sich eine Kugel bildet und modellieren Sie damit nur die Nagelspitze. Achten Sie darauf die weisse Spitze dünn zu modellieren und ziehen Sie die Smile-Line mit dem feuchten Pinsel in eine schöne gleichmäßige Linie. Den restlichen Nagel, ab der Smile-Line modellieren Sie in der gewünschten Farbe, rose oder klar. Als letzte Schicht überziehen Sie den gesamten Nagel mit klarem Acryl-Pulver. Wenn das Acryl ausgehärtet ist, gleichen Sie Unebenheiten oder Formkorrekturen wieder mit der feinen Feile oder Buffer aus.
Abschließend können Sie die Nägel wieder mit der Polierfeile auf Glanz polieren und mit Top Coat lackieren.


Wenn Sie farbige Nagelspitzen tragen möchten, gehen Sie genauso vor wie bei der French Technik und verwenden anstatt dem weissen Acryl ein farbiges Acryl.

Achten Sie bei farbigem Acryl darauf, dass Sie den Pinsel zwischen den Arbeitsgängen gut reinigen, da sonst Farbvermischungen entstehen können.

Wenn Sie Ihre Naturnägel verlängern möchten, können Sie anstatt der Tips auch mit Acryl verlängern. Nehmen Sie dazu unsere Metall-Schablonen, sie geben eine schöne gebogene Nagelform (C-Tunnel) vor und das Acryl ist so einfach zu modellieren.

Sie sollten Ihre Nägel immer nach 3 - 4 Wochen auffüllen, um ein Lösen oder Kippen der Nägel zu vermeiden.
Desinfizieren Sie wieder Hände und Instrumente.
Feilen Sie mit einer groben Feile 80/80 oder eine E-Feile das Acryl zu 2/3 herunter, so dass nur eine dünne Schicht auf dem Nagel zurückbleibt. Bei Liftings verwenden Sie eine feinere Feile und feilen Liftings ab. 
Nun die Nägel in Form feilen und wie gewohnt modellieren.


Wir wünschen viel Spaß beim Modellieren!
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden