Altes Auto , Oldie oder alte Schüssel ?

Aufrufe 4 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Hallo, ich grüße alle Oldieliebhaber und solche, die es werden wollen,

wenn wir von alten Autos sprechen, stellt sich erst einmal die Frage, was unter "alt" zu verstehen ist. Ich verstehe unter alt die Autos der 60er bis 80er Jahre. Meine Favoriten sind hier der Ford Granada, der Opel Commodore, Jaguar XJ und alte S-Klassen bis Baujahr 90. Andere verstehen unter "alt" alles, was älter als 10 Jahre ist. In meinem Leben habe ich viele alte Autos gefahren, noch mehr alte Autos repariert und noch mehr davon besichtigt. Der Bodensatz dessen folgt nun:

Alte Autos sind ganz toll. Sie vertreten Zeitgeschichte, technische Entwicklung und haben Charakter. Und für viele sind sie ein Stück Erinnerung. Doch, wie das mit der Erinnerung so ist, da war sowieso alles ganz toll. Wenn Sie nun mit dem Gedanken spielen, sich ein altes Autos zu gönnen, sollten Sie folgende Parameter abklären: Reparaturfreundlichkeit, das für mich wichtigste überhaupt. Wie schnell bekomme ich die Zündkerzen raus. Sind alle Ersatzteile, zumindest die Verschleissteile lieferbar und was kosten die. Helfen können Clubs, Reparaturhandbücher oder fragen Sie Leute, die solch ein Auto schon fahren. Treffen können Sie diese zum Beispiel auf der Techno-Classic in Essen oder dem AvD-Oldtimer-Grand-Prix am Nürburgring. Mein Motto: lieber 50 Euro für ein Rep-Handbuch und die richtige Entscheidung getroffen als mehrere tausend Euro in eine Leidensgeschichte gesteckt. Wenn Sie sich sicher sind, ein bestimmtes Auto haben zu wollen, dann geht es auf die Suche. Und ab hier sollten Sie, auch wenn es schwerfällt, alles ganz sachlich sehen. Aus meiner Erfahrung heraus waren die Autos am besten, welche gar nicht so groß angepriesen wurden. Und ab hier stellt sich auch die Frage, warum ein Auto überhaupt verkauft werden soll, wenn es denn so toll ist. Der Anbieter sollte einen nachvollziehbaren Grund nennen wie Garage gekündigt, Führerschein verloren, arbeitslos oder sonstwas. Erst anrufen, dann hinfahren. Ich habe dem Anbieter immer gesagt: Wenn das Auto so toll ist, wie Sie sagen, dann lege ich 100 Euro drauf und Sie bringen mir das Auto nach Hause." Wenn jetzt der Verkäufer kleinlaut wird, dass da doch noch eine Kleinigkeit wäre, dann lassen Sie es besser. Außer, wenn Sie unbedingt basteln wollen. Wenn es um Zustandsbeschreibungen geht, dann sollten diese messbar oder vergleichbar sein. Messbar wäre der Kraftstoffverbrauch, vergleichbar wären die Zustandsnoten, die in fast jeder Oldiezeitschrift erklärt werden. Beschreibungen wie "dem Alter entsprechender Zustand" oder "sieht noch ganz schick aus" oder "eigentlich noch ganz fit" sind nicht das Papier wert, auf dem sie stehen. Und im Falle eines Rechtstreites keinen Pfennig wert. Wenn Sie ein Auto nach Zustandsnote kaufen wollen, dann entweder richtig gut, also etwa 2 bis 2- oder Zustand 5. Alles dazwischen wird beim Kauf bezahlt und kostet später trotzdem noch mal Geld. Beispiel: das klitzekleine Rostloch im Kotflügel. Fast gar nicht zu sehen. Aber, wenn ich diesen Schaden perfekt beseitigen will, ist die Arbeit der gleiche Aufwand wie bei einem faustgroßen Loch. Oder, noch schlimmer auf dem Schweller oder bei Alukarossen. Rost ist wie Krebs. Wenn es von innen kommt, und überwiegend ist das so, brauchen Sie nicht mit dem Lackstift hantieren. Das Geld für den Lackstift können Sie sich sparen. Wenn das Auto nur über Autobahn bewegt wurde, sollten Steinschläge in den Scheinwerfergläsern zu sehen sein. Wenn nicht, müsste es eine Rechnung über Neuteile geben. Überhaupt ist mir das Inspektionsheft weniger wichtig. Ich will die Original Werkstatt Rechnugen sehen. Und daraus sollte sich eine nachvollziehbare Historie ergeben. Und wenn Sie sich nicht sicher sind, dann schlafen Sie noch eine Nacht drüber. Kein Auto mitnehmen, nur weil Sie weit gefahren sind. Darauf legen es manche Anbieter nämlich an. Um es ganz klar zu sagen: wenn Sie reingelegt werden sollen, dann passiert das auch. Darum hören Sie auf Ihr Gefühl. Wenn der Bauch sagt "nein", dann lassen Sie es lieber. Jetzt könnte ich noch einzelne Autos empfehlen oder schlechtmachen. Aber, wenn Sie am Anfang einer solchen Geschichte stehen, können Sie mir auch gerne eine mail schicken.

Wie ich sehe, haben bis heute 195 ebayer diesen Ratgeber gelesen. Das ist soweit schön. Doch entweder wissen alle, die ihn gelesen haben, schon alles (ich habe bisher keine mail bekommen) oder bewerten nicht, weil sie selbst schon Ratgeber geschrieben haben und bei einer positiven Bewertung ja selbst in der Skala abrutschen würden. Also: Was fehlt Ihnen hier? Lassen Sie es mich wissen.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden