Alte Hausrezepte zur Vertreibung von Maulwürfen

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Alte Hausrezepte zur Vertreibung von Maulwürfen Der Maulwurf ist ein Insektenfresser und eigentlich ein recht nützlicher Zeitgenosse, der als Karnivore, also reiner Fleischfresser, für die Pflanzen im Garten keine Gefahr darstellt und sogar den ein oder anderen Schädling vertilgt. Jedoch wird das Graben der Tiere, verbunden mit den berühmten Maulwurfshügeln, von vielen Gartenbesitzern als störend empfunden. So entsteht der Wunsch, die Tiere aus dem Garten zu verjagen. Zur Vertreibung von Maulwürfen gibt es verschiedene Hausmittel, mit denen man die Säuger schonend zur Ausreise bewegen kann.

  

Buttermilch und Molke zur Vertreibung von Maulwürfen

Molke und Buttermilch sind sehr effektiv, wenn es darum geht, Maulwürfe aus dem Garten zu vertreiben. Dazu werden die beiden Zutaten in eine Schüssel gegeben, vermischt und dann einige Tage stehen gelassen. Wie für Milchprodukte typisch, entsteht nach einiger Zeit ein säuerlicher Geruch nach geronnener Milch. Diese Mischung wird dann in die Gänge des Maulwurfs eingebracht und soll ihm seine Behausung madig machen. Eine ähnliche Wirkung wird Hefe nachgesagt.

  

Zitrone zur Vertreibung von Maulwürfen

Der Geruch von Zitrone soll Maulwürfe ebenfalls abschrecken und aus dem Garten vertreiben. Hierzu können Sie zum Beispiel günstiges Spülmittel mit Zitronenduft verwenden und mit etwas Wasser vermischt in die Gänge geben. Auch Zitronenscheiben oder Zitrusöl helfen in diesem Zusammenhang häufig.

  

Knoblauch zur Vertreibung von Maulwürfen

Zwar sind Maulwürfe keine Vampire. Trotzdem kann Knoblauch im Garten gepflanzt oder auch als Zehen im Gangsystem versenkt die Plagegeister ebenfalls wirkungsvoll vertreiben. Auch Essigessenz oder Terpentin verströmen einen Geruch, der für die Nase der Insektenfresser nicht unbedingt angenehm ist.

  

Lärm zur Vertreibung von Maulwürfen

Oft wird empfohlen, Lautsprecher in den Boden einzugraben und laute Musik abzuspielen, um den Maulwurf zu vertreiben. Auch Glas- und Plastikflaschen, die bis zum Hals im Boden vergraben werden, erzeugen durch den Wind Geräusche, die die Tiere dazu bringen, den Garten zu verlassen.

  

Pflanzen zur Vertreibung von Maulwürfen

Auch mit bestimmten Pflanzen lässt sich der Garten „maulwurfunfreundlich“ gestalten. Dazu gehören neben dem bereits erwähnten Knoblauch beispielsweise Thuja und Holunder.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden