Akkus und Bleibatterien für KFZ wie PKW oder Motorräder

Aufrufe 4 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Auto- und Motorrad-Batterien
Ein paar Tipps zum Kauf und Verkauf

KFZ-Batterien werden nicht speziell nur für einen speziellen Fahrzeugtyp hergestellt.
Sie passen auf Grund ihrer technischen Daten immer in mehrere verschiedene Fahrzeuge.

Geben Sie deshalb beim Verkauf einer Fahrzeugbatterie immer alle wichtigen technischen Daten an:

  -  Spannung   in V  (Volt)
  -  Kapazität   in Ah  (Ampere-Stunden)
  -  Maße  (Länge, Breite, Höhe)
  -  Alter  und  Zustand
  -  Polung:  Pluspol rechts oder links

Die Spannung steht immer auf der Batterie. Heute haben fast alle Auto- und Motorrad-Batterien ein Spannung von 12Volt.

Bei der Kapazität wird's v.a. bei Motorrad-Batterien oft schwieriger, da sie manchmal nur indirekt über die Bezeichnung des Batterietyps oder die Aufladehinweise herauszubekommen sind:
Steht z.B. drauf "loading time 15 hours at 1A", dann hat die Batterie eine Kapazität von ca. 10Ah, da Batterien in der Regel mit 150% der eigentlichen Kapazität aufgeladen werden müssen. Hier das zugehörige Rechenbeispiel:
15 Stunden mal 1 Ampere = 15 Ampere-Stunden    -  davon 2/3 = 10 Ah (Ampere-Stunden)

Die Angabe der  Maße ist deshalb sehr wichtig, weil die Batterie bei entsprechender Dimensionierung natürlich auch in andere Fahrzeuge eingebaut werden kann.

Das Alter ist bei Batterien wichtig für die Beurteilung des Zustandes:
Eine Autobatterie hält in der Regel ca. 4 Jahre, während eine Motorrad-Batterie mindestens doppelt so lang benutzt werden kann.

Die  Polung gibt an, ob beim Einbau die Kabellängen für Masse und Plus-Leitung ausreichen:
Befindet sich der Pluspol auf der rechten oder linken Seite der Batterie (wenn man sie von vorne betrachtet)?

Nicht zu vergessen: Ein Bild sagt mehr als tausend Worte!
Auf dem Bild sollte auf jeden Fall die Polung zu erkennen sein, am besten natürlich auch Ladehinweise etc.!

Versetzen Sie sich in die Lage potentieller Käufer:

Maximieren Sie die Zahl der potentiellen Käufer, indem sie möglichst viel von dem oben aufgelisteten angeben.
Natürlich können Sie auch schreiben, in welchem Fahrzeug die Batterie verwendet wurde bzw. verwendet werden kann.
Damit erreichen Sie aber bei weitem nicht die Anzahl von Kaufinteressenten, die Sie zusätzlich mit den technischen Daten erreichen.

Würden Sie etwa auf eine Batterie bieten, die vielleicht gar nicht in Ihr Auto bzw. Motorrad passt ?

Also noch einmal:
KFZ-Batterien werden niemals nur für einen Auto/Motorrad-Typ gebaut.
Sie können auch in andere PKW/bikes eingebaut werden, wenn Spannung und Kapazität stimmt, wenn sie in die Halterung passen und wenn die Polung stimmt.
Deshalb: schreiben Sie diese Angaben dazu !
Es erhöht Ihre Verkaufschancen und das erzielbare Höchstgebot !
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden