50er ROLLERKAUF Markenroller oder Baumarktroller ?

Aufrufe 5 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Wissenswertes // Informationen zu 50er Rollern bevor man was falsches kauft !!!

Es gibt grundsätzlich 2 Arten von Rollern:


1.     Baumarktroller (sogenannte Chinaroller/Nachbauten)

Preisspanne Neu zwischen 499,- bis 1200,- EUR
(zB Hisun, Rex Rs 500/450, Off Limit, Boatian, Shenke, Sunfire, Longjia, Jimstar, Wild Eagle, Znen Retrololler, AGM Motors, Firejet, Fireofox, Huatian, Jinan Qingqi, Benzhou…)

2.     Markenroller

Preisspanne Neu zwischen 1300,- bis 2999,-
(zB Yamaha/MBK, Peugeot, Honda, Vespa/ Piaggio, Suzuki, Aprilia, Kreidler/ Sachs,…)

Ich selber habe mittlerweile 21 Jahre Erfharungen mit 50er Rollern und fahre seitdem ununterbrochen Roller- wie Sie sicher bemerkt haben bin ich absoluter Rollerfan !
Sicherlich ist es preislich ein Riesen Unterschied (bei der Anschaffung) ob man sich einen Markenroller holen möchte oder “leisten kann“- oder einen sogenannten Baumarktroller- der eben oft in Baumärkten oder Einkaufsmärkten wie REAL , Marktkauf usw angeboten wird und schon nach kurzer Zeit mehr kosteten verursacht!
Ich selber kenne alle Sorten und Marken von Rollern und rate immer  nach dem Motto zu handeln:  Billigschrott ist letztlich viel zu teuer  !!! Das kann man sich nicht leisten !
Ich rate also absolut von einem Baumarktroller den es auch in Ebay massenhaft gibt ab!!!
Sie haben wirklich nicht lange Freude an solchen Rollern- selbst wenn er neu ist nicht!
Das sind Roller, die in der Regel billig im Ausland (Hauptsächlich Asiatischer Markt/ China usw) billig produziert werden! Sie werden oft von Markenrollern nachgebaut/ abgekupfert- sprich- die Nachbauer sparen sich die Entwicklungskosten und können schon von daher wesentlich billiger verkaufen (oft in oft von Markenrollern nachgebaut/ abgekupfert- sprich- die Nachbauer sparen sich die Entwicklungskosten und können schon von daher wesentlich billiger verkaufen (oft in
zusammenabreit mit den eigentlichen Herstellern durch Lizenzverkäufe usw…). Dies ist zwar traurig- da sich meiner Meinung nach damit Markenhersteller selber verkaufen- das schlimmste aber ist, dass bei den Baumarktrollern nur Billigmaterial verbaut wird. Das fängt schon an bei der Außenverkleidung bei den Rollern- schon da passiert es oft- dass Schraubgewinde ebenso wie Halterungen selber oft aus billigem Alumetall- Plastikmaterial gefertigt ist- ebenso wie die anderen Verkleidungsteile- sodass schon beim ersten Abschrauben der Verkleidung (zB um etwas zu reparieren oder eine Glühbirne auszuwechseln) zB die Halterungen ausreißen- dann hat man mehr schaden als vorher und von vornherein keine Chance!!! Das ist zB auch der Grund – warum  mein Rollerhändler generell keine Baumarktroller zur Reparatur annimt- da man da ggf mehr kaputt als ganz macht und zudem Kunden nier wirklich zufrieden werden.
Diese minderwertige Qualität zieht sich aber durch den ganzen Roller- auch die Technik vom Tacho der schnell kaputt ist, über Einrichtungen wie den Tanksensor- bis hin zu Vergaser und Motorteilen!  Die meisten Bauteile sind aus vollkommen Belastungsunfähigem Material- wie beschrieben zB sogar auch Motorteile- Dichtungen usw auch aus Aluguss und Plastik sind (unfassbar und leider für Laien nicht zu erkennen) oft sind Kunststoffteile uach mit einem silbernen dicken Lack überzogen- der sich auch anfühlt als sei das Bauteil Metall- es ist aber ledighlich überzogener billiger, nicht bruchsicherer Kunstsatoff- ebenfalls vom Leien so nicht zu erkennen, erst wenn das Bauteil bricht oder die silberne Farbe wegen abnutzung den Blick auf ein weisses darunterliegendes Kunbststoff frei gibt...-also "Tricks" (verarsche) bis ins letzte Bauteil.!!!!

Lange Rede kurzer Sinn- nie nie nie einen Baumarktroller kaufen- oder besser gleich 3 Stück wegen Ersatzteilen- die dann aber auch gleich kaputt sind!! Bei solchen Rollern legen Sie drauf und haben nur Ärger – sie sind wenn sie es überhaupt dahin schaffen meist mit 2000 – 3000 Kilometern schon totaler Schrott !!! Markenroller hingegen laufen gut und gerne mehrere Zehntausende Kilometer. Nach meiner Erfahrung ist ein Baumarktroller mit ca 500 Kilometern und 1 Jahr Alter schlechter als ein Markenroller mit 15000 Kilometern und 10 Jahren Alter !! -und danach wird’s nicht besser- sondern rapide schlechter beim Baumarlktroller!!!


Mein Tipp!!!

Markenroller sind zwar in der Anschaffung teurer und für viele Menschen (gerade junge Leute) neu oft nicht erschwinglich, aber ein gebrauchter Markenroller mit wenigen (unter 10Tausend) Kilometern ist allemal besser als ein Baumarktroller der fast neu oder neu ist !!! Bei einem Markenroller  haben sie kaum Werkstattkosten- da geht selten was kaputt- selbst mein Rollerhändler meint immer etwas kopfschüttelnd zu denen von mir derzeit gefahrenen  Modellen (Peugeot Elystar Tsdi & MBK bzwYamaha - Ovetto bzwNeos- „ach- da kann man mal den vergaser reinigen oder öl wechslen oder was einstellen- aber sonst….. was soll denn sein – bei den Dingern geht ja nix kaputt …kopschüttel “ :o).

FAZIT !!! Es ist nur ein sehr sehr gut gemeinter Tip-- kaufen Sie nie nie nie einen billigen schön glänzenden Billigroller- auch nicht neu !!! Sondern einen Markenroller mit wenig Kilometern die manchmal schon in gutem Zustand zwischen 400 und 900 Euro zu bekommen sind!

Angebote  gibt es ab und zu mal- man muss eben etwas suchen- also lieber einen gebraucfhten Markenrtoller- und dann Einfach draufsetzen- und fahren,fahren,fahren….. und sie werden lange Freude daran haben !!! Ich selber kaufe mir seit 21 Jahren immer gute gebrauchte 50er Roller und habe noch nie irgendwelche Probleme gehabt! Diese Roller gibt man eigentlich auch nicht mehr her- ausser man hat 5 Fahzeuge, Platzmangel….und die Frau mit Nudelholz im Nacken ;o))) <grins- kleiner Spass>

 Sie bemerken sicher meine Begeisterung für die 50er Roller :o) ich komme somit endlich zum Ende meiner Ratschläge- die sich jeder Rollerinteressent unbedingt zu Herzen nehmen sollte.

Besten Dank fürs Lesen !
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden