5 wichtige Kriterien zur Auswahl eines Geschirrspülers

eBay
Von Veröffentlicht von
. Aufrufe . Kommentare
Diese 5 Kriterien sollten Sie beim Kauf eines Geschirrspülers beachtenDie Erfindung der Spülmaschine hat das Leben der Menschen spürbar erleichtert. Hat die Reinigung von schmutzigem Geschirr früher noch viel Zeit in Anspruch genommen, wird diese Arbeit heute maschinell übernommen. In nahezu jedem Haushalt gehört die Spülmaschine deshalb zum festen Kücheninventar.

Worauf Verbraucher bei ihrer Wahl achten sollten

Wie jedes Gerät, haben auch Geschirrspüler nur eine begrenzte Lebensdauer, sodass nach einer gewissen Zeit ein neues Gerät erworben werden muss. Auch bei der Neueinrichtung der persönlichen Küche, wenn beispielsweise das Eigenheim fertig gestellt werden soll oder ein Umzug in eine neue Wohnung geplant ist, bietet sich eine Neuanschaffung an. Zuletzt kann es sich auch lohnen, ein altes Modell gegen ein neues zu ersetzen, auch wenn die Maschine an sich noch saubere Arbeit leistet.

Die neue Spülmaschine optisch in Szene setzen

Zunächst sollte man darüber nachdenken, welches Design man bevorzugt. Es gibt ganz unterschiedliche Geräte, die optisch an die Küchenzeile angepasst werden können oder die sich in ihrer Erscheinung davon abgrenzen. Entscheidend ist deshalb, welchen Standort der Geschirrspüler einnehmen soll. Es gibt Modelle, die frei im Raum angebracht werden, andere wiederum werden praktisch als Schrank in die Küchenzeile integriert. Wenn man sich für die kombinierte Lösung entscheiden möchten, kann es sich anbieten, die Front des Gerätes mit einer entsprechenden Blende zu verkleiden. Dadurch entsteht der Eindruck, dass es sich bei der Spülmaschine um einen typischen Küchenschrank handelt. Dies ist selbstverständlich nicht zwingend notwendig, sondern vorwiegend eine Frage des individuellen Geschmacks. Besticht das Gerät jedoch durch sein edles Design, möchte man es natürlich ideal zur Geltung bringen und greift daher eher zu einem freistehenden Modell. Dabei reicht die Designpalette von modernen bis hin zu klassischen Varianten. Somit bietet sich diese Gestaltung an, wenn Verbraucher einen echten Hingucker bevorzugen. Dadurch müssen auch keine optischen Veränderungen an der Küche vorgenommen werden.

Teil- und vollintegrierte Spülmaschinen

Einbaugeräte werden in verschiedene Klassen eingestuft, so dass Verbraucher zwischen Unterbau sowie teil- und vollintegrierten Geräten unterscheiden müssen. Vollintegrierte Spülmaschinen sind vollständig in die Küchenzeile integriert. Das Modell wird mit der entsprechenden Küchenfront verkleidet, sodass keinerlei Bedienelemente zu erkennen sind. Demgegenüber sind teilintegrierte Geschirrspüler ebenso fest in die Küchenanordnung eingebunden, wobei wiederum eine passende Frontblende angebracht wird, die die Bedienelemente allerdings nicht verdeckt. Alternativ kann die Küchenfront auch durch eine Dekorplatte ersetzt werden. Bei einem Unterbau wird die Spülmaschine auch in die bereits vorhandene Küche integriert. Allerdings wird die obere Platte der Maschine abgenommen, sodass die Arbeitsplatte der Küche praktisch als Spülmaschinenabdeckung fungiert.

Die Geräuschentwicklung während des Spülvorgangs bedenken

Neben der optischen Wahl sollten auch technische Merkmale hinreichend berücksichtigt werden. Das neue, verpflichtende Energielabel hat mittlerweile die von der Spülmaschine ausgehende Geräuschemission geregelt. Die Arbeit der Maschine sollte möglichst geräuschlos erfolgen, da andernfalls die Geräuschbelastung als störend empfunden werden könnte und die Freude über das neue Modell getrübt wäre. Vor allem Maschinen, die ihr Werk in einer Einzimmerwohnung oder in einer offenen Küche verrichten, sollten dementsprechend leise sein, um die Eigentümer nicht negativ abzulenken. Handelt es sich bei der Küche indes um einen eigenständigen Raum, so kann durchaus eine Kompromisslösung angestrebt werden. Insoweit der Nutzer sich für ein Gerät entschieden hat, das optisch seinen Vorstellungen entspricht, kann die Berücksichtigung der Geräuschemission nachrangig erfolgen, da der Raum während der Arbeitsleistung verschlossen werden kann. Die technische Angabe von Geräuschemissionen wird mit dB deklariert. Die Spülmaschine sollte den Richtwert von 60 dB nicht übersteigen.

Ein günstiger Stromverbrauch schont das Portemonnaie und die Umwelt

Ein besonders wichtiges Kriterium bei der Wahl des neuen Geschirrspülers ist die Energieeffizienz. In den letzten Jahren sind die Preise für Energie sehr stark gestiegen. Eine optimale Effizienzklasse ist allerdings nicht nur für die eigene Haushaltskasse von Vorteil, sondern sie schont gleichsam die Umwelt. Die verschiedenen Modelle werden alle mit einem Energieetikett ausgestattet, sodass man den Verbrauch ohne Probleme einschätzen kann. Das Etikett weist sämtliche technischen Daten aus, wobei zunächst der Energieverbrauch berücksichtigt werden sollte. Seit dem Jahr 2011 ist das neue Energielabel für Neugeräte verpflichtend. Die Geräte werden seitdem in die Klassen A, A+ und A++ eingeordnet. Die Energieeffizienzklasse A++ offeriert dabei im Vergleich die günstigsten Verbrauchswerte. Gegenüber der niedrigsten Energieklasse haben solche Modelle eine durchschnittliche Einsparmöglichkeit von etwa 30 %.

Wasser sparen zahlt sich doppelt aus

Um den Wasserverbrauch deutlich zu senken, ist es ratsam, auf einen Geschirrspüler zurückzugreifen, der ein Öko- bzw. Automatik-Siegel trägt. Optimal sind Modelle, deren Wasserverbrauch pro Spülgang zwischen 12 Litern und 18 Litern liegt. Durchschnittlich haben die Geräte einen Nutzungsverbrauch von 10-13 Litern. Je häufiger die Maschine genutzt werden muss, desto geringer sollte der tatsächliche Wasserverbrauch sein. Sparsame Geräte schonen nicht nur die Umwelt, sondern entlasten auch die jährlichen Haushaltsausgaben.

Die Wahl der passenden Spülprogramme

Spülmaschinen bieten eine Vielzahl von Reinigungsprogrammen, die benötigt werden, um optimale Ergebnisse zu erzielen. Dies garantiert, dass das Geschirr sowohl umweltschonend als auch ökonomisch gereinigt wird. Das Programm sollte stets an den Grad der Verschmutzung angepasst werden. In der Regel reicht bereits ein Spielprogramm mit niedrigen Temperaturen aus. Alternativ übernehmen einige Modelle die Temperaturberechnung automatisch. Maschinen, die über eine Energiesparprogramm verfügen, haben einen geringen Energieverbrauch, wobei die Reinigungslaufzeit länger andauert. Schnellprogramme reinigen mit einer Temperatur von 30-45°, sodass sie sich vor allem bei einem geringen Verschmutzungsgrad eignen. Empfindliche Gläser oder Geschirr werden mit einem speziellen Programm schonend gereinigt. Normalprogramme reinigen das Geschirr mit einer Temperatur von bis zu 65°. Sie sind vor allem dann einzusetzen, wenn sich Speisereste oder ähnliche hartnäckige Rückstände auf dem Geschirr abgesetzt haben. Empfehlenswert sind Geschirrspüler, die zwischen 4 - 10 Programme anbieten. Diese Geräte passen sich der individuellen Nutzung des Verbrauchers an. Häufig ist ein Vorwaschprogramm für die Reinigung nicht ausschlaggebend, sodass Nutzer darauf verzichten können. Stattdessen können bereits niedrige Temperaturen und kurze Laufzeiten ein zufriedenstellendes Ergebnis liefern. Verbraucher können somit zusätzliche Energiekosten einsparen.

Wie man die Spülmaschine optimal belädt

Die Spülmaschine sollte stets voll beladen werden, bevor das Spülprogramm gestartet wird. Der geringe Wasser- und Energieverbrauch ist insgesamt wirtschaftlicher als beim Abwasch mit der Hand. Deshalb sollten nur grobe Essensreste entfernt werden, um das Sieb der Spülmaschine nicht zu verstopfen. Vorspülen ist meist nicht nötig. In der beladenen Maschine sollten sich die einzelnen Geschirrteile möglichst nicht berühren, damit das Wasser seine Wirkkraft voll entfalten kann und die Teile nicht beschädigt werden. Tassen und Schalen sollten stets mit der Öffnung nach unten eingelegt werden, damit das Wasser nach dem Reinigungsprozess abfließen kann. Ebenso sollten die Sprüharme vor dem Waschprogramm überprüft werden, da sie sich andernfalls am Geschirr verhaken könnten.

Fazit

Wer auf der Suche nach einer neuen Spülmaschine ist, wird das breite Spektrum von eBay zu schätzen wissen. Die unterschiedlichen Angebote sind auf die individuellen Bedürfnisse der Kunden zugeschnitten. Bei der Wahl der passenden Maschine ist es wichtig, die Eigenschaften genauer zu untersuchen. Um langfristig Freude an der Investition haben zu können, sollte man auf die qualitativen Merkmale des Geschirrspülers achten. Neben den technischen Eigenschaften sollten aber auch optische Vorlieben berücksichtigt werden, damit die neue Spülmaschine das Leben des Käufers nicht nur erleichtert, sondern auch mit ihrem Aussehen bereichert.

 
Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere erkunden
Wählen Sie eine Vorlage aus

Zusätzliches Navigationsmenü