11 Tricks, um die kniffligsten Dinge zu reinigen

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite

Egal, wie es bei Dir zu Hause gerade aussieht: Um eine Reinigung kommst auch Du nicht herum. Irgendwann wird eben alles etwas schmutzig. Aber keine Sorge! Wir haben 11 geniale Möglichkeiten für Dich, damit Dein Zuhause wieder blitzblank wird.
Die Lösung heißt Essigreiniger
Link bearbeiten Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Die Lösung heißt Essigreiniger

Duschkopf reinigen

Fülle Essigreiniger in eine Plastiktüte oder Duschhaube und stülpe sie über den Duschkopf. Achte darauf, dass die Düsen der Brause komplett im Essig eintauchen. Nutze ein Gummiband für die Befestigung und lasse den Duschkopf über Nacht einweichen. Am nächsten Tag entfernst Du die Tüte und wischst mit einem Tuch über die Brause. Wenn nötig, kannst Du mit einer Zahnbürste hartnäckigen Schmutz leicht und locker entfernen.
Auf Wiedersehen Tierhaare!
Link bearbeiten Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Auf Wiedersehen Tierhaare!

Tierhaare loswerden

So sehr wir unsere Haustiere lieben, ihre Haare bleiben einfach überall haften. Eine Fusselrolle kann da weiterhelfen, aber für eine gründliche Enthaarung brauchst Du eigentlich nur ein paar Gummihandschuhe. Befeuchte sie einfach mit Wasser und streiche über die haarigen Oberflächen - schon bleibt alles dran hängen. Ein Fensterwischer funktioniert auf dieselbe Weise. Oder Du besorgst Dir einen Gummibesen. Die Gummiborsten entfernen die lästigen Tierhaare dank statischer Aufladung.
Quelle: Azrul Aziz, Unsplash
Link bearbeiten Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Quelle: Azrul Aziz, Unsplash

Polster und Leder aufpolieren

Es gibt viele verschiedene Polsterreiniger auf dem Markt. Aber egal, welchen Du verwendest, probiere ihn stets an einer Stelle aus, die nicht ganz so sichtbar ist. Für die Reinigung von Leder solltest Du statt auf Wasser auf Öl und Wachsprodukte setzen. Spezielle Sattelseife hilft Dir dabei, Stühle, Sessel und Sofas richtig zu säubern.
Auch hier: Essigreiniger
Link bearbeiten Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Auch hier: Essigreiniger

Verbrannte Pfannen zum Strahlen bringen

Fülle den Topf oder die Pfanne mit Wasser und füge eine Tasse Essigreiniger hinzu. Erhitze die Pfanne und bringe das Essigwasser zum Kochen. Gib zwei Löffel Backpulver hinzu. Anschließend kannst Du die Pfanne entleeren und gut säubern.
Duschvorhänge sind sehr einfach zu reinigen
Link bearbeiten Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Duschvorhänge sind sehr einfach zu reinigen

Duschvorhänge reinigen

Um Deinen Duschvorhang wie neu aussehen zu lassen, stecke ihn in die Waschmaschine und wähle eine normal warme Wäsche mit einer Standardmenge an Waschpulver. Wirf ein paar alte Handtücher mit in die Trommel. Sie sorgen dafür, dass sich der ganze Schmutz des Vorhangs an ihnen absetzt. Du willst eine schnellere Lösung? Dann versuch es mit Mehltauentferner. Einfach auf den Vorgang sprühen, etwas einwirken lassen und abspülen - übrigens auch perfekt für Fugen geeignet.
Backpulver und Bleichmittel säubert Deine Fugen
Link bearbeiten Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Backpulver und Bleichmittel säubert Deine Fugen

Fugen säubern

Apropos Fugen. Vermische drei Teile Backpulver mit einem Teil Bleichmittel und Du erhältst eine einfache Lösung, um selbst hartnäckig verschmutzte Fugen blitzblank zu kriegen. Nutze dafür eine Zahnbürste und trage die Lösung in die Ritzen auf. Nach einer halben Stunde Einwirkzeit kannst Du die Fugen abwischen. Vermeide Seifen auf Ölbasis und Ammoniak, diese Mittel können die Fugen Deiner Badezimmerfliesen verfärben.
Quelle: Leonardo Wong, Unsplash
Link bearbeiten Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Quelle: Leonardo Wong, Unsplash

Trübe Flaschen und Vasen auf Vordermann bringen

Flaschen mit engen Hälsen und Vasen, die für Blumen verwendet wurden, sind schwierig zu reinigen. Doch auch dafür gibt es Tricks: Fülle eine halbe Tasse mit ungekochtem Reis und gieße Wasser sowie einen Spritzer Spülmittel hinein. Dann füllst Du den Inhalt der Tasse in die Flasche bzw. Vase, hältst sie mit Deiner Handfläche zu und beginnst kräftig zu schütteln. Der Reis wirkt wahre Wunder und macht das Gefäß wieder sauber. Achtung: Entferne die Reiskörner anschließend rechtzeitig, bevor sie sich zu sehr mit dem Spülwasser aufgesogen haben und festkleben. Andernfalls hast Du eine noch größere Sauerei als vorher.
Wunderwaffe Essigreiniger
Link bearbeiten Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Wunderwaffe Essigreiniger

Wasserkessel entkalken

Niemand möchte Kalkrückstände in seiner Tasse schwimmen haben, wenn man einen Tee genießt. Also musst Du Deinen Wasserkessel bzw. Wasserkocher regelmäßig entkalken. Fülle ihn einfach halb mit Wasser und halb mit Essigreiniger und bringe ihn zum Kochen. Lasse die Flüssigkeit über Nacht drin. Am nächsten Tag schüttest Du sie aus und kannst den Kessel mühelos mit einer Zahnbürste von den Kalkrückständen befreien. Anschließend noch einmal Wasser aufkochen und danach gründlich ausspülen. So wirst Du den Essiggeruch wieder los.
Maschinen mit Dr. Beckmann reinigen
Link bearbeiten Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Maschinen mit Dr. Beckmann reinigen

Spülmaschine und Waschmaschine vom Schmutz befreien

Unsere beiden meist genutzten und beliebtesten Küchengeräte, mit denen wir unser Geschirr und unsere Kleidung sauber machen, brauchen natürlich auch ein paar Streicheleinheiten. Denn Kalk, Fett und Einlagerungen der Reinigungsmittel können dazu führen, dass die Maschinen nicht mehr richtig funktionieren. Abhilfe verschafft Dr. Beckmann, das speziell für die Reinigung solcher Geräte entwickelt wurde. Befolge einfach die Gebrauchsanweisung, und schon bist Du auf der sicheren bzw. sauberen Seite.
Der gute alte Ofenreiniger hilft immer
Link bearbeiten Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Der gute alte Ofenreiniger hilft immer

Ofen-Reinigung

Bevor Du Dich dieser ekligen Aufgabe widmest, nimm alle Bleche aus dem Backofen heraus und weiche sie für mindestens eine halbe Stunde in der Wanne ein. Um Speisereste aus dem Inneren des Ofens zu entfernen, verwende einen Spachtel oder ein stumpfes Messer. Erst dann solltest Du zu Ofenreiniger greifen. Aus Sicherheitsgründen solltest Du vor der Backofenreinigung die Stromzufuhr kappen.
Reinigt nicht nur, sondern riecht auch gut: Zitrone
Link bearbeiten Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Reinigt nicht nur, sondern riecht auch gut: Zitrone

Mikrowelle in Schuss bringen

Presse den Saft einer Zitrone in eine mit Wasser gefüllte Schale und lege die Zitrone mit hinein. Anschließend erhitzt Du die Schale in der Mikrowelle für drei Minuten mit voller Leistung, sodass die Flüssigkeit zum Kochen gebracht wird. Lass danach für fünf Minuten die Mikrowellentüre geschlossen, sodass der Dampf seine Arbeit verrichten kann. Zu guter Letzt nimmst Du die Schüssel vorsichtig heraus und wischst mit einem Tuch kinderleicht den Schmutz aus der Mikrowelle. Außerdem riecht sie dabei auch noch gut.

Ob vor einem Umzug oder danach - auf Vordermann muss eine Wohnung regelmäßig gebracht werden. Wenn Du weitere Tipps und Tricks für die Entfernung von Flecken benötigst, schau Dich hier bei eBay um.
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden