10 nützliche Tipps zur Abfallvermeidung

Aufrufe 2 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

1. Alte Sachen lieber verschenken

Viele Dinge im Haushalt sind viel zu schade, um sie wegzuwerfen. Besser ist es, gut erhaltene Sachen einfach an Freunde, Verwandte oder wohltätige Organisationen zu verschenken. Inzwischen gibt es auch im Internet zahlreiche Börsen, worüber Sachen verschenkt werden können.

2. Plastikmüll vermeiden

Plastikmüll kann vermieden werden, indem beim Einkaufen die klassische Plastiktüte durch einen Korb, eine Tasche oder Einkaufs-Netz ersetzt.

3. Keine Lebensmittel unnötig wegwerfen

Jedes 8. Lebensmittel, das wir kaufen, landet im Müll. Pro Person und Jahr sind das im Durchschnitt 82 Kilogramm. Lieber bedarfsgerecht einkaufen, Reste verwerten und Lebensmittel richtig lagern.

4. Coffee to go meiden

Auch unterwegs kann Müll vermieden werden. Zwar ist der Coffee to go sehr beliebt, aber auch so entsteht Müll. Daher lieber zu Hause frühstücken oder eine Thermoskanne für unterwegs mit Kaffee befüllen.

5. Auf gute Qualität achten

Auch der Einkauf von anderen Dingen sollte gut durchdacht sein: Daher lieber Haushaltsgüter bevorzugen, die langlebig sind oder leicht zu reparieren sind.

6. Wegwerfartikel meiden

Am besten ist es, direkt auf Wegwerf- und Einmal-Artikel wie Kugelschreiber, Rasierer oder Feuerzeuge zu verzichten. Diese sollten durch langlebige und befüllbare Produkte ersetzt werden.

7. Lose Ware kaufen

Ideal ist es, wenn Supermärkte bevorzugt werden, die offene Waren anbieten. So kann die Ware in Form von Obst, Gemüse, Brötchen, Wurst oder Käse in mitgebrachte Behälter gefüllt werden.

8. Nachfüllpackungen verwenden

Nachfüllkonzentrate- und Verpackungen, wie für Shampoo oder Waschpulver, sind nicht nur leichter und billiger zu tragen, sie verursachen auch weniger Abfall.

9. Auf's Verpackungsmaterial achten

Verpackungen können nicht immer vermieden werden. Daher sollten Materialien gewählt werden, die sich am besten verwerten lassen. Dazu gehören zum Beispiel Pappe und Glas.

10. Akkus verwenden

Zwar sind Akkus in der Anschaffung zunächst etwas teuer, dafür halten sie aber auch deutlich länger als Batterien. So entsteht nicht nur weniger Sondermüll, sondern langfristig wird auch der Geldbeutel geschont.
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Max. 1 weiteres Bild hinzufügen
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Max. 1 weiteres Bild hinzufügen
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Max. 1 weiteres Bild hinzufügen
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber