10 Volumentricks für feines Haar

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Mit diesen Tricks machst du aus feinem Haar eine voluminöse Pracht!
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite
Mit diesen Tricks machst du aus feinem Haar eine voluminöse Pracht!

Kräftiges, dichtes und glänzendes Haar – das wünschen sich viele Frauen. Zählst auch du dich dazu und willst endlich mehr Volumen und eine starke Haarpracht? Dann schau dir diese zehn Tricks genauer an. Damit sind „Bad Hair Days“ ein für alle Mal vorbei!
Seitliches Föhnen bringt extra Power für die Haare.
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite
Seitliches Föhnen bringt extra Power für die Haare.

1. Seitlich statt kopfüber föhnen

Wer hätte das gedacht? Nicht das typische kopfüber, sondern seitliches Föhnen verhilft zu mehr Volumen. Dazu den Kopf seitlich neigen und gegen die Wuchsrichtung föhnen. Für noch mehr Fülle sorgt ein sogenannter Ansatzlifter. Diesen sprühst du nach dem Waschen auf die Ansätze und föhnst deine Haare anschließend trocken. Auch ein Volumenspray verspricht einen Fülle-Effekt. Damit besprühst du einzelne Strähnen und trocknest sie mit Föhn und einer Rundbürste. Anschließend das trockene Haar über Kopf schütteln und mit den Fingern richten. Ganz wichtig: Nicht kämmen!

2. (Heiz-)Wickler – die Volumenhelden

Große Wickler sind nach wie vor die ultimative Geheimwaffe für Volumen. Mit der Rundbürste ziehst du dazu einzelne Strähnen im rechten Winkel vom Kopf weg und drehst sie auf die Wickler. Danach die Haare föhnen und 20 Minuten abkühlen lassen. Anstatt zu föhnen, kannst du auch zu Heizwicklern greifen. Sie gelten im Vergleich zu Lockenstab und anderen Geräten, die mit direkter Hitze arbeiten, als schonende Alternative für die Haare. Die Heizwickler geben die Hitze nur langsam ab und verbrennen das Haar nicht. 
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite

3. Scheitel wechsel dich

Einfach, aber effektiv: Zwischendurch den Scheitel zu wechseln, richtet die Haarwurzeln wieder auf. Außerdem gut zu wissen: Beim Föhnen solltest du eine lauwarme Temperatur wählen, denn zu viel Hitze schädigt die Haare auf Dauer. Mehr Glanz erhält deine Haarpracht, indem du die Strähnen mit der Bürste vom Ansatz bis zu den Spitzen bürstest und dabei föhnst. So legt sich die Schuppenschicht an. 
Haarfarben bewirken einen Push-up-Effekt.
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite
Haarfarben bewirken einen Push-up-Effekt.

4. Mit Farben schummeln

Mehr Volumen zauberst du ganz einfach mit einer geeigneten Coloration: Warme Reflexe bringen Brünetten optisch mehr Fülle, helle Strähnchen sind bei Blondinen verlässliche Volumenhelfer. Die Haarfarbe lässt außerdem die Schuppenschicht leicht aufquillen, was deine Haare gleich viel griffiger macht.

5. Maximales Volumen pudern

Neben Sprays mit Keratin, die Lücken in der Schuppenschicht auffüllen, ist Volumenpuder ein guter Stylinghelfer. Davon gibst du kleine Mengen auf den Ansatz oder wahlweise auf die Längen und massierst es mit den Fingern ein. Das Puder absorbiert außerdem Fett und verleiht einen matten Effekt. Das sorgt für extra Frische und ist ideal für unterwegs!

6. Schlaffes Haar voluminös auffrischen

Für eine frische und lebendige Frisur sorgt der Rundbürstentrick: Dazu sprühst du einzelne Strähnen mit Styling-Spray ein und drehst die Bürste auf halber Länge um sich selbst ein – kurz anföhnen und anschließend auskühlen lassen. Wenn du mit zwei Rundbüsten arbeitest, kannst du direkt mit der nächsten Strähne weitermachen, ehe die andere noch abkühlt. 
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite

7. Rundbürsten-Formel beherrschen

Rundbürsten sind beim Volumen-Styling unerlässlich. Grundsätzlich gilt: je dünner das Haar, desto dicker die Bürste. Einen Durchmesser von mindestens fünf Zentimetern sollte eine Rundbürste immer haben.
Gewusst wie: Nutzt du die Rundbürste richtig, ist sie deine beste Styling-Freundin.
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite
Gewusst wie: Nutzt du die Rundbürste richtig, ist sie deine beste Styling-Freundin.

8. Blitz-Volumen toupieren

In den 80er Jahren verließ wohl keine Frau das Haus, ohne ihre Haare ordentlich aufzutoupieren. Nach wie vor ist häufiges Toupieren schädlich für die Haare. Wenn du allerdings schnell und effektiv mehr Volumen haben möchtest, schiebst du das Haar mit einem Kamm ohne scharfe Zinken von der Mitte in Richtung Ansatz. Dann bringst du deine Frisur in die gewünschte Form und fixierst sie mit Haarspray.

9. Feines Haar richtig pflegen

Wichtig für mehr Volumen bei feinem Haar sind die Pflegeprodukte. Spezielles Volumen-Shampoo und -Conditioner sorgen mit Keratin und nicht beschwerenden Pflegestoffen wie Argan-Öl für mehr Kraft in den Haaren. Perlenextrakt legt sich um jede Strähne und pflegt das Haar. Eine Maske mit Keratin solltest du einmal die Woche verwenden.
Regelmäßiges Schneiden ist das A und O bei feinem Haar.
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite
Regelmäßiges Schneiden ist das A und O bei feinem Haar.

10. Langes Haar clever stützen

Alle vier Wochen solltest du beim Friseur dein Haar nachschneiden lassen. Unsichtbare und ungleichmäßige Stufen lassen das Haar fülliger wirken. Ein weiterer Trick: Stützhaar. Kürzer geschnittene Haare stützen die längeren und heben diese leicht an. 
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden