2 Minuten Lesezeit

Anzeigen

Anzeigen bieten Ihnen die Möglichkeit, die Artikel, die Sie verkaufen, ins Rampenlicht zu rücken. Sie machen damit mehr Käufer auf Ihre Angebote aufmerksam und es fällt nur dann eine Gebühr an, wenn Ihr Artikel aufgrund einer Anzeige verkauft wird.

Anzeigen sind verfügbar für Verkäufer mit Servicestatus Überdurchschnittlich und Top-Bewertung, die eine aktuelle Verkaufshistorie haben.

Anzeigen verwenden

Sie finden das Tool „Anzeigen“ in Mein eBay – wird in neuem Fenster oder Tab geöffnet, im Verkäufer-Cockpit Pro – wird in neuem Fenster oder Tab geöffnet, im Schnell-Einstelltool – wird in neuem Fenster oder Tab geöffnet und im Anzeigen-Cockpit – wird in neuem Fenster oder Tab geöffnet.

So bewerben Sie Angebote über Mein eBay Aktiv
  1. Öffnen Sie das Drop-down-Menü neben dem Angebot, das Sie bewerben möchten.
  2. Wählen Sie Angebot bewerben.
  3. Nutzen Sie unseren vorgeschlagenen Anzeigentarif oder legen Sie unter „Anzeigentarif (%)“ Ihren eigenen Tarif fest. 
  4. Kampagne auswählen.
  5. Wählen Sie Angebot jetzt bewerben.

Sie können das Bewerben mit Anzeigen auch in Mein eBay: Aktiv bearbeiten oder beenden. Wählen Sie Anzeige bearbeiten im Drop-down-Menü neben der Anzeige. Sie können dann zwischen Anzeige aktualisieren und Anzeige stoppen wählen.

 

 
So erstellen Sie eine Anzeigenkampagne über die Seite Aktive Angebote verwalten
  1. Öffnen Sie rechts oben das Dropdown-Menü Angebot erstellen.
  2. Wenn Sie nur einen Artikel einstellen möchten, wählen Sie Einzelnes Angebot. Sollen mehrere Artikel eingestellt werden, wählen Sie Mehrfach-Angebot.
  3. Erstellen Sie Ihr Angebot und wählen Sie dann unten auf der Seite mit den Angebotsdetails die Option Artikel schneller verkaufen.
  4. Legen Sie einen Anzeigentarif fest.
  5. Wählen Sie Artikel einstellen.

So bewerben Sie einzelne Angebote über die Seite Aktive Angebote verwalten im Verkäufer-Cockpit Pro

  1. Wählen Sie unter der Artikelbezeichnung die Option Angebot bewerben oder öffnen Sie neben einem Angebot, für das die Option „Angebot bewerben“ angezeigt wird, das Dropdown-Menü Bearbeiten. Wählen Sie dann Angebot bewerben.
  2. Wählen Sie Bewerben.
  3. Legen Sie einen Anzeigentarif fest.
  4. Wählen Sie eine vorhandene Kampagne aus oder erstellen Sie eine neue.
  5. Wählen Sie Bewerben.

Mit den folgenden Schritten auf der Seite „Aktive Angebote“ im Verkäufer-Cockpit Pro können Sie das Bewerben eines Angebots jederzeit beenden:

  1. Wählen Sie neben dem Angebot das Dropdown-Menü Aktionen.
  2. Wählen Sie Anzeige bearbeiten.
  3. Wählen Sie Anzeige stoppen.
  4. Wählen Sie Anzeige bearbeiten, um Ihre Änderungen zu speichern.

So bewerben Sie mehrere Angebote gleichzeitig über die Seite „Aktive Angebote“ im Verkäufer-Cockpit Pro:

  1. Markieren Sie die Angebote, die Sie bewerben möchten, einzeln oder wählen Sie das Kästchen am Beginn der Liste aus, um bis zu 200 Angebote auf einmal auszuwählen.
  2. Öffnen Sie oberhalb Ihrer Angebote das Dropdown-Menü Artikel schneller verkaufen und wählen Sie die Option Anzeigen.
  3. Übernehmen Sie den vorgeschlagenen Anzeigentarif oder wählen Sie Weitere Optionen, um die Anzeigentarife anzupassen oder einen maximalen Anzeigentarif festzulegen.
  4. Wählen Sie eine vorhandene Kampagne aus oder erstellen Sie eine neue.
  5. Wählen Sie Bewerben.
 
So bewerben Sie Angebote über das Schnell-Einstelltool

Wenn Sie Angebote über das Schnell-Einstelltool bewerben möchten, nutzen Sie einfach das Angebot, Ihren Artikel zu bewerben. Dieses wird bei Angeboten, die die nötigen Voraussetzungen erfüllen, am Ende des Einstellvorgangs in einem Popup-Fenster angezeigt.

Angebote müssen dafür die folgenden Kriterien erfüllen:

  • Das Angebot muss im Festpreisformat vorliegen (Auktionsangebote, einschließlich Auktionsangebote mit der Sofort-Kaufen-Option, erfüllen nicht die Voraussetzungen).
  • Der Angebotspreis muss unseren Empfehlungen zur Preisgestaltung entsprechen.
  • Der Artikel darf nicht in den Kategorien Auto & Motorrad: Fahrzeuge, Immobilien oder Reisen eingestellt sein.
  • Das Angebot muss mindestens 1 Bild enthalten.
  • Der Angebotszustand darf nicht als „Als Ersatzteil/defekt“ angegeben sein.
  • Im Angebot darf keine Abholung vor Ort angeboten werden.

Gebühren für das Bewerben von Angeboten über das Schnell-Einstelltool

Sie müssen nur dann für eine Anzeige bezahlen, wenn Ihr Artikel über die Anzeige verkauft wurde. Die Gebühr wird, ähnlich wie die Verkaufsprovision, als prozentualer Anteil vom Verkaufspreis des Artikels berechnet.

  • Im Schnell-Einstelltool wird eine Gebühr auf der Basis des vorgeschlagenen Anzeigentarifs für gleiche oder ähnliche Artikel wie Ihren angezeigt, die Sie beim Erstellen Ihrer Anzeige bestätigen können. Die Gebühr wird als prozentualer Anteil am Verkaufspreis Ihres Artikels (ohne Versandkosten und Steuern) angegeben. Wenn Sie ein Angebot über Mein eBay bewerben, können Sie zwischen dem vorgeschlagenen Anzeigentarif und Ihrem eigenen Anzeigentarif wählen.
  • Wenn ein Käufer auf Ihre Anzeige klickt und den Artikel anschließend innerhalb von 30 Tagen kauft, stellen wir Ihnen die Anzeigengebühr in Rechnung.
  • Wenn Sie einen Preisvorschlag des Käufers akzeptieren, wird der als Anzeigentarif vereinbarte Prozentsatz auf diesen neuen Preisvorschlagpreis angewendet.
  • Wenn Ihr Artikel nicht verkauft wird oder der Käufer Ihren Artikel ohne Unterstützung durch die Anzeige über die Suchergebnisse findet, fällt keine Anzeigengebühr für Sie an.
  • Anzeigengebühren werden im Reiter Zahlungen auf Ihrer Verkäuferrechnung ausgewiesen.
 
So erstellen Sie mithilfe des Anzeigen-Cockpits – wird in neuem Fenster oder Tab geöffnet eine Anzeigenkampagne
  1. Wählen Sie Neue Kampagne erstellen.
  2. Wählen Sie entweder Angebote einzeln auswählen (bis zu 500 Angebote) oder Angebote gebündelt auswählen (bis zu 50.000 Angebote).
  3. Wir leiten Sie dann durch den Prozess – vom Auswählen der zu bewerbenden Angebote über das Festlegen des Betrags, den Sie für die Anzeigen zahlen möchten, bis zum Prüfen und Starten Ihrer Kampagne.

Anzeigen einzeln auswählen

Wenn Sie im Anzeigen-Cockpit Angebote einzeln auswählen ausgewählt haben, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Wählen Sie die Angebote aus, die Sie bewerben möchten. Sie können Ihre Angebote nach Kriterien wie Kategorie, Preis und Stückzahl filtern.
  2. Wählen Sie Ihre Anzeigentarife aus. Wählen Sie Strategie für Anzeigentarif ändern aus. Wählen Sie dann eine der folgenden Optionen:
    • Vorgeschlagene Anzeigentarife anwenden. Die vorgeschlagenen Anzeigentarife sind auf das jeweilige Angebot zugeschnitten und sollen Ihnen dabei helfen, ein optimales Verhältnis zwischen Kosten und Performance zu finden.
    • Vorgeschlagene Anzeigentarife anpassen.Wählen Sie einen Prozentsatz unter oder über dem vorgeschlagenen Anzeigentarif aus und/oder fügen Sie Ihrem Angebot ein Limit für den Anzeigentarif hinzu.
    • Einheitlichen Anzeigentarif anwenden.Wählen Sie einen Anzeigentarif aus, der für alle ausgewählten Angebote gelten soll.
    • In der Spalte „Anzeigentarif“ können Sie den einheitlichen Anzeigentarif für einzelne Angebote außer Kraft setzen, indem Sie mithilfe des Schiebereglers oder der Steuerelemente neben dem Eingabefeld einen Wert von 1% bis 100% festlegen.

Angebote gebündelt auswählen

Wenn Sie im Cockpit „Angebote“ Angebote gebündelt auswählen ausgewählt haben, können Sie zwischen zwei Optionen wählen: Ich möchte mir bei der Auswahl meiner Angebote helfen lassen und Ich lade meine Angebote als CSV-Datei hoch.

Wenn Sie ausgewählt haben: Ich möchte mir bei der Auswahl meiner Angebote helfen lassen
  1. Wählen Sie die eBay-Kategorien oder eBay Shop-Kategorien aus, die Sie bewerben möchten.
    • Daraufhin werden alle Angebote in den von Ihnen ausgewählten Kategorien (z.B. in der Kategorie „Münzen“) beworben.
    • Wenn Sie die Option „Alle empfohlenen Angebote einschließen“ auswählen, bewerben wir auch alle empfohlenen Angebote, auch wenn diese nicht aus den von Ihnen ausgewählten Kategorien stammen.
    • Alle Angebote, die bereits in einer anderen Kampagne beworben werden, werden nicht in die neue Kampagne aufgenommen.
  2. Legen Sie Ihre Anzeigentarife für alle Angebote in Ihrer Kampagne fest. Sie können zwischen den folgenden Optionen wählen:
    • Vorgeschlagene Anzeigentarife anwenden.Die vorgeschlagenen Anzeigentarife sind auf das jeweilige Angebot zugeschnitten und sollen Ihnen dabei helfen, ein optimales Verhältnis zwischen Kosten und Performance zu finden.
    • Vorgeschlagene Anzeigentarife anpassen. Wählen Sie einen Prozentsatz unter oder über dem empfohlenen Anzeigentarif aus. Wenn Sie nicht mehr als einen bestimmten Betrag bezahlen möchten, können Sie auch ein Limit für den Anzeigentarif festlegen.
    • Einheitlichen Anzeigentarif anwenden. Wählen Sie einen Anzeigentarif aus, der für alle ausgewählten Angebote gelten soll.
    • Individuelle Anzeigentarife festlegenLegen Sie individuelle Anzeigetarife fest, indem Sie eine CSV-Datei mit den Artikelnummern der zu bewerbenden Angebote in Spalte A und den Anzeigentarifen für die Angebote in Spalte B hochladen.
  3. Überprüfen Sie Ihre Kampagne und starten Sie diese.
Wenn Sie ausgewählt haben: Angebote als CSV-Datei hochladen
  1. Erstellen Sie eine .cvs Datei mit den Artikelnummern der zu bewerbenden Angebote in Spalte A und den Anzeigentarifen für die Angebote in Spalte B.
  2. Laden Sie die Datei hoch. (Beachten Sie die Dateiformatspezifikationen unten.)

Sie können die Angebote für Ihre Anzeigen auch gebündelt als CSV-Datei hochladen. So geht's:

  1. Wählen Sie neben der Kampagne, die Sie bearbeiten möchten, Aktionen aus.
  2. Laden Sie die Kampagnendatei herunter und geben Sie dabei an, dass die vorgeschlagenen Tarife in der Datei enthalten sein sollen.
  3. Nehmen Sie die gewünschten Änderungen an der CSV-Datei vor und speichern Sie die aktualisierte Datei. 
  4. Laden Sie die Datei hoch.
  5. Überprüfen Sie Ihre Kampagne und starten Sie diese.

Dateiformat

  • Die Datei muss im .csv-Format gespeichert werden.
  • Sie können pro Datei bis zu 25.000 Angebote hinzufügen.
  • Der Anzeigentarif kann in 0,1%-Schritten geändert werden.
  • Artikelnummern müssen im Zahlenformat vorliegen und dürfen keine Dezimaltrennzeichen enthalten.
  • Das Zeichen „%“ darf nicht verwendet werden.
  • Bei großen Dateien kann das Hochladen bis zu eine Stunde dauern.

 

Änderungen, die Sie an Ihrem Angebot vornehmen, werden automatisch in die entsprechende Anzeige übernommen.

 

Tipp
Wie gut Ihre mit „Anzeigen“ beworbenen Angebote performen, können Sie im Anzeigen-Cockpit – wird in neuem Fenster oder Tab geöffnet verfolgen.

Gebühren für Anzeigen

Wie viel Sie für Ihre Anzeigen ausgeben möchten, entscheiden Sie selbst, indem Sie einen Anzeigentarif festlegen. Das „Anzeigen“-System berücksichtigt den Anzeigentarif für Angebote, die Relevanz für die Suche eines Käufers und die Qualität des Angebots. Das System entscheidet aufgrund dieser Informationen, welche Angebote und wo diese Angebote angezeigt werden.

So funktioniert das Anzeigentarifsystem:

  • Wählen Sie einen Anzeigentarif in Höhe von 1% oder mehr des Verkaufspreises eines Artikels aus.Ein höherer Anzeigentarif bedeutet eine höhere Chance auf Platzierung der Anzeige und damit mehr Sichtbarkeit und einen größeren Werbeeffekt.
  • Vorgeschlagene Tarife basieren auf den Anzeigentarifen für ähnliche Artikel, die über „Anzeigen“ verkauft wurden.
  • Sie müssen nur dann für die Anzeigen bezahlen, wenn ein Käufer auf eine Ihrer Anzeigen klickt und dann innerhalb von 30 Tagen den Artikel kauft.
  • Die Höhe der Anzeigengebühr richtet sich nach dem von Ihnen angegebenen Anzeigentarif.
  • Anzeigengebühren werden im Reiter Zahlungen auf Ihrer Verkäuferrechnung ausgewiesen.

Fragen und Antworten zu „Anzeigen“

Was passiert, wenn sich jemand meine Anzeige ansieht, aber den Artikel nicht sofort kauft?

Wenn ein Käufer auf Ihre Anzeige klickt, wird die Anzeigengebühr nur dann in Rechnung gestellt, wenn der Käufer den Artikel danach innerhalb von 30 Tagen kauft.

 
Wenn ein Käufer mehrfach auf meine Anzeige klickt, muss ich dann für jeden Klick bezahlen?

Nein. Sie müssen nur die Gebühr bezahlen, die zu dem Zeitpunkt galt, als der Käufer innerhalb des 30-Tage-Zeitraums vor dem Kauf zum ersten Mal auf Ihre Anzeige geklickt hat.

 
Welche Gebühr muss ich bezahlen, wenn ich mein Angebot bearbeite und den Anzeigentarif ändere?

Ausschlaggebend ist immer der Anzeigentarif, der zum Zeitpunkt galt, als der Käufer innerhalb des 30-Tage-Zeitraums vor dem Kauf zum ersten Mal auf Ihre Anzeige geklickt hat. Bei Angeboten, die über das Schnell-Einstelltool beworben werden, können Sie den Anzeigentarif nicht ändern.

 
Was passiert, wenn ich einen Preisvorschlag akzeptiere?

Wenn Sie einen Preisvorschlag von einem Käufer akzeptieren, der über eine Anzeige auf das entsprechende Angebot geklickt hat, berechnet sich die Anzeigengebühr nach dem endgültigen Verkaufspreis des Artikels.

 
Wo erscheint die Anzeige für mein Angebot?

Anzeigen für Angebote werden an prominenten Stellen auf der eBay-Website angezeigt, unter anderem auf den Suchergebnisseiten und in den Listen ähnlicher Artikel. Angebote werden nur auf der eBay-Website des Landes beworben, auf der sie eingestellt wurden. Dies gilt auch dann, wenn im Angebot internationaler Versand angeboten wird.

 
Können Angebote auf mehreren eBay-Websites beworben werden?

Wenn Sie Angebote auf einer anderen eBay-Website (z.B. ebay.com) bewerben möchten, loggen Sie sich auf dieser eBay-Website ein und nutzen Sie zum Erstellen von Kampagnen die „Anzeigen“-Tools dieser Website.

 
Wie finde ich heraus, wie meine Kampagnen laufen?

Detaillierte Kennzahlen zur Performance Ihrer Kampagnen finden Sie im Anzeigen-Cockpit – wird in neuem Fenster oder Tab geöffnet. Hier können Sie Folgendes verfolgen:

Impressionen: Wie oft Ihre Anzeigen auf eBay-Websites angezeigt wurden.

Klicks: Die Anzahl der Aufrufe einer Angebotsseite von einer Anzeige aus.

Verkauft: Die Anzahl der beworbenen Artikel, die innerhalb von 30 Tagen nach einem Klick auf Ihre Anzeigen gekauft wurden.

Anzeigengebühren: Der Gesamtbetrag an Gebühren für Artikel, die innerhalb von 30 Tagen nach dem Klicken auf Ihre Anzeigen verkauft wurden.

Umsatz: Der durch Anzeigen generierte Umsatz mit Artikeln, die innerhalb von 30 Tagen nach dem Klicken auf Ihre Anzeigen verkauft wurden.

Klickrate (CTR - Click-through rate): Zahl der Klicks geteilt durch die Zahl der Impressionen. Die Klickrate gibt in Prozent an, wie oft Käufer Ihre Anzeige angesehen und angeklickt haben.

Konversionsrate: Verkaufte Artikel geteilt durch die Zahl der Klicks. Die Konversionsrate ist der Prozentsatz der beworbenen Angebote, die gekauft werden, nachdem der Käufer sie angeklickt hat.

Durchschnittl. Anzeigentarif für verkaufte Artikel: Anzeigengebühr geteilt durch Umsatz. Diese Zahl stellt den durchschnittlichen Anzeigentarif für Artikel dar, die innerhalb von 30 Tagen nach dem Anklicken Ihrer Anzeigen verkauft wurden.

Vergleichsdaten und organische Daten können Sie auch in Ihrem Anzeigen-Cockpit überprüfen:

  • Vergleichsdaten: Vergleich der Performance aus dem Vormonats mit der aktuellen Leistung anhand der den einzelnen Zusammenfassungskennzahlen zugrunde liegenden Vergleichssdaten. Wenn Sie den Zeitraum ändern, ändern sich entsprechend auch die Vergleichsdaten.
  • Organische Daten: Vergleichen Sie die Performance Ihrer Anzeigen und Ihrer organischen Angebote für Artikel aus Ihren Anzeigenkampagnen. Für impressions, Klicks und Umsätze sehen Sie organische Daten.
 
Warum sind die organischen Daten in meiner Performance-Grafik mitunter besser als die gesponserten?

Der eBay-Marktplatz ist sehr dynamisch. Es gibt eine ganze Reihe von Faktoren, die dazu führen können, dass es bei den Impressionen, Klicks oder Umsätzen Ihrer Anzeigen zu Schwankungen kommt. Dazu gehören z.B.:

  • Aktuelle Änderungen beim Anzeigentarif
  • Angebote, die kürzlich zu einer Kampagne hinzugefügt oder aus dieser entfernt wurden.
  • Änderungen im Ranking von Anzeigen in der organischen Suche (z.B. durch einen Anstieg bei den Verkäufen über Anzeigen steigen die organischen Verkäufe insgesamt).
  • Änderungen in der Wettbewerbslandschaft (andere Verkäufer haben z.B. begonnen oder aufgehört, Artikel in derselben Kategorie zu bewerben, und/oder haben ihre Anzeigentarife deutlich geändert).
  • Käufer-Traffic oder Nachfrage nach einem bestimmten Artikel - Saisonalität - Dritte, z.B. Markenhersteller, haben beschlossen, bestimmte Artikel zu bewerben oder die Werbung dafür einzustellen.
  • Allgemeine Verbesserungen auf der Plattform, Qualitätsschwellenwerte oder Änderungen bei den Voraussetzungen.
 

Durch Anzeigen sorgen Sie dafür, dass sich Ihr Angebot in den Suchergebnissen von der Masse abhebt. Dadurch verbessern Sie die Sichtbarkeit und die Verkaufschancen Ihrer Artikel.

War dieser Artikel hilfreich?

Weitere Hilfe zum Thema