Yamaha Clavinova - Geräte von 1997 - 2017

1.497 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Nachdem der Ratgeber über alte Clavinovas aus den 80er und 90er Jahren auf so großes Interesse gestoßen ist, folgt hier nun auf vielfachen Wunsch die Fortsetzung mit Modellen der späteren Jahre.

Generell lässt sich sagen, dass die Clavinova-Modelle im Zeitraum von 1997-2004 noch signifikante Verbesserungen erfuhren, ab 2005 passierte jedoch entwicklungstechnisch lange Zeit nicht mehr allzu viel. Es scheint so, dass Yamaha die Clavinova-Generation aus dem Jahr 2004 noch bis ins Jahr 2012 immer nur durch neue "Facelift"-Generationen ersetzt wurden, die sich nur in Details (andere Knöpfe, ein paar mehr Sounds und Rhythmen etc.) und in einem stetig steigenden Preis von ihren Vorgängern unterschieden. Im Jahr 2013 erfuhren die größeren CVP-Modelle durch die Einführung des Touch-Screens eine Aufwertung im Bedienkomfort.

Meine persönliche Meinung: die Clavinovas aus den Jahren 2004-2006 sind den Vorgängern von 2000-2003 in punkto Klang und Funktionsvielfalt deutlich überlegen, den nachfolgenden Modellen bis Baujahr 2012 jedoch nicht unterlegen, sondern fast ebenbürtig. Ein Clavinova aus den Jahren 2004-2006 bekommt man deutlich günstiger, man bekommt aber 95% der Leistungsmerkmale der nachfolgenden Modelle bis ins Jahr 2012. Insofern bieten diese Geräte ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis.

Die Clavinova-Modelle werden in zwei Baureihen unterteilt: CLP- und CVP-Modelle. Die CVP-Modelle weisen einen weitaus größeren Funktionsumfang als die CLP-Modelle auf und besitzen neben einer größeren Klangvielfalt u.a. auch eine Begleitautomatik mit Styles (wie im Keyboard).

Nachstehend nun die Modelle und ihr Baujahr sowie der damalige Neupreis. Hier wird bei Auktionen oft geschummelt und zu hoch angesetzt!

Die Daten entstammen alten Yamaha-Verkaufsprospekten und Preislisten, die ich über die Jahre gesammelt habe. Ich wusste, dass das irgendwann mal zu was gut sein würde... ;-)

Ca.-Preise bedeutet: der Ladenpreis war oft günstiger. Die Summen sind zudem der besseren Übersichtlichkeit wegen gerundet, z.B. 3.999,- wird zu 4.000,-.

 

Wichtig: fragen Sie vor Abgabe eines Gebotes immer nach der genauen Bezeichnung des Instrumentes!

Vorsicht, wenn da nur "CVP-Gerät" oder CLP-Gerät" ohne Zahl steht! 

Warum schreibt der Verkäufer diese wichtige Angabe nicht dazu? 

Möchte er nicht, dass man das Alter des Instrumentes erkennt und damit den Preis besser einschätzen kann?

 

Hinweis: ich bin kein versteckter Vertreter der Musikindustrie! Ungeheuerlich, was einem hier so unterstellt wird: https://testberichte.ebay.de/Yamaha-Clavinova-Die-echte-KomplettListe-1980-2011_W0QQugidZ10000000020754276

 

Ich hoffe, mit dieser Liste ein wenig "Licht ins Dunkel" zu bringen und unerfahrenen Käufern die Abgabe eines zu hohen Gebotes bzw. den unbeabsichtigten Erwerb eine "alten Möhre" zu ersparen. 

Ich habe mir einige Mühe bei der Erstellung dieser Liste gegeben. Mir persönlich bringt sie nichts, aber je öfter dieser Ratgeber mit "Ja" bewertet wird, desto höher erscheint er in der Liste und umso besser wird er von anderen gefunden. ;-)

 

1997: 

CVP-92, ca. 4.000,- DM

CVP-94, ca. 6.000,- DM

CVP-96, ca. 8.000,- DM

CVP-98, ca. 9.500,- DM

 

1998:

CLP-810, ca. 1.800,- DM

CLP-820, ca. 2.400,- DM

CLP-840, ca. 3.400,- DM

CLP-860, ca. 4.500,- DM

CLP-880, ca. 5.900,- DM

CVP-600, ca. 8.700,- DM

 

1999:

CVP-103, ca. 4.300,- DM

CVP-105, ca. 5.300,- DM

CVP-107, ca. 8.500,- DM

CVP-109, ca. 9.900,- DM

CVP-700, ca. 9.000,- DM

 

2000:

CLP-910, ca. 1.000,- EUR

CLP-920, ca. 1.200,- EUR

CLP-930, ca. 1.600,- EUR

CLP-950, ca. 1.900,- EUR

CLP-955, ca. 2.700,- EUR

CLP-970, ca. 3.800,- EUR

CLP-990, ca. 4.400,- EUR

 

2001:

CVP-201, ca. 2.200,- EUR

CVP-203, ca. 2.600,- EUR

CVP-205, ca. 3.500,- EUR

CVP-207, ca. 4.600,- EUR

CVP-209, ca. 6.600,- EUR

 

2002:

CLP-110, ca. 1.200,- EUR

CLP-120, ca. 1.500,- EUR

CLP-130, ca. 1.900,- EUR

CLP-150, ca. 2.300,- EUR

CLP-170, ca. 3.000,- EUR

CVP-202, ca. 2.250,- EUR

CVP-204, ca. 2.700,- EUR

CVP-206, ca. 3.700,- EUR

CVP-208, ca. 4.800,- EUR

CVP-210, ca. 6.650,- EUR

 

2003:

CLP-115, ca. 1.200,- EUR

CLP-175, ca. 6.000,- EUR

 

2004:

CVP-301, ca. 2.300,- EUR

CVP-303, ca. 2.900,- EUR

CVP-305, ca. 3.700,- EUR

CVP-307, ca. 5.300,- EUR

CVP-309, ca. 6.900,- EUR

 

2005:

CLP-220, ca. 1.200,- EUR

CLP-230, ca. 1.600,- EUR

CLP-240, ca. 2.000,- EUR

CLP-270, ca. 3.000,- EUR

CLP-280, ca. 3.500,- EUR
CLP-265GP, ca. 3.300,- EUR
CLP-295GP, ca. 6.100,- EUR

 

2006:

(keine Neuerscheinungen)

 

2007:

CLP-320, ca. 1.200,- EUR

CLP-330, ca. 1.600,- EUR

CLP-340, ca. 2.000,- EUR

CLP-370, ca. 2.200,- EUR

CLP-380, ca. 4.300,- EUR

CLP-380PE, ca. 4.800,- EUR
CLP-S306 PE, ca. 2.900,- EUR
CLP-S308 PE, ca. 3.900,- EUR
CVP-401, ca. 2.100,- EUR

CVP-403, ca. 3.400,- EUR

CVP-405, ca. 4.100,- EUR

CVP-407, ca. 6.000,- EUR

CVP-409, ca. 7.600,- EUR

 

2008:

CGP-1000, ca. 14.200,- EUR

 

2009:

CVP-501, ca. 2.400,- EUR
CVP-503, ca. 3.600,- EUR
CVP-505, ca. 4.800,- EUR
CVP-509, ca. 7.500,- EUR
 

2010:
CLP-430, ca. 1.800,- EUR
CLP-440, ca. 2.100,- EUR
CLP-470, ca. 2.500,- EUR
CLP-480, ca. 3.900,- EUR
CLP-S406 B, ca. 2.600,- EUR
CLP-408 PE, ca. 4.000,- EUR
CLP-465GP, ca. 4.100,- EUR
CLP-465WH, ca. 4.700,- EUR

2013:
CVP-601, ca. 2.800,- EUR
CVP-605, ca. 4.800,- EUR
CVP-609, ca. 7.900,- EUR
CVP-609GP, ca. 11.800,- EUR

2014
CLP-525, ca. 1.400,- EUR
CLP-535, ca. 1.700,- EUR
CLP-545, ca. 2.300,- EUR
CLP-575, ca. 2.800,- EUR
CLP-585, ca. 3.700,- EUR
CLP-565GO, ca. 4.100,- EUR
CLP-565WH, ca. 4.700,- EUR

2015
CVP-701, ca. 2.800,- EUR
CVP-705, ca. 4.900,- EUR
CVP-709, ca. 8.000,- EUR
CVP-709GP, ca. 12.100,- EUR

2017
CLP-625, ca. 1.300,- EUR
CLP-635, ca. 1.800,- EUR
CLP-645, ca. 2.400,- EUR
CLP-675, ca. 3.000,- EUR
CLP-685, ca. 4.100,- EUR
CLP-665 GP, ca. 4.100,- EUR
CLP-665 WH, ca. 4.600,- EUR
 

Das von Ihnen gesuchte Modell findet sich nicht in dieser Liste? Nun, dann rechnen Sie doch mal kurz, wie alt es inzwischen ist! Wollen sie ein solch veraltetes Instrument wirklich kaufen? Kleiner Tipp: vergleichen Sie vorher den Sound und die Tastatur mal mit neueren Modellen!

Mein Hinweis, dies im Musikgeschäft zu tun, verleitete einige zu der Annahme, ich würde in einem solchen arbeiten. Das tue ich nicht. Dies ist auch keine Aufforderung unbedingt ein neues Instrument zu kaufen, wie man den obigen Ausführungen klar entnehmen kann. Es geht nur um die Möglichkeit des Vergleiches zur besseren Einschätzung von Klang, Tastatur, Funktionsumfang und Preis. Warum möchte jemand nicht, dass verglichen wird? Fragen sie sich das mal...

Ich bin auch der Meinung, dass man lieber ein gebrauchtes Clavinova zur Hälfte des Neupreises kaufen sollte! Nur eben keine alten Möhren aus den frühen 90er Jahren, die hier überteuert und äußerst wortreich angeboten werden. Für das gleiche Geld gibt es wesentlich bessere gebrauchte Clavinovas neueren Datums!

Bei weiteren Fragen schicken Sie mir gerne eine Nachricht. Über ein positives Feedback freue ich mich auch. :-) Kommentare unter diesem Ratgeber kann ich leider nicht beantworten.

Nachtrag: Es ist doch interessant, dass es Leute gibt, die diesen Ratgeber als nicht hilfreich bewerten. Ich bin überzeugt, dass er für jeden, der eine Orientierung beim Kauf eines gebrauchten Clavinovas sucht, hilfreich ist. Er ist es nur nicht für Leute, die überteuert alte Clavinovas bei Ebay verscherbeln wollen, die sie selbst für die Hälfte eingekauft haben. Dummerweise können die Käufer dies nach Lesen dieses Ratgebers beurteilen. Pech gehabt.

Weitere Ratgeber erkunden