WMF 2500 ein Klassiker seit mehr als 75 jahren

24 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

WMF 2500 ein Klassiker

Seit mehr als 75 Jahren wird dieser Klassiker von WMF nun hergestellt. Die mir zugänglichen Quellen sagen zum Schöpfungsdatum dieses Meilensteines leicht variierende Anfangsdaten aus. Ich beschreibe hier die mir wahrscheinlichste.

1930 wurde der Entwurf im Werksatelier der WMF unter dessen Leiter Kurt Meyer erschaffen. Die meisten Quellen schreiben ihm selbst diesen Entwurf zu.  Der Entwurf ist stark vom Bauhaus beinflusst und fällt in die Kategorie der Moderne. Der Oberbegriff wäre hier die Art Deco Zeit.

Ab 1932 wird es bei WMF produziert. Wesentlich war neben dem schlichten Design seine praktische Nutzbarkeit und auch Fertigung. Hierzu gehört u.a. die sogenannte galvanische Patentversilberung. Dieses Verfahren erlaubt es die Schichtdicke der Versilberung an besonders beanspruchten Stellen zu erhöhen. Daraus ergibt sich eine wesentlich langlebigere Haltbarkeit im Aussehen und Nutzung. Deshalb markte die WMF  ihr Besteck u.a. auch mit diesen Patent Hinweis.

 

Es wird heute allerdings nicht mehr in ehemals kompletten Umfang und Material hergestellt. So war es früher  auch als 800 Silberbesteck zu haben und es gab umfangreiche Accessoires.

Hier zwei Beispiele für heute nicht mehr gefertigte Teile.

Wmf 2500 Kinderlöffel

 

Frühstücks oder  Vesperbesteck

Das komplette Neue  Besteck mit  Patentversilberung   für 12 Personen mit Fischbesteck  (94 Teile )kostet aktuell ca. 5500 Euro.

Das noch heute gefällige Design, der hohe Neupreis und die Vielfalt machen das Besteck Model 2500 von WMF deshalb zu einem heute sehr gesuchten Thema bei Ebay

Weitere Ratgeber erkunden