Irrtumsanfechtung bei Sofort-Kauf

170 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Irrtumsanfechtung bei Sofort-Kauf

Nach dem Urteil des Amtsgerichts Bremen vom 25.05.2007 (Az.: 9 C 0142/07) ist eine Anfechtung des Kaufvertrages wegen eines Erklärungsirrtums 8 Minuten nach Abschluss des Kaufvertrages möglich. Durch das versehentliche Anklicken der Verkaufsoption „Sofort-Kauf“ anstelle der „Auktion“ erkannte das Amtsgericht Bremen einen Erklärungsirrtum i.S.v. § 119 Abs. 1 2. Alt. BGB, wodurch ein Anfechtungsgrund gegeben war. Es wurde glaubhaft geschildert, dass beide Optionen in der vom Verkäufer verwendeten Software „Afterbuy“ mit der so genannten „Drag & Drop“-Funktion aktivierbar und nebeneinander angeordnet sind, so dass eine Verwechselung durchaus möglich ist. Im vorliegenden Fall waren zwei Werder Bremen-Stammkarten für einen Sofort-Kaufpreis von € 1,00 angeboten worden. Das Gericht erkannte, dass der normale Wert einer Werder-Stammkarte den Preis von € 1,00 um ein Vielfaches übersteigt. Diese Indizien und äußeren Umstände lassen den Schluss auf einen tatsächlich vorliegenden Irrtum des Klägers bei Einstellung des Angebotes unter der Auktion „Sofort Kaufen“ zu.

Weiter war es nicht notwendig, dass bei der Anfechtung des Verkäufers ausdrücklich das Wort „Anfechtung“ benutzt wird. Es sei notwendig und ausreichend, dass der Kläger deutlich macht, dass er den Vertrag aufgrund eines Irrtums nicht gelten lassen will.

Die Anfechtung war auch unverzüglich i.S.v. § 121 Abs. 1 BGB, da sie 8 Minuten nach dem Vertragsschluss erfolgte.

Thomas Feil, Fachanwalt für IT-Recht - Feil Rechtsanwälte, Hannover

Rasch Rechtsanwälte verlieren - Abmahnung Musik 

Wertersatz bei bestimmungsgemäßer Ingebrauchnahme

Unerlaubtes Kopieren von Testberichten

Rechtsberatung bei ebay

Muster-Widerrufsbelehrung des Gesetzgebers falsch

Rücksendung in Originalverpackung - Abmahnung droht

Abmahnung abwehren - So geht es!

Texte vor unerlaubtem Kopieren schützen

Einstweilige Verfügung abwehren: So geht es!

Unterschiedliche Widerrufsfristen - Wettbewerbsverstoß!

Indizien für Rechtsmißbrauch

Störerhaftung des Betreibers eines Filesharing-Dienstes

FAQ Gewährleistung

Teure Musiktitel - Abmahnung