Gebrauchte Beamer kaufen?

27 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Wer einen gebrauchten Beamer kaufen möchte, sollte sich über einige Aspekte im klaren sein, bevor zugegriffen wird. Ich versuche hier kurz und für jeden verständlich auf das Thema einzugehen. Vergessen Bitte nicht abschließend zu Werten, Ergänzungen und Fragen können Sie mir gerne stellen.

Beamer sind Verschleissteile! Ein Beamer wird nicht ewig Leben.
Wird das Gerät nur sporadisch (z.B. 1-2 Filme pro Woche) und sinnvoll genutzt (keine nächtelangen WOW-Session und anschliessender Einsatz als Ersatz-TV-Gerät), kann das Gerät trotzdem lange Jahre Freude bereiten. 1500-2500 Filme hält ein DLP- bzw. LCD-Beamer etwa durch. Tipp: Machen Sie eine kleine Beamerkasse auf, werfen Sie dort für jeden Film einen Euro rein und schon müssen Sie sich keine Gedanken um den Verschleiß mehr machen.

LCD-Beamer
:
LCD-Beamer ist heute sehr beliebt. Die Lebensdauer eines gewöhnlichen Endverbraucher LCD-Beamers beläuft sich auf 4000 bis 5000 Stunden. Spätestens dann ist das LCD ausgebrannt. Also das Flüssigkristalldisplay im inneren des Beamers so ausgeblichen das es unmögliche ist das Gerät weiterhin sinnvoll zu nutzen. (Intensives Licht zurstört die Farbpikmente.)

LCD-Beamer leiden unter dem Einbrenn-Effekt. Ähnlich wie Plasmabildschirme, brennt sich nach längerer Darstellung eines Bildes, z.B.: Senderlogo, Windows-Taskleiste, Statusbalken von Computerspielen, dieses in das LCD-Display ein. Diese Defekte sind nicht zu korrigieren.

Vor allem qualitativ minderwertige Lüfter bzw. Gebläse, die zur Kühlung des Gerätes notwendig sind,  werden mit der zunehmenden Anzahl an Betriebsstunden lauter. Das liegt daran, das Schmiermittel verbraucht, das Lager abgenutzt wird und sich Staub am Lüfterrad ablagert.

Birnen haben eine Lebensdauer von zwischen 1000 und 3000 Stunden. Der Preis pro Birne kann sich auch neute noch auf deutlich über 400 Euro belaufen. Bei typischen Konsumergeräten z.B.: Epson TW 700 kostet eine Birne ca. 250-300 Euro.  Birnen "müssen" nicht unbedingt nach der maximalen Anzahl empfohlener Betriebsstunden getauscht werden. die Anzahl an Betriebsstungen kann auch einfach per Knopfdruck zurückgesetzt werden, warum Sie sich auch auf die vom Beamer angezeigte Nutzungszeit nicht verlassen können. Geht eine solche Lampe dann aber spektakulär in dennächsten Daseinszustand über, ist oftmals auch der Beamer nur noch Schrott.

DLP-Beamer
DLP-Beamer leiden zwar nicht unter dem gefürchteten Einbrenn-Effekt, aber auch hier Bleichen die Farbpikmente des Farbrades mit zunehmendem Alter aus. Die Lebensdauer ist in etwa mit der eines LCD-Beamers vergleichbar. Auch DLP-Beamer verwenden Glühlampen, die dem gleichen Alterungsprozessen unterworfen sind, wie dies bei LCD-Beamer der Fall ist.

Lüfter und schnell rotierendes Farbrad sorgen dafür, das auch ein DLP-Beamer mit zunehmendem Alter etwas Lauter wird.
 

LED-Projektoren
LED-Beamer sind erst im kommen. diese haben eine wesendlich längere Lebensdauer (ca.18000 - 25000 Stunden) als DLP oder LCD-Beamer, da hier keine Birne zum Einsatz kommt. Jedoch werden die ohnehin noch verhältnismässig lichtschwachen LEDs mit zunehmendem Alter immer Lichtschwächer.

Einen Einbrenn-Effekt gibt es bei herkömmlicher Nutzung eines LED-Beamers nicht.


Allgemein:
Der Versand von Beamer ist relative riskant, da es sich um empfindliche Geräte mit in der Regel hochempfindlicher Optik und Glühlampe handelt. ein Versand mit original Verpackungsmaterial ist sehr zu empfehlen.

Prüfen Sie vor dem Kauf eines gebrauchten Beamers ob es noch Lampen für das Gerät im Handel gibt. Bei dem schnellen Produktwechsel ist dies ähnlich wie bei Druckertintenpatronen nicht unbedingt gegeben.

Fraglich ist es, ob es sich überhaupt lohnt nach 3000 Betriebsstunden eine neue Birne für mehrere hundert Euro zu kaufen, der LCD bzw- DLP- Beamer hat seine besten Stunden dann schon sichtbar hinter sich. Vielleicht ist es eher Ratsam einen neuen Beamer anzuschaffen, die werden ja auch nicht teurer.
Weitere Ratgeber erkunden