Drehteller für die Mikrowelle - darauf sollten Sie bei der Auswahl achten

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Drehteller für die Mikrowelle - darauf sollten Sie bei der Auswahl achten

Erfahren Sie hier, warum ein Drehteller für die Mikrowelle so wichtig ist und was Sie beim Kauf dieses bedeutenden Details unbedingt beachten sollten.

 

Was leistet ein funktionierender Drehteller in Ihrer Mikrowelle?

In der Regel schenken Sie dem Drehteller Ihrer Mikrowelle nur in einem speziellen Fall nähere Beachtung – wenn er bei der Zubereitung Ihrer letzten Speise oder Ihres letzten Getränks schmutzig geworden ist. Warum sollten Sie dem Drehteller Ihres Mikrowellenherdes jedoch bei Gelegenheit mehr Aufmerksamkeit schenken?

Mithilfe des Drehtellers in der Mitte Ihrer Mikrowelle ist es möglich, Mahlzeiten und Getränke in kürzester Zeit zu garen und auf die gewünschte Temperatur zu erhitzen. Im Idealfall stellen Sie dazu das Kochgefäß in die Mitte des Drehtellers, damit es sich gleichmäßig um die eigene Achse drehen kann. Nachdem Sie die Zeit und die gewünschte Stufe eingestellt haben, beginnt sich der Drehteller nach der Schließung der Tür in einem stetigen Tempo zu drehen. Dies hat den Zweck, die elektromagnetischen Wellen ausgewogen und schnell zu verteilen. Das verkürzt nicht nur die Zeitspanne der Erhitzung, sondern gewährleistet auch ein optimales und zufriedenstellendes Ergebnis. Beachten Sie hierbei in jedem Fall, dass das Gefäß, in welchem sich Ihr Essen oder Ihr Getränk befindet, nicht größer ist als der Drehteller selbst. Es kann Ihnen sonst schnell passieren, dass es während der Drehbewegung des Tellers in Ihrem Gerät stecken bleibt.

 

Der Drehteller Ihrer Mikrowelle gewährleistet die optimale Zubereitung Ihrer Speisen und Getränke

Eine Mikrowelle mit Drehteller hat gegenüber Mikrowellen ohne Drehteller den Vorteil, dass Sie während des Prozesses der Erhitzung nicht dazu angehalten sind, die Speise in Ihrer Mikrowelle mehrfach eigenhändig umzurühren oder umzudrehen. Durch das gleichmäßige und kontinuierliche Drehen der Speise auf dem Drehteller, entfällt diese Aufgabe und eine effektive Erhitzung ist auch ohne Ihr Zutun gewährleistet.

 

Was sollten Sie beim Kauf eines neuen Drehtellers für Ihre Mikrowelle beachten?

Vorzugsweise bestehen Drehteller für die Mikrowelle aus Glas. Das hat den Vorteil, dass der jeweilige Drehteller von Ihnen schnell und einfach gereinigt werden kann, sollte mal etwas daneben gegangen sein. Der Durchmesser des Tellers ist der Größe Ihres Mikrowellengerätes optimal angepasst. Achten Sie im Fall eines Neukaufs darauf, dass sich die Maße Ihres neu zu erwerbenden Drehtellers mit den Maßen Ihres alten Tellers decken. Ebenso entscheidend sind das Gewicht und die Dicke. Der Drehteller liegt in Ihrer Mikrowelle auf drei Noppen auf, die wiederum an dem sogenannten Drehring befestigt sind. Dieser sorgt im Zusammenspiel mit dem mittig platzierten Drehkreuz für eine gleichmäßige Drehbewebung des Tellers. Unterscheidet sich das Gewicht des von Ihnen nachgekauften Drehtellers erheblich von dem Gewicht seines Vorgängers, kann dies zu Komplikationen führen. Das Drehen des Tellers könnte im schlimmsten Fall nur noch eingeschränkt möglich sein. Achten Sie bei einem Neukauf darauf, dass der Drehteller nicht zu dünn bemessen ist. Ein zu dünner Drehteller könnte unter dem Gewicht der zu erhitzenden Speise zerbrechen oder Ihnen bei einer Reinigung schneller kaputt gehen – orientieren Sie sich auch hierbei idealerweise an Ihrem vorherigen Drehteller.

Weitere Ratgeber erkunden