7 Anzeichen, dass Ihr Auto neue Bremsbeläge benötigt

3 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Für Fahrzeugeigentümer ist die Wartung der Bremsen sowohl eine wichtige Sicherheitsmaßnahme als auch ein Schlüssel zur langfristigen Instandhaltung des Fahrzeugs. Merkwürdigerweise wird die Bremsenwartung jedoch von vielen Fahrern übersehen oder ignoriert. Eine regelmäßige Wartung des Bremssystems trägt dazu bei, langfristig kostspielige Reparaturen am Auto zu vermeiden, und schafft optimale Voraussetzungen für die Unfallverhütung. Um das Bremssystem eines Autos angemessen zu warten, muss der Fahrer genau auf den Zustand der Bremsbeläge achten. Als Faustregel gilt: Je mehr ein Auto gefahren wird, desto stärker verschleißen die Bremsbeläge und desto kürzer wird daher ihre Lebensdauer.
Es gibt ein paar Anzeichen, die den Fahrer darauf hinweisen, dass die Bremsbeläge ausgetauscht werden müssen. Bremsbeläge sind in Autoteilegeschäften und Autowerkstätten sowie online auf Websites wie eBay erhältlich. Anhand der folgenden Anzeichen kann der Fahrer erkennen, wann die Bremsbeläge ausgetauscht werden müssen. Außerdem besteht die Möglichkeit, zwischen mehreren Bremsenherstellern zu wählen, die neue, qualitativ hochwertige Bremsbeläge herstellen.
 

Anzeichen 1: Das Bremspedal flattert

Wenn das Bremspedal beim Bremsen flattert, ist dies häufig ein Anzeichen dafür, dass neue Bremsbeläge benötigt werden. „Flattern“ bedeutet in diesem Fall eine Vibration der Bremsen oder ein ständiges Blockieren, wenn der Fahrer zu bremsen versucht. Ein Flattern der Bremsen wird normalerweise durch verschlissene Bremsbeläge verursacht oder durch Bremsbeläge, die sich aufgrund der Hitzeentwicklung verzogen haben. Im Fall von flatternden Bremsen werden die Bremsbeläge manchmal runderneuert, um das Problem zu beheben. Wenn die vorhandenen Bremsbeläge jedoch nicht runderneuert werden können, müssen die Bremsbeläge wahrscheinlich ausgetauscht werden.
 

Anzeichen 2: Die Bremsen machen ein klickendes Geräusch

Ein weiteres Anzeichen, das den Fahrer darauf hinweist, dass neue Bremsbeläge benötigt werden, ist ein klickendes Geräusch beim Bremsen. Alle Autohersteller installieren eine Vorrichtung, die verhindert, dass die Bremsbeläge beim Bremsen klappern. Wenn die Bremsen beim Bremsen ein klapperndes oder klickendes Geräusch verursachen, ist dies ein Indikator, dass die Bremsbeläge ausgetauscht werden müssen.
 

Anzeichen 3: Die Bremsbeläge sehen zu dünn aus

Es gibt auch optische Hinweise, auf die der Fahrer genau achten sollte, um festzustellen, wann neue Bremsbeläge benötigt werden. Durch die Speichen des Rads kann der Fahrer die Bremsbeläge sehen und erkennen, ob sie ausgetauscht werden müssen. Der äußere Bremsbelag ist das Material, das gegen die metallene Bremsscheibe gedrückt wird. Wenn nur noch eine Dicke von etwa 6 mm sichtbar ist, sind die Bremsbeläge zu dünn und müssen ausgetauscht werden.


Anzeichen 4: Die Bremsen machen ein kreischendes Geräusch

Neben einem klickenden Geräusch sollte der Fahrer auch auf ein schrilles, kreischendes Geräusch bei vollständig durchgedrücktem Bremspedal achten. Dieses unangenehme Geräusch wird durch ein kleines Metallteil erzeugt, das den Fahrer darauf aufmerksam macht, dass die Bremsbeläge ausgetauscht werden müssen. Die Tonhöhe dieses Geräuschs ist unterschiedlich. Das Geräusch ist normalerweise bei geschlossenen Fenstern hörbar, jedoch möglicherweise nicht, wenn das Radio mit hoher Lautstärke läuft.
Wenn das Auto solch ein Geräusch nur ganz vereinzelt macht, müssen nicht notwendigerweise die Bremsbeläge ausgetauscht werden. Wenn das Auto nass geworden ist und anschließend eine Zeit lang nicht gefahren wird, kommt es häufig vor, dass sich durch die Feuchtigkeit eine dünne Rostschicht auf der Bremsscheibe bildet. In diesem Fall ist möglicherweise ein kreischendes oder quietschendes Geräusch zu hören, wenn die Bremsbeläge gegen die rostbedeckten Bremsscheiben gedrückt werden. Sobald der Rost abgerieben ist, hört dieses unangenehme Geräusch jedoch auf. Wenn dieses Geräusch allerdings regelmäßig auftritt, ist dies ein ernst zu nehmender Hinweis darauf, dass die Bremsbeläge ausgetauscht werden müssen.
 

Anzeichen 5: Die Bremsen machen ein schleifendes Geräusch

Wenn beim Bremsen ein schleifendes oder brummendes Geräusch zu hören ist, reicht es häufig nicht mehr aus, die Bremsbeläge auszutauschen. Dieses schleifende oder brummende Geräusch entsteht normalerweise dadurch, dass zwei Metallteile, nämlich Bremsscheibe und Bremssattel, gegeneinanderreiben, weil der Bremsbelag vollständig abgenutzt ist. Das bedeutet, dass häufig nicht nur die Bremsbeläge ausgetauscht werden müssen, sondern auch die Bremsscheiben ausgetauscht oder zumindest von einem qualifizierten Mechaniker eingestellt werden müssen. Am besten sollten Sie also die Bremsbeläge auszutauschen, bevor die Bremsen ein schleifendes oder brummendes Geräusch machen.
 

Anzeichen 6: Die Bremsscheibe weist tiefe Rillen auf

Fahrer, die selbst Reparaturen an ihrem Auto durchführen, können an weiteren optischen Anzeichen erkennen, dass die Bremsbeläge ausgetauscht werden müssen. Stark abgenutzte Bremsbeläge hinterlassen häufig tiefe, kreisförmige Rillen in der Bremsscheibe. Diese Rillen werden auch „Riefen“ genannt und sehen ähnlich aus wie die Rillen einer Schallplatte. Wenn diese Rillen auf den Bremsscheiben sichtbar sind, müssen die Bremsbeläge ausgetauscht werden. Bei besonders tiefen Rillen muss möglicherweise außerdem die Bremsscheibe umgedreht oder ausgetauscht werden.
 

Anzeichen 7: Das Auto zieht zu einer Seite

Obwohl es verschiedene Ursachen haben kann, wenn ein Auto zu einer Seite zieht, ist es häufig ein Anzeichen dafür, dass neue Bremsbeläge benötigt werden. Wenn das Auto beim Bremsen zu einer Seite zieht, ohne dass der Fahrer das Lenkrad bewegt, bedeutet dies häufig, dass die Bremsbeläge sich ungleichmäßig abnutzen und ausgetauscht werden müssen. Wenn das Auto dagegen beim Beschleunigen oder bei gleichmäßiger Fahrgeschwindigkeit zu einer Seite zieht, ohne dass der Fahrer die Bremsen betätigt, liegt normalerweise ein anderes Problem vor.
 

Vergleich zwischen Herstellern von Bremsbelägen

Wenn der Fahrer feststellt, dass eines der oben genannten Anzeichen zutrifft, ist es an der Zeit, die alten Bremsbeläge durch neuere und damit sicherere Bremsbeläge zu ersetzen. Mehrere verschiedene Hersteller bieten Bremsbeläge für eine Reihe von unterschiedlichen Fahrzeugmarken und -modellen an. In der folgenden Tabelle werden mehrere Hersteller anhand der erwähnenswerten Merkmale und der Erschwinglichkeit ihrer Produkte verglichen.
 
Hersteller Merkmale Erschwinglichkeit
Brembo
  • Auf hohe Leistungsfähigkeit ausgelegt
  • Erste Aufrüststufe für jedes Bremssystem
  • Reduzierter Verschleiß von Bremsscheiben und Bremsbelägen
  • Ausgezeichnete Präzision der Bremsbeläge
€€€€
Lucas
  • Schnelles Einschleifen
  • Sehr gutes Ansprechverhalten bei Nässe
  • Minimaler Verschleiß der Bremsscheiben
  • Keramische Unterlage, um die Wärmeübertragung vom Bremsbelag auf den Zylinder zu reduzieren
€€
Bosch
  • Für alle Marken und Modelle erhältlich
  • Moulded Shim Technology erhältlich
  • Auf Hochleistung ausgelegtes Reibungsmaterial
  • Vormontierte Dämpfungsbleche mit Gummikern
Mintex
  • Reibungsmaterialien aus dem Rennsport
  • Minimale Riefenbildung und Ablagerung von Belagmaterial
  • Mäßiger Verschleiß
  • Wärmebeständigkeit
€€€

Diese Tabelle ist lediglich eine (sehr) kurze Übersicht über die erhältlichen Bremsbeläge für den Fall, dass neue Bremsbeläge benötigt werden. Sie ist jedoch nicht als Ersatz für die individuelle Recherche des Käufers hinsichtlich der Hersteller von qualitativ hochwertigen Bremsbelägen gedacht.
 

So kaufen Sie neue Bremsbeläge bei eBay

Auf einen guten Zustand der Bremsbeläge zu achten ist ein wichtiger Teil der Wartung, die bei allen Fahrzeugen notwendig ist. Funktionierende Bremsbeläge verhindern nicht nur auf lange Sicht kostspielige Reparaturen, sondern erhöhen auch die Sicherheit, indem sie den Fahrer vor unnötigen Unfällen schützen, die normalerweise durch defekte Bremsen verursacht werden. eBay bietet eine riesige  Auswahl an Bremsbelägen unterschiedlicher Hersteller für alle Marken und Modelle von PKWs, LKWs und SUVs. Um das Angebot auf Bremsbeläge anzupassen, die für Ihr Fahrzeug passend sind, rufen Sie am besten im ersten Schritt die Unterkategorie Bremsbeläge auf. Oben, in der mittleren Spalte, können sie dann Ihr Fahrzeugmodell genau spezifizieren und erhalten dadurch ein Suchergebnis, das genau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist. Weitere Filtermöglichkeiten, etwa nach einem bestimmten Hersteller finden Sie am linken Seitenrand.

Gerade weil funktionierende Bremsbeläge für die Funktionsfähigkeit eines Fahrzeugs eine so große Rolle spielen, ist es wichtig, dass Sie genau das bekommen, was Sie bei eBay bestellen. Um dies zu gewährleisten, stellt eBay das Bewertungssystem zur Verfügung. Indem Sie die Käuferbewertungen überprüfen, können Sie sichergehen, dass Sie neue Bremsbeläge bei zuverlässigen und fairen Verkäufern kaufen. Alternativ können Sie auch auf Angebote mit eBay-Garantie achten. So sollten Sie Ihre Bremsbeläge einfach und ganz beruhigt kaufen können.
 

Fazit

Für jeden Fahrer ist es wichtig, erkennen zu können, wann es an der Zeit ist, Bremsbeläge auszutauschen. Wenn die Bremsbeläge zu spät ausgetauscht werden, ist dies gefährlich. Bremsbeläge nutzen sich mit der Zeit allmählich ab und dadurch verringert sich die Bremsleistung des Autos. Dennoch sind funktionierende Bremsbeläge von entscheidender Bedeutung für die Fahrsicherheit, weil sie gewährleisten, dass das Bremssystem des Autos ordnungsgemäß funktioniert.
Glücklicherweise gibt es ein paar Anzeichen, die den Fahrer darauf hinweisen, dass es an der Zeit ist, die Bremsbeläge auszutauschen. Wie oben beschrieben, sollte ein Fahrer zumindest den Zustand der Bremsbeläge näher untersuchen, sobald beim Bremsen ungewohnte Geräusche auftreten. Dazu gehört ein Blick durch die Speichen des Rads, um die Dicke des Bremsbelags zu kontrollieren. Jedes der oben beschriebenen Anzeichen kann den Fahrer darauf hinweisen, dass es an der Zeit ist, die Bremsbeläge auszutauschen.
 
Weitere Ratgeber erkunden