Die innere Erlebniswelt von Kindern alleinerziehender Mütter. Eine Studie über V

Artikelzustand: Gut
EUR 18,90
(inkl. MwSt.)
+ EUR 2,00 Versand
Lieferung ca. Mi, 15 Apr - Fr, 1 Mai
Bewährter Verkäufer
1 Monat Rücknahme
Rücknahmen
Akzeptiert innerhalb von 1 Monat
Käufer zahlt Rückversand
Zahlungen
Kreditkarte
Barzahlung bei Abholung
Kreditkarte (bitte Verkäufer kontaktieren)
Überweisung
Weitere
Kreditkarte
Barzahlung bei Abholung
Kreditkarte (bitte Verkäufer kontaktieren)
Überweisung
Zahlungshinweise

Informationen zu diesem Verkäufer

 
 

Info zu diesem Artikel

Artikelzustand
Gut
Anmerkungen des Verkäufers
Einband leicht berieben. - Ist die innere Beziehungswelt eines vaterlosen Kindes zwangsläufig defizitär? Wie gestaltet sich der Prozeß der Triangulierung bei einem unsichtbaren Dritten? Welche Auswirkungen hat eine exklusive Mutter-Kind-Dyade auf die psychischen Mutter- und Vaterbilder und auf das Selbstbild des Kindes? Dammasch spürt den unbewußten Interaktionsformen eines Mädchens nach, das von Geburt an ausschließlich mit seiner Mutter zusammenlebt. Die Gegenübertragungsanalyse des Psychotherapeuten dient dabei als diagnostisches Erkenntnisinstrument. Außerdem diskutiert Dammasch die Bedeutung des anwesenden und abwesenden Vaters in der psychoanalytischen Theorieentwicklung und reflektiert die Erkenntnismöglichkeiten tiefenhermeneutischer Methodik. ISBN 9783860992982
Stückzahl
1 verfügbar
Format
Taschenbuch
Erscheinungsjahr
2000
Verlag
Frankfurt a.M. : Brandes und Apsel
Autor
Dammasch, Frank

Artikelbeschreibung

"Einband leicht berieben. Wie gestaltet sich der Prozeß der Triangulierung bei einem unsichtbaren Dritten?. ISBN 9783860992982. Die innere Erlebniswelt von Kindern alleinerziehender Mütter. Wissen & Praxis 98."
Alle ansehen