WegZeichen - Japanische Kult- und Pilgerbilder. Die Sammlung Wilfried Spinner (1

Artikelzustand: Neuwertig

EUR 30,95

(inkl. MwSt.)
+ EUR 16,70 Versand
Lieferung ca. Do, 5 Mrz - Mo, 16 Mrz
Bewährter Verkäufer
1 Monat Rücknahme
Rücknahmen
Akzeptiert innerhalb von 1 Monat
Käufer zahlt Rückversand
Zahlungen
Kreditkarte
Überweisung
Weitere
Kreditkarte
Überweisung
Zahlungshinweise

Informationen zu diesem Verkäufer

 
 

Ähnliche Artikel, die Sie interessieren könnten

Info zu diesem Artikel

Artikelzustand
Neuwertig
Anmerkungen des Verkäufers
Illustrierter Halbleinenband in neuwertigem Zustand. - Zwischen 1885 und 1891 hielt sich der Schweizer Pfarrer Wilfried Spinner (1854–1918) im Auftrag der Ostasienmission in Japan auf. In Tokyo und Yokohama gründete er die ersten christlichen Gemeinden und begann eine intensive Lehrtätigkeit. Sein Interesse galt aber auch lokalen Glaubensvorstellungen, welche den Alltag der Bevölkerung durchdrangen. Bei seiner Rückkehr nach Europa brachte er rund 80 religiöse Bildrollen mit – einige gemalte Hängerollen und zahlreiche Schwarz-Weiß-Drucke (sogenannte ofuda). Ofuda sind Amulette aus Papier mit Darstellungen wichtiger Gottheiten, Buddhas und Bodhisattvas. Sie werden in Tempeln gedruckt und von diesen ausgegeben. Einige tragen zudem Kalligrafien, die von den Mönchen im Beisein der Pilger geschrieben werden. Ofuda werden von den Gläubigen in einem Buch oder auf einem Rollbild gesammelt. Sie sind Beweise ihrer Pilgerschaft und begleiten sie fortan als Schutz- und Glücksbringer. Die jüngst wie
Stückzahl
2 verfügbar
Erscheinungsjahr
2014
Autor
Steineck, Tomoe Irene Maria and Martina Wernsdörfer
Verlag
Stuttgart: Arnoldsche
ISBN
9783897904262

Artikelbeschreibung

"WegZeichen - Japanische Kult- und Pilgerbilder. Die Sammlung Wilfried Spinner (1854 - 1918) - Tokens of the path. Völkerkundemuseum der Universität Zürich. Mareile Flitsch (Hg.). Raji C. Steineck."
Alle ansehen