Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Ziergras-Pflanzen - anspruchslos und leicht zu pflegen

Bei Ziergras-Pflanzen handelt es sich um wetterbeständige Grasarten. Ziergräser unterscheiden sich von bodendeckendem Gras durch leuchtende Farben und imposante Blumen in Wedelform. Sie sind bei Landschaftsarchitekten und Gartenfreunden gleichermaßen beliebt, weil sie den Winter mühelos überstehen, pflegeleicht und auf vielfältige Weise einsetzbar sind. Diese Pflanzen eignen sich als alleinstehender, optischer Akzent im Garten ebenso wie als Sichtschutz für einen Steingarten oder als verbindendes Element zwischen Blumen und Stauden. Als Kübelpflanzen verschönern sie Balkone, Terrassen oder Wintergärten. Neben Ziergräsern finden Sie bei eBay Bambus-Pflanzen, Farne, Bäume und Kakteen & - Sukkulenten-Pflanzen.

Wie pflegt man Ziergräser richtig?

Ziergräser sind unkomplizierte Pflanzen. Im Jahr nach dem Pflanzen empfiehlt sich eine Abdeckung aus Laub oder Ästen, damit die jungen Pflanzen den Winter gut überstehen. Ziergräser benötigen in jedem Jahr einen Rückschnitt auf eine Höhe von 10 bis 15 cm. Diesen Rückschnitt führen Sie im Frühjahr durch, im Idealfall im März oder April. Wenn Sie die Pflanzen im Herbst schneiden, dringt Wasser in die Halme ein und die Pflanzen verfaulen von innen heraus. Ziergräser wachsen schnell und erreichen bis zum Sommer ihre maximale Höhe. Die meisten Arten bevorzugen sonnige oder halbschattige Plätze. Die Mehrzahl der Gräser benötigt keine Düngung - im Gegenteil. Der Stickstoff in Düngemitteln lässt Gräser stark wachsen, macht aber die Halme instabil und die Pflanzen anfällig für Krankheiten.

Welche Ziergräser sind allgemein beliebt?

Pampasgras, Cortaderia selloana, in verschiedenen Farben ist in Deutschland aus gutem Grund beliebt. Pampasgras bildet Horste, die im Laufe der Jahre üppiger werden. Die feinen Wedel sind ein hübscher Blickfang im Garten. Hohe Schilfpflanzen der Gattung Miscanthus schützen ihre Privatsphäre vor neugierigen Blicken und verbreiten sich rasch. Pfeifengräser der Gattung Molinia eignen sich für Horste und als Stauden. Exotische, lange Blüten machen das Lampenputzergras oder Pennisetum ausgesprochen beliebt. Blauschwingel-Gras der Gattung Festuca erfreut durch ungewöhnliche Blautöne.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet