Zeitschaltuhr: Hutschiene erleichtert sichere und professionelle Montage an der Wand

Um Beleuchtungen und Geräte auch dann ein- und ausschalten zu können, wenn Sie selbst nicht anwesend sind, gibt es die Zeitschaltuhr. Eine Zeitschaltuhr binden Sie zwischen der Steckdose und dem Gerät ein. Sie lässt sich nach Belieben programmieren, sodass eine Ausrichtung auf Ihre individuellen Bedürfnisse möglich ist. Durch ihren speziellen Aufbau und die Ausstattung sorgt sie dafür, dass Geräte zu einer bestimmten Zeit ein- und wieder ausgeschaltet werden. Das funktioniert ebenso mit Beleuchtungen im Innen- und Außenbereich. Neben externen Zeitschaltuhren, die Sie zusätzlich montieren, gibt es eine Auswahl an integrierten Lösungen, die beispielsweise direkt in die Steuerung einer Heiztherme integriert sind.

Welche Zeitschaltuhren mit Hutschienen-Montage gibt es?

Grundsätzlich taucht die Zeitschaltuhr Hutschiene in der Kategorie Sonstige Industrie-Schutzschalter in zwei verschiedenen Varianten auf. Es gibt die digitale Ausführung sowie das analoge Modell. Die digitale Zeitschaltuhr befindet sich seit Jahren auf dem Vormarsch, da sie deutlich mehr Komfort bei der Handhabung einräumt. Die größte Stärke ist das vorhandene Menü. Per Tastendruck wählen Sie die gewünschten Uhrzeiten aus. Meist lassen sich die Eingaben mit einer Taste speichern. Sie können eine digitale Zeitschaltuhr sekundengenau einstellen. Alle Einstellungen lassen sich im Anschluss über das Display komfortabel kontrollieren. Diese bequeme Handhabung haben Sie bei einer analogen Zeitschaltuhr nicht.

Was ist eine Hutschiene?

Die Zeitschaltuhr mit Hutschienen Montage verspricht in erster Linie eine sichere und einfache Installation. Bei der Hutschiene handelt es sich um eine spezielle Tragschiene. Die aus Metall hergestellte Profilschiene hat sich aufgrund ihres Aufbaus und der Eigenschaften in der Elektrotechnik etabliert. Sie findet hier sowohl in Schaltschränken als auch in Verteilerkästen Anwendung und lässt sich relativ einfach montieren. Durch die standardisierten Maße können auf der Hutschiene die Zeitschaltuhren als elektrische Betriebsmittel fixiert werden. Die Anbringung ist simpel. Die Uhren werden einfach von der Seite auf die Tragschiebe geschoben. Es gibt auch Modelle, bei denen diese von der Vorderseite aufgesteckt werden. Anschließend erfolgt die optimale Ausrichtung der Zeitschaltuhr.

Welche Vorteile bietet die Hutschiene?

Grundsätzlich lohnt es sich, in eine Zeitschaltuhr Hutschiene zu investieren. Die Montage der Uhr im Verteiler- oder Schaltkasten wird dadurch erheblich erleichtert. Sie brauchen dafür deutlich weniger Zeit und können sich auf eine optimale Handhabung verlassen. Weiterhin helfen die Hutschienen dabei, die Arbeitskosten zu senken. Beauftragen Sie also einen Elektriker mit der Montage von Tragschiene und Zeitschaltuhr, erreichen Sie Einsparungen bei der Arbeitszeit. Die Hutschiene wird immer nach der DIN EN 60715 hergestellt. Die grundlegenden Maße sind dadurch vorgegeben. Das Profil der Hutschiene ist mit einem U vergleichbar.