Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.
Zahnpflegegeräte

Mit den richtigen Zahnpflegegeräten die Mundpflege optimieren

Für eine optimale Zahnhygiene sind professionelle Geräte erforderlich: Die elektrische Zahnbürste hilft Ihnen dabei.

Wie effektiv ist die elektrische Zahnbürste?

Die Oral-B-Zahnbürste gehört zu den elektrischen Zahnpflegegeräten. Damit ist eine hervorragende Zahnhygiene möglich. Die Braun Oral-B ist ein aufladbares Modell, das mit oszillierender und rotierender Putztechnik funktioniert. Diese ist sehr effektiv und kann ein deutlich besseres Resultat als eine normale Handzahnbürste erzielen. Die Elektrozahnbürsten von Oral-B haben typischerweise einen runden Bürstenkopf. Dieser umfasst jeden Zahn und beseitigt durch seine Bewegungen gerade am Zahnfleischrand fast die doppelte Menge Plaque, verglichen mit einer Handzahnbürste. Laut aktueller Studien helfen die oszillierend-rotierenden Bürsten somit nicht nur gegen Plaque und Zahnstein, sondern auch gegen Zahnfleischentzündungen. Die Effizienz ist also eindeutig nachzuweisen.

Wie funktioniert das Zähneputzen mit einer Oral-B-Zahnbürste?

Die Putzanweisungen Ihres Zahnarztes und die Beschreibung der Elektro-Zahnbürste helfen Ihnen bei der täglichen Mundhygiene. Die richtige Zahnpflege beginnt mit der Auswahl einer geeigneten Zahncreme, die fluoridhaltig sein sollte. Zweimal täglich die Zähne putzen, diese Regel gilt weiterhin. Allerdings raten einige Zahnärzte, die elektrische Zahnbürste nur einmal am Tag zu verwenden und für die zweite Zahnreinigung die Handzahnbürste zu nehmen. So verlernen Sie das manuelle Zähneputzen nicht. Den Bürstenkopf sollten Sie nach drei Monaten austauschen. Mit der Elektro-Zahnbürste reinigen Sie die Zähne übrigens nicht die üblichen drei Minuten lang, sondern zwei Minuten. Dabei putzen Sie die Zähne pro Quadranten – oben rechts und oben links, unten rechts und unten links – jeweils 30 Sekunden lang. Die Oral-B Zahnbürste und auch andere Modelle geben ein Signal ab, wann dieses Intervall beendet ist und Sie zum nächsten Quadranten übergehen sollten.

Mit welchen Hilfsmitteln bekommen Sie Ihre Zähle noch sauberer?

Für noch mehr Frische und saubere Zahnzwischenräume sowie für die Reinigung zwischendurch gibt es diverse Utensilien, die Ihnen bei der perfekten Mundhygiene helfen. Das gelingt Ihnen mit den folgenden Produkten:

  • Munddusche,
  • Zahnseide,
  • Mundwasser,
  • Zahnpflegekaugummi.

Die Munddusche von Oral-B und die professionellen Zahnpflegekaugummis können die Zahnbürste nicht ersetzen, aber sie sind eine sinnvolle Ergänzung der normalen Zahnpflege. Zähneputzen ohne Zahnbürste ist also lediglich eine Notlösung.

Wann brauchen Sie einen Zahnzwischenraumreiniger?

Die Zahnzwischenräume wirken unscheinbar, machen jedoch fast 30 % der Zahnoberfläche im Mund aus und erfordern deshalb viel Aufmerksamkeit. Die Außen- und Innenflächen der Zähne zu reinigen ist einfach, doch die Zwischenräume sind etwas schwieriger zu pflegen. Mit einer herkömmlichen Handzahnbürste erreichen Sie diese Stellen nicht richtig. So erhöht sich das Risiko, dass sich Speisereste festsetzen und Plaque entsteht. Mit Munddusche oder Zahnseide lassen sich die Beläge recht gut entfernen. Damit schützen Sie sich vor Mundgeruch und senken die Gefahr von Zahnfleischentzündungen und Karies. Auf eBay finden Sie diverse Artikel zur Mundhygiene.

Welche Putztechnik ist die richtige für Sie?

Die Putztechnik bei den Elektro-Zahnbürsten ist durch die Funktion vorgegeben. Wenn Sie die Handzahnbürste verwenden, gibt es folgende Möglichkeiten:

  • Die klassische KAI-Methode ist der eindeutige Favorit.
  • Die Bass-Methode oder Rütteltechnik bietet sich für Erwachsene an.
  • Die Stillman-Technik oder Auswisch-Technik schont empfindliche Zahnhälse.
  • Die einfache Fones-Technik oder Rotationstechnik ist für Kinder gut geeignet, aber auch für Erwachsene.








Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder Tab geöffnet