Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Wildwestromane (ab 1945) bieten Abenteuer, Spannung und die Sehnsucht nach grenzenloser Freiheit

Für die Menschen in den heutigen USA versprach der Westen ein neues, besseres Leben, Wohlstand und Abenteuer. Also machten sie sich auf den Weg dorthin. Ähnliche Erwartungen haben Leser von Wildwestromanen (ab 1945), wenn sie heute Geschichten über diese Zeit lesen. Sie sind auf der Suche nach Spannung, Abwechslung und Abenteuern, die sie für eine Weile aus ihrer Alltagswelt befreien und ihnen grenzenlose Freiheit versprechen. Aus diesem Grund sind Wildwestromane (ab 1945) bei eBay ähnlich beliebt wie Romanhefte über Billy Jenkins und Utopia-Zukunftsromane. Sie sprechen tiefgehende Sehnsüchte in den Menschen an und begeistern alle Generationen.

Welche Wildwestromane (ab 1945) haben sich als Serien durchgesetzt?

Billy Jenkins, Wyatt Earp und Lassiter gehören zu den erfolgreichsten Romanserien im Bereich Western überhaupt. Aber auch Tom Prox sowie Tom und Fred haben eine breite Fangemeinschaft. Außerdem gehören Karl May und Die Rothaut zu den Klassikern dieses Genres. Vor allem in Deutschland sind die Geschichten dieser Helden und Autoren ausgesprochen beliebt, doch sie sind so universell gültig und sprechen so grundlegend menschliche Sehnsüchte an, dass sie auch in anderen Ländern verkauft werden. Deswegen sind solche Wildwestromane (ab 1945) unter anderem auch auf Französisch zu haben.

Von welchen Verlagen sind Wildwestromane (ab 1945) zu haben?

Wildwestromane (ab 1945) sind unter anderem in Verlagen wie Bastei, Kelter und Moewig erschienen. Diese bieten ihre Geschichten vorrangig als Hefte an, es gibt aber auch große Sammelbände. Außerdem setzen viele Verlage nicht ausschließlich auf ein Genre, sondern haben beispielsweise auch Abenteuerromane und Arztromane im Angebot. Für Sammler ist neben dem Verlag die Echtheit eines Heftes entscheidend und dass es tatsächlich aus der angegebenen Zeit stammt. Außerdem sollte beim Kauf auf den Erhaltungszustand geachtet werden. Die Hefte sollten möglichst keine Gebrauchsspuren, Knicke und Markierungen enthalten und lose beziehungsweise herausgefallene Seiten sind für Sammler ohnehin tabu.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet