Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Werkzeuge & Werkbänke für Kleinkinder – erster Kontakt mit der Technik

Kinder lernen durch Nachahmen. Wenn die Kleinen Mama und Papa beim Heimwerken zusehen, werden sie neugierig und wollen selbst auch tätig sein. Allerdings sind sie noch zu klein für einen Elektrobohrer, eine echte Säge und andere Geräte. Damit sie dennoch Spaß an der Sache entwickeln können, schaffen viele Eltern ihren Kindern eine Werkbank oder einzelne Werkzeuge an. An diesen ist nichts gefährlich, denn Werkzeuge für Kinder weisen keine scharfen Kanten oder spitzen Ecken auf. Viele von ihnen erfüllen auch nicht die Funktion eines echten Werkzeugs. So macht eine Kinderbohrmaschine zwar entsprechende Geräusche, bohrt aber keine Löcher. Die Kinder werden trotzdem gerne damit werkeln.

Welche Werkzeuge bietet die Industrie für Kleinkinder an?

Schon Kinder unter drei Jahren dürfen mit Werkzeugen spielen. Allerdings müssen diese den kindlichen Bedürfnissen angepasst sein. Das bedeutet auch, dass sie aus den richtigen Materialien bestehen sollten. Spielzeug-Werkzeuge & -Werkbänke aus Holz weisen keine schädlichen Substanzen auf, sind deutlich stabiler als Produkte aus Kunststoff und überdies leichter zu reparieren. Neben den Werkbänken selbst brauchen Kinder vor allem die passenden Werkzeuge. Sie bestehen häufig aus Kunststoff, sind dadurch abwaschbar und sehen schicker aus. Konstruktionswerkzeuge für Kinder, wie beispielsweise Bohrer, Säge, Hobel und andere Werkzeuge, sorgen auch bei den Freunden der Kleinen für staunende Blicke. Zusätzlich empfiehlt sich Eltern die Anschaffung verschiedener Handwerkzeuge für Kinder.

Warum brauchen Kinder Werkzeuge im Kinderzimmer?

Die Kinder trainieren dadurch den Umgang mit Werkzeugen und entwickeln ein Verständnis für die Funktionsweise der Technik. Ähnlich wie Bauklötze für Kleinkinder und Motorikspielzeug für Kleinkinder helfen auch die Werkzeuge beim Entdecken einer neuen Welt. Die Kinder werkeln in ihrem eigenen Zimmer, ohne dass Schmutz entsteht. Das Austesten verschiedener Materialien regt die Fantasie des Nachwuchses an und trägt zur Freude am Umgang mit den Werkzeugen bei. Ältere Kinder wollen selbst etwas erschaffen. Sie können bereits einfache Laubsägearbeiten verrichten oder beim Hämmern helfen.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet