Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Wasserbettmatratzen und Wasserkerne – für erstklassigen Schlafkomfort

Eine Wasserbettmatratze ist regelmäßig hohen Belastungen ausgesetzt, die durch das Gewicht Ihres Körpers und durch das Wasser im Inneren entstehen. Oftmals sind Beschädigungen die Folge. Im Fall einer Beschädigung ist es erforderlich, Wasserbettmatratzen und Wasserkerne auszutauschen. Ausschließlich intakte Betten mit Matratze bieten den erwünschten Schlafkomfort. Bei eBay finden Sie neue und gut erhaltene, gebrauchte Wasserbettmatratzen und Wasserkerne als Ersatzteile in verschiedenen Größen und Ausstattungsvarianten. Hier gibt es Matratzen für Hardside- und für Softside-Betten. In ihrer Ausstattung unterscheiden sich die einzelnen Matratzen zum Teil wesentlich voneinander. Sie haben die Wahl zwischen Modellen mit dem UNO- und dem DUAL System. Die ausgewählten Systeme beeinflussen den Liege- und Schlafkomfort.

Welche Ausstattungsmerkmale weisen hochwertige Wasserbettmatratzen auf?

Wasserbettmatratzen unterscheiden sich durch ihre Materialien und durch ihren Aufbau wesentlich von klassischen Matratzen. Bei diesem Wasserbettenzubehör kommen überwiegend Vliese zum Einsatz. Diese Vliese verarbeitet man auf verschiedene Art und Weise. Unter anderem beeinflussen sie es in hohem Maße, wie lange die Matratzen beim Schlafen nachschwingen. Für die entsprechende Angabe verwenden die Hersteller die Bezeichnung Freeflow. Die verschiedenen Ausführungen unterteilt man in die Klassen F1 bis F6. Es ist wesentlich, dass sich die Wasserbettmatratzen mit den Vliesen als außerordentlich strapazierfähig erweisen. Damit die Ecken und Kanten der Matratzen gut halten, verschweißt man sie im Zuge eines speziellen Verfahrens.

Worauf ist bei der Verarbeitung zu achten?

Wie beim Bettenzubehör ist bei den Wasserbettmatratzen vor allem die Qualität von entscheidender Bedeutung. Bei einer schlechten Verarbeitung verrutschen Thermo-Verbund-Vliese schnell, sie zerreißen oder sie sinken ab. Um dies zu verhindern, nutzt man eine spezielle Verbundtechnik. Diese bewährt sich in der Regel für lange Zeit. Die Verbundtechnik ist ausgesprochen funktional, erhöht den Nutzungskomfort und ermöglicht eine lange Nutzungsdauer. Grundsätzlich platziert man die Rundumnähte an der Wassermatratzen-Unterseite. Hierbei achten die Hersteller darauf, diese um mehrere Zentimeter nach innen zu versetzen. Dies schützt die Nähte vor eventuellen Zugkräften.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet