Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Uniformen: Bekleidung aus der Luftfahrt für Sammler

Viele Sammlerherzen schlagen für Uniformen. Bekleidung aus der Luftfahrt ist für Sammler ein faszinierendes und vor allem vielfältiges Gebiet. Derzeit operieren weltweit rund 1.500 verschiedene Fluglinien in 200 Ländern. Das Sammeln dieser Uniformen erfreut sich großer Beliebtheit, wie bei einschlägigen Sammelbörsen zu sehen ist. Dabei zählen zu Uniformen nicht nur die Kleidungsstücke selbst, sondern auch Abzeichen, zum Beispiel Pilotenschwingen, Anstecknadeln oder Tressen. Neben der Bekleidung aus der Luftfahrt erhalten Sie bei eBay aber auch Antiquitäten aus der Luftfahrt für Sammler, Geschirr & Besteck aus der Luftfahrt für Sammler sowie Kopfbedeckungen & Helme aus der Luftfahrt für Sammler.

Wie hat sich die Luftfahrt im Laufe der Zeit entwickelt?

Die erste Fluggesellschaft der Welt nahm im Jahr 1909 ihren Betrieb auf: Die DELAG (Deutsche Luftschifffahrt-Aktiengesellschaft) betrieb die Zeppelin-Luftschiffe. Und die ersten Atlantiküberquerungen läuteten einen Boom in der privaten Luftfahrt ein. In Deutschland startete die Luft Hansa 1926 ihren Passagierbetrieb. Während es 1930 in Amerika bereits 25 Luftfahrtgesellschaften gab. Im Dritten Reich transportierten 700 Flugzeuge Fluggäste durch Deutschland und Europa, während dem Militär 18.000 Maschinen zur Verfügung standen. Die Einführung von Gasturbinen brachte im Jahr 1952 den weltweiten Durchbruch für die zivile Luftfahrt.

Wie haben sich die Uniformen im Lauf der Zeit verändert?

Pilotenanzüge ähneln sich weltweit, während sich die Uniformen der Flugbegleiter im Laufe der Zeit stark veränderten. Die ersten weiblichen Flugbegleiter trugen in den Dreißigerjahren züchtige Kostüme mit wadenlangen Röcken und Kappen. Im Jahr 1939 begannen dann die amerikanischen Fluggesellschaften, die Farben der Uniformen an die Farben des Unternehmens anzupassen. Und nach dem Zweiten Weltkrieg wurden die Uniformen langsam modischer. Namhafte Designer wie Nina Ricci oder Karl Lagerfeld entwarfen die Ausstattung des Flugpersonals und ende der Sechzigerjahre steckte die Southwest Airlines in den USA ihre Stewardessen sogar in Hotpants. Heute setzen viele Fluggesellschaften auf Nationaltrachten, wie zum Beispiel auf Saris bei Singapore Airlines.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder Tab geöffnet