Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Uhrmacherwerkzeug – damit können Sie selbst Hand anlegen

Kleinere Reparatur- und Wartungsarbeiten an Ihren Uhren können Sie mit dem passenden Uhrmacherwerkzeug zu Hause auch selbst erledigen. Wichtig ist jedoch, dass Sie bei der Anschaffung von Uhrenwerkzeugen auf Qualität achten. Das sorgt dafür, dass Ihre Zeitmesser nicht beschädigt werden. Bei eBay finden Sie unterschiedliche Werkzeuge für Uhren, einzeln oder im Set. Qualitativ hochwertiges Uhrmacherwerkzeug können Sie günstig und gebraucht aus 2. Hand erwerben.

Wofür wird spezielles Uhrmacherwerkzeug benötigt?

Ob Sie an Armband- oder Taschenuhr die Batterien wechseln möchten, ein Uhrenarmband tauschen oder andere kleine Aufwertungs- und Wartungsarbeiten durchführen, die Qualität der Arbeit steht und fällt mit dem passenden Werkzeug. Je hochwertiger die Uhr ist, die Sie reparieren möchten, umso mehr Wert sollten Sie auf die Werkzeugqualität legen. Uhren sind technische Meisterwerke und die Uhrwerke von Taschen- oder Armbanduhren sind sehr klein. Hier wird feines Werkzeug benötigt, um keine Beschädigungen zu riskieren.

Was ist die Mindestausstattung für gutes Uhrmacherwerkzeug?

Es gibt eine Minimalanforderung, was ein Set an Werkzeug für die Bearbeitung von Uhren enthalten sollte. Sie benötigen:

  • Einen Gehäusebodenöffner
  • Einen Sprungdeckelöffner
  • Einen Ausdrückstift
  • Einen Gehäusehalter
  • Mehrere Schraubendreher in unterschiedlichen Größen

Der Gehäusebodenöffner dient dazu, geschraubte Böden einer Uhr zu öffnen. Diese findet man häufig bei sehr hochwertigen Uhren. Günstige Modelle sind eher mit einem gepressten Boden ausgestattet, den Sie mit dem Sprungdeckelöffner entfernen. Der Gehäusehalter hält die Uhr fest, damit Sie den Deckel problemlos öffnen können. Zur Kürzung von Metalluhrenarmbändern dient der Ausdrückstift, der die einzelnen Armbandelemente voneinander trennt.

Was ist bei Qualität und Verarbeitung zu beachten?

Es gibt einige Kriterien, anhand derer Sie feststellen können, wie hochwertig und wertvoll das Uhrmacherwerkzeug ist, das Sie kaufen möchten. Das Material, aus dem die Werkzeuge bestehen, sollte korrosionsfrei sein. Das garantiert die notwendige Härte. Wichtig ist, dass an den einzelnen Werkzeugen keine Grate oder andere Spuren der Verarbeitung erkennbar sind. Ein weiteres Qualitätsmerkmal ist der Übergang zwischen Griff und Werkzeugkopf. Hier sollte alles homogen zusammenpassen. Selbst ein leichtes Spiel kann zu Ungenauigkeiten bei der Arbeit führen, die Schäden nicht optischer, sondern funktioneller Art hinterlassen können.

Welche Zusatzausstattung ist wichtig, wenn Sie häufiger Uhren reparieren?

Damit Sie kleine Teile sicher fassen können, benötigen Sie eine Pinzette. Die Reinigung der Uhr übernimmt am besten ein Mikrofasertuch, das zuverlässig auch Fingerabdrücke entfernt. Hilfreich beim Arbeiten mit der Feinmechanik ist eine Lupe, die es in verschiedenen Stärken auch als Tischlupen mit Beleuchtung gibt. Achten Sie darauf, dass Ihr Gehäuseöffner über verschiedene Einsätze (Pins) verfügt, die je nach Uhrenform gewechselt werden können.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder Tab geöffnet