Ergebnisse in Uhrmacher-Antiquitäten

1-25 von 6.916

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Uhrmacher-Antiquitäten -zur geschickten Restaurierung wertvoller Sammlerstücke

Um die Zeit richtigen Takt zu messen, erfand man komplizierte Gebilde aus Zahnrädern und Federn in Form von mechanischen Uhren. War die Zeitanzeige fehlerhaft, reparierten die Uhrmacher die antiken Stand-, Taschen oder Armbanduhren mit geschickten Händen. Die heutigen Funk- und Quarzwerke, die ohne Rädchen, Pendel und oftmals ebenso ohne Zeiger auskommen, haben die mechanischen Uhrwerke mittlerweile ersetzt. Wenige beherrschen noch das Uhrmacherhandwerk, um alte Sammlerstücke instand zu setzen. Die Uhrmacher-Antiquitäten aus dem umfassenden Sortiment von eBay gehören mittlerweile zu den Schätzen, auf die das traditionelle Handwerk für die Restaurierung und die Reparatur angewiesen ist.

Welche Bestandteile haben antike mechanische Uhren?

Der Mechanismus von alten Groß- oder Kleinuhren basiert auf dem Prinzip der kontrollierten Umsetzung von gespeicherter Energie in eine Drehbewegung auf der Zeigerachse. Der Antrieb des Zahnrad-Getriebes erfolgt mithilfe eines Federwerks und, wie beispielsweise bei Pendeluhren, eines zusätzlichen Gewichtszugs. Die Zeiger oder Springzahlen sind in Verbindung mit dem Zifferblatt die wesentlichen Bestandteile der Anzeigevorrichtung. Für den richtigen Takt sorgen ruhende oder rückführende Bestandteile und die Unruh oder ein Pendel beziehungsweise Drehpendel. Zu den Schutz- und Schmuckmechanismen zählen die Lünette und das Uhrenglas. Zum Aufziehen dienen Schlüssel, Pendel oder winzige Kronen. Darüber hinaus sind die Bestandteile, die außerordentlicher Härte oder nicht rostender Eigenschaften bedürfen, aus Diamanten oder Edelsteinen gefertigt.

Welche Uhrmacher-Antiquitäten sind für Restaurierungen erforderlich?

Für die feinen Bauteile der Taschen- und Armbanduhren sind übersichtliche Ordnungssysteme, wie beispielsweise Uhrmacherschränke und Schrauben- oder Fächerkisten, wichtig. Antike Uhrmacher-Drehbänke sind essenziell, um die filigranen Gebilde bei der Reparatur zu halten. Wie bei den Goldschmiede-Antiquitäten spielt das Uhrmacher-Werkzeug, von der Lupe bis hin zum Armbanduhren-Öffner, eine wesentliche Rolle bei der perfekten Restaurierung. Ein Sortiment von Lünetten, Zahnrädchen, Aufzugskronen oder Federwindern für verschiedene Uhrengrößen gehört als Reserve zur Grundausstattung. Ähnlich wie bei den Optiker-Antiquitäten sind Gewindebohrer und winzige Schrauben im Uhrmacherhandwerk unentbehrlich. Wand- und Standuhren ohne Pendel erfordern darüber hinaus in der Regel besondere Schlüssel.

Ihre Meinung - opens in new window or tab