Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Übergangsprofil – sauberer Abschluss für den Zwischenbereich

Wenn zwei Räume miteinander zu verbinden sind, ist ein nahtloser Übergang meist nicht möglich. Bei Fliesen scheint das nicht zu einem Problem zu werden. Doch Holzböden und welche aus PVC sind zwischen den Räumen durch ein zusätzliches Bauteil voneinander zu trennen. Für einen sauberen Übertritt von Raum zu Raum sorgt das Übergangsprofil. Ohne dieses sind die unansehnlichen Enden der einzelnen Bodenbeläge sichtbar. Es bildet sich weiterhin im Zwischenraum eine Schmutzecke. Das Übergangsprofil schützt die Enden des Bodens vorm Ausfransen und vor der Entstehung von Splittern. Der Einbau des Profils geht einfach und schnell, doch er ist von den Bodenarten abhängig. Bei Holzböden ist ein Verschrauben mit dem Belag erforderlich. Das dafür notwendige Zubehör liegt dem Lieferumfang bei, welches Sie beim Kauf der Leiste erhalten. Bei Steinböden gehen Sie anders vor. Die Profile werden hier verklebt.

Welche Formen weisen die Profile für den Übergang auf?

T-Profile können eine glatte oder eine gewölbte Oberfläche haben. Die Wölbung sieht zwar optisch nicht so schön aus, doch sie verleiht dem Profil mehr Stabilität. Allerdings haben auch glatte Profile einen Vorteil. Die geringere Höhenausdehnung minimiert die Stolpergefahr. Apropos Stolpern: Wer sich für den Kauf eines mit Rillen versehenen Profils entscheidet, geht auf Nummer sicher. Achtung: Beim Absägen der Profile ist das Entgraten des Profils besonders wichtig. Ansonsten sind die Kanten sehr scharf, was beim Übertritt zu Schnittverletzungen führen kann.

Worin bestehen die Unterschiede der erhältlichen Übergangsprofile?

Die Übergangsprofile für Boden- & Wandfliesen bestehen zumeist aus Kunststoff oder Aluminium. Sie eignen sich besonders gut, weil sie eine nicht saugende Struktur mitbringen. Laminat-, Vinyl- & PVC-Beläge erfordern den Einbau anderer Profile. Sie bestehen gelegentlich aus Holz. Überwiegend setzt man Aluminium- und Messingprofile ein. Sie sind in ihrer Länge schnell den Gegebenheiten des Raumes an zu passen. Profile mit gängigen Maßen erhalten Sie in Ihrem Baumarkt oder bei eBay. Lokale Geschäfte weisen ein geringeres Sortiment auf.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet