Ergebnisse in USB-Hubs

1-25 von 2.334

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Anschlüsse on demand: USB-Hubs bei Mangel an Anschlüssen

Etliche Laptops haben nur zwei USB-Anschlüsse und auch manche Desktop-PCs bieten nicht erheblich mehr Möglichkeiten, Zusatzgeräte per USB anzuschließen. Aber selbst vier oder sechs Anschlüsse reichen nicht immer aus - besonders dann, wenn noch ein Ladegerät oder ein kleines Gadget dazukommt. USB-Hubs helfen bei dem Problem: Als Mehrfachsteckdose für USB-Geräte sorgen Sie für Platz auf dem Schreibtisch. Entdecken Sie bei eBay die praktischen Alltagshelfer für Anschlüsse on demand!

Wie funktioniert ein USB-Hub?

An einen USB-Anschluss kann man genau ein Gerät anschließen. Doch ein USB-Hub umgeht diese Beschränkung, indem er statt über einen einzigen Anschluss über mehrere Anschlüsse verfügt und nach dem Prinzip einer Mehrfachsteckdose funktioniert. Sonstige Computer-Kabel & -Steckverbinder können diese praktische Aufgabe im Gegensatz zu USB-Hubs nicht erfüllen.

Es gibt zwei Varianten von USB-Hubs: passive und aktive USB-Hubs. Ein passiver USB-Hub wird einfach an den PC angeschlossen und bezieht seinen Strom über das Motherboard. Ein aktiver USB-Hub wird ebenfalls an den PC angeschlossen, hat aber noch ein zusätzliches Netzteil für eine unabhängige Stromversorgung.

Was ist beim Kauf von USB-Hubs zu beachten?

An jedem USB-Hub werden diverse Geräte gleichzeitig angeschlossen. Darum sollte man sich vor dem Kauf Gedanken über die Stromversorgung machen.

Wer ein paar Geräte über eine externe Stromversorgung anschließen will, also beispielsweise Festplatten mit einem eigenen Netzteil, kann beruhigt einen passiven USB-Hub kaufen. Denn diese Geräte versorgen sich selbst mit Strom und müssen nicht vom PC oder Laptop mitversorgt werden. Computer-Kabelbinder & -Kabelmanager helfen dabei, dem Kabelgewirr effektiv entgegenzuwirken.

Geräte ohne externe Stromversorgung - was für die meisten gängigen Geräte, wie Mäuse und Tastaturen, zutrifft - erhalten ihren Strom vom Netzteil des Computers. Dadurch benötigt der USB-Hub mehr Strom, als das Motherboard für ihn berechnet hat, und die zugeteilte Energie kann so viele "Stromfresser" nicht mitversorgen. Das kann im schlimmsten Fall die Technik beschädigen. Deswegen sollte man bei zahlreichen USB-Geräten lieber zu einem aktiven USB-Hub greifen.

Ihre Meinung - opens in new window or tab