Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Zäune und Carports fest mit einem U-Pfostenträger verankern

Sie wollen Ihren Garten mit einem Jägerzaun einfrieden? Ihrem Auto ein Carport gönnen? Oder eine schöne Kletterrose an einem selbstgebauten Rankbogen hochklettern lassen? Gute Idee! Nur, wie sichern Sie Ihre Holzkonstruktion unkompliziert so ab, dass der Zaun nicht beim ersten Fußballspiel umkippt oder das Carport im Herbststurm davonfliegt? Die Lösung nennt sich U-Pfostenträger oder auch U-Anker oder U-Schuh genannt. Das „U“ bezeichnet die Form dieses Ankers, denn er sieht aus wie ein U. Er unterscheidet sich damit von anderen Bodenankern, wie zum Beispiel einer Bodenhülse. Mit einem U-Pfostenträger können Sie Ihren Holzzaun und andere Holzkonstruktionen fest und einfach im Boden verankern.

Wie finde ich den richtigen U-Pfostenträger?

Bei eBay finden Sie neue U-Pfostenträger zu günstigen Preisen. Damit Sie den richtigen für Ihren Zweck finden, sollten Sie folgende Checkliste durchgehen:

  • ​​​​Material/Oberfläche: Damit ein Pfostenträger stabil und rostfrei bleibt, werden diese Pfosten in der Regel aus feuerverzinktem Stahl oder Edelstahl angeboten.​​​​​​
  • Materialstärke: Die Stärke des Materials gibt an, wie viel Kraft es aushalten kann. Dabei spielt es eine Rolle, ob Sie einen leichten Sichtschutz oder ein schweres Carport verankern wollen.
  • Höhe: Hier wird ein Unterschied zwischen Gesamthöhe und der Höhe des Us gemacht. Einige Pfostenträger-Varianten haben eine Dolle, deren Länge mit zur Gesamthöhe zählt. Wichtig ist also, dass Sie die Höhe des Us beachten, denn diese Höhe ist ausschlaggebend dafür, wie hoch die Holzkonstruktion sein darf.​​​​​​​
  • Gabelbreite: Der Holzpfosten sollte in das U des Trägers passen, deshalb müssen Sie auf die Gabelbreite des Us achten. Diese sollte max. 1 cm breiter sein als das Holzstück, das sie dort einpassen wollen.
  • Höhen- und seitenverstellbar: Nicht in jedem Fall muss der Pfostenträger seiten- oder höhenverstellbar sein. Diese Funktion macht aber Sinn, wenn Sie Höhenunterschiede ausgleichen wollen und die Pfostenträger in der ganzen Länger nicht auf ein gleiches Höhenniveau aufbringen können.
  • Lochung: Die Anzahl gibt vor, mit wie vielen Schrauben Sie den Träger maximal – und idealerweise – mit dem Holzpfosten verbinden​​​​​​.
  • Mit oder ohne Dolle: Wollen Sie den Pfostenträger mit Beton im Boden verankern, sollte er eine Dolle haben. Wird der Träger dagegen auf eine bereits vorhandene Konstruktion aufgedübelt, können Sie auf die Dolle verzichten.

​​​​​​​Was ist feuerverzinkter Stahl?

Um den Stahl vor Korrosion schützen, bekommt er einen Überzug mit Zink. Damit ist er rundum vor Feuchtigkeit geschützt. Die Qualität ist abhängig von der Menge des Zinks, welches aufgetragen wurde. In der Produktbeschreibungen finden Sie in der Regel eine Angabe, wie dick die Zinkschicht ist.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder Tab geöffnet