Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Treppenstufen aus Holz als natürliche Alternative

Holz ist als Material zum Hausbau altbekannt und hat sich seit Jahrhunderten bewährt. Auch wenn sich mit neueren Materialien wie Beton und Stahl billiger und effizienter bauen lässt, punktet Holz vor allem bei Wohnlichkeit und Nachhaltigkeit. Daher ist Holz auch und vor allem im Bau von Einfamilienhäusern, Bungalows und Feriendomizilen nach den Zahlen des Statistischen Bundesamtes auf den Spitzenplatz der Baumaterialien zurückgekehrt und hat alle Formen von Stein, Gips, Beton und Zement erfolgreich ausgestochen.

Wo ist überall Holz im Haus verbaut?

In bestimmten Bereichen eines Hauses stand Holz nie zur Debatte. Das waren vor allem Dachstuhl und das tragende Gebälk. Auch bei Türen oder für Fensterbänke konnte Kunststoff nie ein vollwertiger Ersatz sein. Besonders beliebt sind Fußbodenbeläge und Treppenstufen aus Holz. Der natürliche Werkstoff ist weicher als alle Konkurrenten und vermittelt ein angenehmes Trittgefühl. So kommen hochwertige Holz Treppenstufen nicht nur optisch besser an, sondern schonen sogar im Vergleich die Gelenke der Benutzer.

Welche Anforderungen kann ich an Holztreppenstufen stellen?

Dazu kommt, dass Holz ein flexibler Werkstoff ist und den Gegebenheiten eines Hausbaus wesentlich besser angepasst werden kann als andere Materialien. Die Bearbeitung und Veredelung von Holz ist auch später noch möglich, wenn jeder andere Werkstoff durch die Aushärtung bereits für die Ewigkeit in seine Form gebracht wurde. Dass Holz auch arbeitet und seine Form verändern kann, ist kein Geheimnis. Ein bisschen Pflege und Planung sorgen aber dafür, dass auch Treppenstufen aus Holz eine lange Lebensdauer erreichen.

Wie gefährlich ist der Holzwurm?

Viele Hausbesitzer fürchteten früher, sich durch zuviel Holz in Bau und Schalung Schädlinge ins Haus zu holen. Der sogenannte Hausbock – besser bekannt als Holzwurm – war besonders gefürchtet. Heutzutage kommt Bauholz aber aus kontrollierten Verfahren, und Schädlinge im Holz werden durch rechtzeitige Behandlung ausgeschlossen. Eine farblose Lackierung und regelmäßige Pflege sorgen ebenfalls dafür, dass sich kein Käfer in die Treppenstufen aus Holz verirrt.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet